Gdiaper Stoffwindeln Frage

Hallo
ich hatte mir vor der Geburt einige Stoffwindeln gekauft weil ich den Müll vermeiden wollte. Es war dann so, dass ich am Anfang das Gefühl hatte, dass sie ihm zu groß sind und deshalb nicht dicht halten.
Jetzt ist der kleine Mann 8,5 Wochen alt und über 5 Kilo schwer und ich wollte wieder die Gdiaper versuchen. Leider laufen sie immer noch aus bzw er ist immer von einem Bein ausgehend nass. Eine Seite ist immer trocken und eine nass. Mal die eine Seite trocken, mal die andere.
Ich nehme Größe M, lege eine Einlage und ein Flies rein und wickel ihn ansonsten wie mit Pampers.
Was mache ich falsch?
Hab jetzt grad auch mal eine andere Stoffwindeln mit Überhose dran, mal sehen ob er damit trocken bleibt

1

Ich vermute die Einlagen sind, wenn du die Windel wechselst, randvoll? Uns laufen die gDiaper nur aus, wenn sie keine Aufnahmekapazitäten mehr haben. Versuch mal entweder öfter zu wickeln oder mehr/andere Einlagen zu verwenden.

Bei uns hat es ein, zwei Wochen gedauert, bis wir raus hatten, welche Kombi gut zu unserer Maus passt.

Wenn die Einlagen aber noch trocken oder nur halbvoll sind, haben die gDiaper evtl nicht die richtige Passform für dein Kind.

2

G diapers sind in der seitenlage wirklich nicht die zuverlässigsten wenn es um trocken halten geht. Ich nutz die nur noch bei seltenem Windelpilz und auch nur tagsüber. Nicht zum schlafen. Wichtig ist einmal was rein das viel Urin saugt und etwas das schnell saugt. Nicht nur eine Kategorie. Bambus und Hanf saugt viel aber gerade Bambus langsam. Baumwolle saugt sehr schnell.

Wichtig ist das die Puches in der intimfalte drin liegen. Sprich Übergang genitalbereich zum bein. So hab ich es gelesen. Die Kunst ist es nicht zu locker und nicht zu fest zu schließen. Minimal zu locker und alles läuft raus... ist es zu fest bekommt das Kind fiese rote striemen. Find Hybrid besser für Kinder die schon mobil sind. Aber ich empfehle Incredible-baby79 zu kontaktieren. Die nutzt zwar keine gdiapers aber ein ähnliches Hybridsystem bei bald 4 Kindern. Also die hat auf dem Gebiet ne mega Erfahrungen. Windelmanufaktur und Gdiapers ist an sich fast das gleiche.

3

Also wir haben die AIOs von blueberry, aber auch bei denen gilt dass der Übergang von bein zum Schritt richtig sitzen muss, sonst kommt das saugmaterial von der Windel in Kontakt mit Babys Kleidung und die Nüsse saugt sich natürlich nach draußen. Wir drehen nach dem anlegen der Windel bei Bedarf die beinbündchen nochmal zurecht und das saugmaterial deutlich nach innen, sodass die außenschicht quasi noch ein winziges bisschen mit in die Windel reingeht. Natürlich muss die Windel auf fest genug an Bauch und Bein Anliegen. Es sollte anliegen, aber nicht spannen, auch bei Bewegung!
Ansonsten hab ich keine Erfahrung mit der Marke, die ihr nutzt, kann schlecht sagen, wie gut die für die Nacht sind. Aber empfehlenswert für die Nacht sind auf jedenfall die bamboozle mit überhose von totsbots :)
Mit zusätzlicher Einlage haben die eine Wahnsinns saugkraft!

4

Spontan fallen mir diese Punkte ein:
Die Einlage saugt nicht schnell genug. Kombinieren!
Die Pouch sitzt nicht in der Falte zw Bein und Rumpf.
Benutzt du Vlies (Papier zum Entsorgen von Stuhl) oder Fleece (damit der Po trocken bleibt)? Ersteres könnt ihr zunächst weglassen, zweiteres ist zu empfehlen.
Guckt irgendwo etwas von den Einlagen aus der Pouch heraus?
Sind es ältere, gebrauchte Pouches? Die leiern irgendwann aus und die Gummiränder schließen nicht mehr gut ab. Dann neue pouches kaufen.
Liegt der Penis mittig?

Wir haben gern die Gdiapers benutzt und hatten selten Unfälle.
Als Einlagen hatten wir hauptsächlich 2- und 3-lagige Little Lamb Bambus-Einlagen. Nachts haben wir mittig etwas verstärkt zB mit einer gefalteten Bambus Einlage oder gefalteten 40x40cm Moltontüchern und dann obendrauf die 3-lagige von Little Lamb. Darüber das Trockenfleece und erst im Beikostalter das Papierfleece noch drauf.

Top Diskussionen anzeigen