8-Wochen-Schub? Erfahrene Mamis hier?

Meine Maus ist heute 7 Wochen alt geworden. Seit 2 Tagen ist sie nachts sehr quer drauf... Die erste Hälfte geht ja noch, aber ab 12 Uhr will sie alle halbe Stunde- bis Stunde an die Brust und ist nicht wie sonst um 5-6 Uhr fit, heute morgen war es sogar halb 8 und sie hat immer noch todmüde ausgesehen. Das wär noch nichtmal schlimm und sie ist öfters mal quengelig, meistens mit Grund (Pampers, müde, Hunger etc). Aber heute morgen hat sie NUR noch gebrüllt! Die Brust wurde angebrüllt, selbst beim Tragen hat sie nur noch gebrüllt. Bin dann iwann ins dunkle Schlafzimmer, hab sie während dem Tragen an die Brust gelegt und so ist sie dann eingeschlafen...
Gestern Abend hat sie auch vorm schlafengehen die Brust angebrüllt, was sie normal nie gemacht hat.
Dazu muss ich sagen, wir waren gestern spazieren, da hat sie auch nur gebrüllt, weil sie weder Maxi-Cosi noch Kinderwagen mag.... Ist sie vllt von gestern überreizt, oder ist es ein Schub?
Entschuldigt, dass es so lange geworden ist, aber das Schreien war echt heftig 😔 Ich weiß, es sind alles nur Phasen, aber Erfahrungen wären super... Weiß auch nicht, ob ich einfach komplett mit ihr Zuhause bleiben soll, weil sie öfters mal überreizt ist, aber noch nie so schlimm, oder ob es doch eher ein Schub ist.

1

Hi, im 8 Wochen Schub war meine Maus nur verschlafen. Das habe da gut Schlaf nachholen können. Gebrüllt hat sie nur wenn sie müde war. Ich habe sie hingelegt und wenn sie Einschlafschwirigkeiten hatte habe ich sie wie gewohnt im Wohnzimmer ins beistellbett gelegt, und gesaugt. Sie hat sich schnell beruhigt und ist eingeschlafen. Hunger hatte sie da ganz normal vom 3 Stunden Rhythmus die Nächte waren klasse sie hatte da 7 Stunden durchgeschlafen, ohne Schnuller zwischenzeitlich. Wie gesagt ich habe in den Tagen so gut wie lange nicht mehr geschlafen. Aber jedes Kind erlebt einen Schub anders. Andere Kletten dann die anderen wollen schlafen. Viel Kraft beim durchstehen.

2

Danke 🙈 Liege jetzt mit ihr im Bett, ganz dicht an mich gekuschelt, die Brust so, dass sie direkt rankommt und hoffe, dass diese Phase ganz schnell um ist 😔 Sie war zwar bisher nie ein einfaches Baby, aber mit den Marotten bin ich klargekommen, das jedoch war ein ganz anderes Kaliber....

3

Das kann ich mir vorstellen. Klingt schon anstrengend vom lesen wie du es geschrieben hast. Wie viele Tage geht das schon? Bei mir ging das so 4-5 Tage. Bei mir leider nur so kurz. 😉

weiteren Kommentar laden
5

Huhu,

Ja hier auch: seit Freitag nächtliches Dauerstillen und in den Wachphasen arg quengelig. Er ist sonst ein kleiner Sonnenschein. Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, wie es bei meinem Großen war. Könnte schon ein Schub sein.

Liebe Grüße
Heike mit 2 Räubern (2,5 und 7 Wochen)

6

Bleibst du jetzt komplett zuhause? Ich hätte heute morgen eigentlich einen Termin bei meiner Ärztin gehabt, den musste ich absagen, da wär nichts gegangen... Jetzt schläft sie tief und fest, seit fast 3 Stunden auf meinem Arm. Heute wär noch eine Familienfeier gewesen. Habe meine Familie schon ewig nicht mehr gesehen... Vllt ist sie ja nach dem Schlafen besser gelaunt 🙈

10

Ich kann gar nicht komplett zu Hause bleiben. Versuche aber den Kleinen so gut es geht abzuschotten, also ab ins Tragetuch. Vor allem, wenn wir bei der Familie sind.

Ich hoffe einfach, es wird besser mit der Zeit :)

7

Wir haben den Schub grad hinter uns (Krümel 10Wochen). Es hat mit abendlichen Anschreien der Brust angefangen und sich bis zur jeden Mahlzeit gesteigert. Obwohl er richtig hungrig war und im Anschluss richtig gut getrunken hat, hat er jedes mal richtig hysterisch geschrien... als würde Säure raus kommen 🤔 ..... ich war sehr kurz davor abzustillen..
Mittlerweile macht er es nurmeht ab und zu am Abend
Durchhalten und Ruhe bewahren, auch wenn es wirklich manchmal schwer ist 💛

8

Das mit dem Anbrüllen ist bei uns auch so, obwohl ich sicher weiß, dass sie Hunger haben müsste, brüllt sie, als ob ich ihr was antue... Aber iwann nimmt sie die Brust plötzlich und ist still 😳
Vielen Dank 🙏Ich hatte wirklich schon Angst, dass der Spaziergang gestern „Schuld“ war und ich mit ihr gar nicht mehr das Haus verlassen könnte 🙈
Jetzt bin ich beruhigt, dass es „nur“ ein Schub ist 😊 Hoffentlich haben wir den schnell hinter uns und ich bekomme meine kleine Hexe wieder.... Zumindest bis zum nächsten Schub 😅

9

Ich hab mich auch kaum mehr aus dem Haus getraut. Zuhause hab ich das Verhalten recht schnell akzeptiert und ihn halt den blöden Busen anschreien lassen bis er plötzlich gierig und still zu trinken angefangen hat.... aber in dem Cafe oder ähnliches ist das eher ungünstig 🤨
Einfach zurücklehnen, ein Lied vor dich hersummen, den Butzel anlächeln und keinen Druck aufbauen. Bei mir war's so: um so mehr ich ihn Richtung Brust gedrängt habe, umso länger ging das Theater. Ich hab ihn immer wieder in die waagrechte Position liegen lassen und ihn, wenn er sich beruhgt hat, wieder zur Brust geneigt.
Och wünsch dir/euch alles Gute...... ist einfach ne beschiessen Phase

Top Diskussionen anzeigen