Baby (5 Monate) nörgelt nur und nachts ständig wach - ich völlig ko

Huhu, unsere kleine hält uns gerade sehr auf Trap: tagsüber ist sie ständig am nörgeln, am weinen und nachts ab 24 uhr wird sie ständig wach, alle 1 Stunde. Stille sie dann entweder oder wir tragen sie durch die wohnung. Was an sich nicht schlimm wäre, aber sie schreit dann nachts auch gerne mal lauthals und bleibt eine Stunde wach. Bin dadurch selbst völlig ko und nah am wasser gebaut. Es ist so anstrengend. Das hält schon circa 4 Wochen so an. Ich kann bald nicht mehr und weiß nicht, was ich falsch mache :( wer kennt es noch und kann mir einen tipp geben?

1

Hi, ich habe in solchen Phasen dauergestillt, auch nachts im liegen auf der Seite oder er hat auf mir geschlafen. So konnte man zumindest einwenig schlafen.
Wünsche weiterhin viel Kraft und starke Nerven, es wird besser versprochen :)

2

Hallöchen. Diese Phase hatten wir auch um die Zeit. Jetz mit 6 Monaten wirds wieder normal. Kannst nicht viel machen, leider. Augen zu und durch, es wird wieder besser 🙈

3

das hatten wir auch. Den ganzen Tag am meckern, nichts passte. Und nachts hat er kaum in den Schlaf gefunden. Alle 2 Stunden wurde er wach. Und manchnal war er sogar jede Nacht um 3 uhr nachts wach Eine Stunde lang. Boah hat mich das nerven gekostet. Kaum um 4 eingeschlafen ,war er um halb 6 wieder wach.Wünsche dir starke nerven Das geht auf jeden fall vorbei.

4

Ich kann dir das Buch oder die App „oje, ich wachse“ empfehlen. Sie informiert über sämtliche Schübe. Das macht sie zwar nicht leichter, aber verständlicher.

Unser Zwerg kam auch ca. 4 Wochen lang jede Stunde. Und dann war’s wieder vorbei. Jetzt schläft er allerdings auch die meiste Zeit bei uns im Bett. Will ich eigentlich nicht, aber so bekommen wir alle deutlich mehr Schlaf.

Achte besonders tagsüber auf Ruhepausen. Wenn Zwerg so richtig nörgelig ist, ist es ihm meist zu viel oder er ist hundemüde, weiß es aber selbst nicht.
Gutes durchhalten, das wird wieder :-)

5

Hi, bei unserer kleinen war es ähnlich. Keine sorge es wird noch schlimmer 😆 jedoch vergeht das auch da braucht man als elternteil viel geduld. Kann gut sein das sich die zähnchen anbahnen. Bei meiner kleinen kamen die ersten zähnchen ab dem 6ten monat & jetzt im fast 9 monat sind es schon 5. Schnell geht das die kleinen quängeln zu dieser zeit mehr zahnfleisch massagen und evtl. Ein "mama aua" gel für die zähnchen verwenden denn das schmerzt da der zahn ja die haut durchbrechen muss. Das wird schon- lg & viel glück

Top Diskussionen anzeigen