Auch ich kann nicht mehr. Stress am Wickeltisch...

Mein 6 Monate alter Sohn hat sich zur Angewohnheit gemacht, mir auf den Wickeltisch zu schietern. Unterwegs bisher zum Glück noch nie, aber zu Hause kommt ein Stinker erst in die Windel, mir graut dann schon vor dem Wickeln und ich warte noch etwas, ob noch etwas hinterher kommt, aber kann ihn ja nicht ewig drin liegen lassen. Dann Windel auf, unter seinem Po erstmal halb einrollen und der nächste Stinker kommt. Wenn ich Glück habe, nicht auf meine Hand, die ihn gerade abwischt. Wenn ich noch mehr Glück habe, läuft es auch noch nicht an der alten Windel vorbei auf die Wickelunterlage. Spätestens, wenn ich seinen vom vielen schietern manchmal etwas wunden Po eincremen will, kommt wieder etwas und/ oder, wenn ich die neue Windel endlich unter seinen Po geschoben habe. Ich brauche regelmäßig 2-4 Windeln, gefühlt ein halbes Paket Wattepads und 3 mal Creme für einen Wickelvorgang. Mein Mann schlägt vor, ihn zum Abwischen auf die Seite zu drehen. Hätte aber zur Folge, dass ich nicht mehr verhindern könnte, dass er sich ganz herum dreht und dann im Vierfüßler eine schöne Abschussrampe, wie meine Hebamme mal so schön meinte, bildet.
Meine Tochter hat sowas sicher auch MAL gemacht, aber nicht über Wochen bei nahezu jedem Wickeln. Ich mag gar nicht mehr seine Windeln öffnen, aber nützt ja nichts...
So, eine Runde jammern. Und darauf hoffen, dass das "nur eine Phase" ist...

1

Hallo :) könnte es sein, dass dein Sohn nicht in die Windel machen möchte? Meine Tochter macht nicht mehr groß in die Windel seit sie 3 oder 4 Monate alt ist... ich muss sie auch erst auf den Wickeltisch legen, Windel runter und dann legt sie los 🤷🏼 jetzt wird sie bald 8 Monate und ich überlege, ihr ein Töpfchen zu kaufen 😅 es ist aber nicht so eine Sauerei bei uns, da ihr Stuhl etwas härter ist.

3

Hm, er macht ja in die Windel und das auch nicht gerade selten. Es kommt nur immer wieder noch etwas nach. Und nach, und nach 😅

2

Guren Morgen,
Hatte meine Nichte auch ganze 2 Monate lang. Meine Schwägerin hat dann die Windeln in der Dusche/Waschbecken gewechselt. So kannst du den Poschi einfach mit Wasser abspülen wenn nochmal was kommt. Vllt ist das ja auch für euch eine alternative

4

Da werde ich mal drüber nachdenken. Finde nur, am besten geht's eigentlich, wenn er auf dem Rücken liegt. In der Duschwanne wäre das aber ja reichlich kalt. Aber ich denk mal drüber nach. Danke!

5

Wird er noch mit Milch ernährt oder bekommt er schon Beikost?

Wie funktioniert es denn mit abhalten, wenn du dir ein Töpfchen auf den Wickeltisch stellst?

6

Hauptsächlich Muttermilch, ganz bisschen Beikost. Wenige Löffelchen Karottenbrei einmal am Tag bisher.

Hm, könnte ich versuchen, aber ich schätze, selbst wenn beim Abhalten was kommt, käme bei meinem Glück anschließend beim Saubermachen und Windel anziehen bestimmt nochmal wieder was 😅
Letztendlich muss ich da wohl einfach durch, aber es zehrt echt an den Nerven...

7

Unser 3. Kind erledigte sein großes Geschäft sehr gerne auf den Wickeltisch, er wartete förmlich drauf, dass die Windel abkam und er sich frei erleichtern konnte.
Bei mir lag eine Mullwindel unter ihm, gewaschen habe ich ihn mit waschbaren Waschlappen (Krama von Ikea). Das „Geschäft“ schüttelt man über der Toilette aus, den Rest wäscht man kurz im Waschbecken aus. Ist doch kein Problem.
Mullwindeln und Waschlappen kommen dann in die Kochwäsche.

8

Musste jetzt spontan auch an abhalten denken.
Meine kleine hab ich seit sie selbstständig sitzen kann aufs Töpfchen gesetzt. Wäre vielleicht ne Idee auf dich, Dir schonmal eins anzuschaffen?! Könntest ihn ja festhalten und quasi so halb sitzen lassen.
Alles vollkacken auf dem Tisch stell ich mir jetzt auch nicht so toll vor 🙈

9

Wir hatten das auch kurze Zeit mein Arzt meinte sowas erledigt sich immer schnell bei Beikosteinführung, hab es aber dann nicht mehr hinterfragt weil es sich bei uns schon früher erledigte 😊

LG

10

Mein Sohn macht auch immer auf den Wickeltisch. Wir haben Inkontinenz Unterlagen gekauft und legen immer eine drunter. Macht zwar viel Müll, ich muss dann aber nicht immer so viel Kaka auswaschen. Wenn es dich an den Händen stört, kannst du auch mit Gummi Handschuhen wickeln. Witzigerweise schietert Junior nur, wenn Papa wickelt.

11

Hilft dir nicht, aber bei uns ist das seit einem halben Jahr also seit der Geburt so. Baby macht wenn überhaupt nur auf dem Wickeltisch, nach Stimulation. Es dauert immer ewig, ist eine Sauerei und nervt fûrchterlich. Ewig viel Müll, endlos viel Wäsche, sinnlose Zeit, das Ganze 3x am Tag mindestens.. ich bin sich genervt, aber wenn er gar nicht macht, schreit er nur.

12

Hallo!
Versuch doch ihn abzuhalten. Denke das wäre optimal bei euch, da er ja das Geschäft scheinbar gerne an der Luft erledigt und du hättest weniger zum sauber machen😉
Lg

Top Diskussionen anzeigen