Morgen Routine? Ich habe es bis jetzt nicht auf die Reihe bekommen! 😂

Hallo Mädels,

Meine kleine wird morgen 13 Wochen alt und so was wie eine morgen Routine gibt es noch nicht. Es fängt so an das sie zu unterschiedlichen Zeiten wach wird denn mamchmal schläft sie auch bis 10 Uhr wenn sie um 5 Uhr ne Flasche bekommen hat z.B... Ja dann wird sie wach bekommt ne Flasche ne frische Windel und dann wird gespielt ca 1 Stunde dann wasche ich sie mache sie fertig und dann schläft sie meistens nochmal 30 min. In der Zeit mach ich mich fertig, aber es wird meist Mittag bis ich dann fertig mit mir bin, denn die 30 min nutzte ich aus um den Haushalt mal eben fix zu machen. Dann renne ich bis Mittag im pyjama rum weil ich ja alles lieber rund um erledigt haben will das so ansteht oder rum liegt 😂. Ja ich weiß 10 Uhr morgens ist Luxus und unsere kleine schläft auch schon durch zumindest meistens, ja und ich nutze die Gunst und schlafe auch aus 🙈. Aber vielleicht sollte ich mal eher aufstehen und einfach die stundne nutzen in der sie noch schläft 🤔. Eine aufregendes Licht beim Text verfassen 😅.

Liebe Grüße Karo mit Anna

1

Huhu,
NEIN, bleib liegen und schlafe 😂
Bis wir eine morgen Routine hatten , hat es auch gedauert, ich bin auch so ein Mensch ich muss trotz allem alles schaffen. Haushalt , waschen ,einkaufen kochen bla bla. So dass ich immer Ärger bekomme von meinem Mann dass ich mich mal mit hinlegen soll wenn die kleine schläft, denn ... durchschlafen oder lange schlafen kennt meine Maus ( knapp 8 Monate) leider nicht 🤣 deswegen.. mach dir kein Stress, genieß die Zeit und verbring sie mit deinem Schatz... Und stehe nicht eher auf wenn du nicht musst 🙈🤣

Liebe Grüße Nici mit Giulia an der Hand ♡

2

Ich würde es so machen wie du willst. Ich wäre wohl eher der ausschlaf-Typ. Ich hatte lange Zeit nicht genug Kraft (psychisch). Haushalt war immer grob gemacht, aber dass ich sage so, jetzt stehe ich auf und putze von oben bis unten oder mache Yoga, ... bis zu dem Augenblick verging mindestens ein halbes Jahr. Mein Sohn ist schon älter und war auch ein einfaches Baby, so wie deine Tochter. Aber im Nachhinein gesehen gab es doch immer wieder mal Phasen die anstrengender waren als gewohnt. Ich würde das im Hinterkopf behalten und ansonsten das tun wonach dir ist.

3

Huhu,

Als 2-fach Mama sag ich dir: Bleib bloß liegen!!! :D. Du hast doch Elternzeit, oder? Also genieße es. Die Routine kommt noch. Bei mir ist die Nacht 4:30/5Uhr vorbei und dann ist Action bis mindestens 20:30 Uhr angesagt. Auch wenn der Große in die Krippe geht, will er nachmittags beschäftigt werden und der Kleine scheint auch kein Vielschläfer zu sein :)

Liebe Grüße
Heike mit 2 Räubern (2,5 und 7 Wochen)

4

Genieße es. Schlafe mit aus 😊. Ein geregelter Ablauf kommt noch früh genug.
Wir haben fast von Anfang an einen strukturierten Ablauf. Mein Sohn tut mir oft leid, weil ich ihn morgens wecken muss, wenn ich meine Tochter in die Krippe bringe. Genauso Mittags. Meistens schläft er gerade dann richtig tief, wenn ich schon wieder zur Krippe muss.
Ich stehe vor den Kindern auf, mache mich und fast den kompletten Haushalt schon fertig.

5

Ausschlafen kann so wohltuend sein ;-)

Einzig was ich mir angewöhnt hatte, war morgens vom Schlafanzug in Jogginghosen (keine!! ausgeleierten) zu wechseln. Einfach falls der Briefträger klingelt oder Kind so schläft, dass ich schnell den Müll rausbringen konnte.
Gestört hat es keinen. Gesehen hat es auch keiner.

Duschen und richtig anziehen oder "Draußenkleidung" anziehen, habe ich dann gemacht, wenn ich es gebraucht habe. Wenn ich wusste, dass Handwerker kommen oder so.

Der Rhythmus kam von selbst, mit der Zeit.

Auch heute noch gibt es Urlaubstage, an denen ich mich morgens gemütlich anziehe.
Ich stehe mit auf, weil mein Kind zur Schule muss oder wir gemeinsam frühstücken (Urlaub in den Ferien zu Hause). Wenn kein Termin ansteht, hetze ich mich auch nicht, mich morgens fit zu haben.

Wenn mir danach ist, ziehe ich mich so um, wie es für's rausgehen passt.
Wenn mir nicht danach ist, switsche ich in bequeme Joggingsachen und geduscht wird später.

An Arbeitstagen ist die Zeit schon strukkturiert genug. Morgens, mittags, abends.
Da tut es gut auch mal nicht alles durchgetimet zu haben.
Als Kind und in der Babyzeit meines Kindes ging Schlafanzug auch, nur für meinen Rhythmus irgendwann sinnvoller, Tagesüberschläfchen nicht im Schlafanzug zu machen und eben auch mal spontan Müll rausbringen können (Schlafanzug war im Winter zu frisch, Jogginghosen waren da angenehmer).

6

Mein morgen läuft so ziemlich gleich ab

Mein Mann steht um 6 Uhr auf ich steh dann mit auf koch frisches Wasser mach die Flaschen sauber die wir die Nacht brauchen Füll die Thermoskanne auf, putze dann die Zähne und dann geh ich nochmal ins Bett zu meinen schlafenden Baby um 8 bekommt er sein „guten Morgen fläschen“ im Bett dann steh ich auf mach das Bett dann wird das Baby fertig gemacht und im Wohnzimmer auf die Decke gelegt dann mach ich mich fertig mit duschen und nach dem duschen setz ich meinen Sohn in seinen Hochstuhl (hat eine liegefunktion) und dann gibt es Frühstück für mich und währenddessen „unterhalten“ wir uns 😂 da mein kleiner meistens nur zu Frieden ist wenn er getragen wird mach ich den Haushalt während in der babytrage drin ist 😊

7

... zum Glück geht's nicht nur mir so 😅
In der Krümel (10 Wochen) schläft bis ca 6 Uhr in seinem eigenen Bettchen. Wenn er wach wird mach ich die Morgenwäsche mit ihm und wir packen und und gemeinsam auf die Couch. Da wird gestillt, gekuschelt und gemeinsam geschlafen..... das kann schon mal bis 12 Uhr so gehen 😅😅😅😍
Ab und zu denke ich auch, dass ich ihm vielleicht zu wenig biete aber es scheint ihn noch nicht zu stören .... Haushalt wird zwischendurch gemacht bzw am Nachmittag, wenn er in der Trage ist.
Mein Tipp: kauf dir einen saugroboter 🤣

8

Wie schön ich bin nicht alleine 😊😂

Meine kleine ist 14 Wochen alt.

Auch hier eine Langschläferin, irgendwann zwischen 10-12 Uhr steht sie auf, entweder hat sie durchgeschlafen oder war 1x wach. (Geht allerdings erst so um 23/24Uhr ins Bett)

Meistens bin ich ca ne halbe Stunde oder Stunde vor ihr wach, schlafe also auch so lange ich quasi möchte.
Dann geh ich ins Bad und dann auf die Couch und warte 🤣 heute hab ich beim Warten mit der Wäsche angefangen, mal mache ich auch einfach nichts 🤣😂 oder Frühstücke, wenn es dir Zeit zulässt.
Wenn sie dann wach ist, wird sie gewaschen und angezogen, je nachdem ob sie schon Hunger hat, bekommt sie gleich ihre Flasche oder es wird erst gespielt. Wenn ich noch nicht gegessen hab, kommt sie in der Zeit in ihre Wippe am Tisch und guckt zu.

Wir kommen hier auch vor 12/13 Uhr nirgends hin, dafür sind wir ausgeschlafen. Also was soll's 🤷‍♀️

Mir tut es schon weh wenn ich sie um 11 Uhr wecken muss weil um 12 Uhr ein Termin ansteht...

Die nächste u Untersuchung ist um 8 Uhr morgens 😱😱😱😳 mir graut es sooo davor 🙈🙈🙈 aber die U's macht unser Arzt nur so früh...

11

Um 8 Uhr früh ist eine Horrorvostellung 😂
Da liegen wir wie jetzt Grad gemütlich aneinander gekuschelt auf der Couch

weiteren Kommentar laden
9

Bleib liegen und genieße es!! Das kann schneller vorbei sein als dir lieb :-)

10

Bleib liegen und schlafe!
Ich bin auch oft bis mittags im Schlafzeug, stört doch niemanden 🤷🏼‍♀️ wir gehen meist erst ab mittags raus.
Das wird sich schon alles einpendeln :-)

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen