Baby lässt sich nur durch Wippe beruhigen

Guten Abend ihr Lieben

Mein Sohn ist jetzt 5 1/2 Monate alt und eigentlich ein Sonnenschein. Bis auf die paar Momente wo er schreit....Und wenn er schreit hört man es bis draußen und sogar Nachbarn die vorbei laufen... Wie oft ich schon darauf angesprochen wurde was ihm denn fehlt #schwitz

Ich habe herausgefunden dass er tagsüber SEHR schwer in den Schlaf findet und sich davor die Seele aus dem Leib herausschreit.Ich hätte überhaupt kein Problem ihn zu tragen aber er wehrt sich vehement, schreit bis er rot wird, den Schnuller spuckt er raus und kommt nicht runter. Ich muss wenn ich selber ohne Hilfsmittel das Ganze schaffen will ihn sehr stark schaukeln, Gesicht an meine Brust, Schnuller teilweiser reindrücken (Das klingt jetzt etwas blöd, natürlich NICHT mit Gewalt sondern bis er realisiert dass da ein Schnuller ist, denn er macht den Eindruck dass er in dem Moment wenn er schreit ALLES ausblendet). Dann nachdem ich schweißgebadet bin schläft er mit Gejammer auf meinem Arm ein aber sobald ich ihn weglege geht es wieder los. Dann das ganze von vorne und irgendwann klappt es, Mama am Ende und Baby schläft. Das lustige ist wen ner wach ist ist es so als sei nie was gewesen und die Welt rosarot ;) Liebstes Baby.

Was 100 % besser als meine Tragekünste funktioniert ist eine App mit Rauschen oder die Babybjörn Wippe.Da bekomme ich ihn eigentlich IMMER ruhig. Er kommt runter und schläft dann entweder oder er ist plötzlich wieder ganz der alte, lacht mich an und alles ist gut.

Bedeutet er weint einmal wegen Müdigkeit und einmal verstehe ich es selber nicht wieso (also wenn es keine Müdigkeit ist) weil er dann sobald er runter gekommen ist wieder ganz lieb ist und mich anstrahlt.

Natürlich zweifel ich selber an mir und frage mich wieso er sich von mir nicht beruhigen lässt. Ich sage ihm immer alles ist gut aber er streckt sich so vehement in meinem Arm durch egal bei welcher Position. Habe noch nie jemanden gesehen der sich sooo steif machen kann. Das gleiche macht er auch bei meinem Mann. Ostheopathen waren wir schon aber das hat nichts gebracht. Er hatte nur eine Mini Blockade in der Wirbelsäule die behoben wurde. Ist aber schon her.

Da er aber überwiegend auch ein glückliches und zufriedenes Kind ist denke ich nicht dass er ein klassisches Schreibaby ist.

Jetzt meine Fragen:

Kann ich selber noch was tun dass er sich durch mich beruhigen lässt? Ich mag ungern immer auf diese Hilfsmittel wie App und Wippe zurückgreifen aber manchmal geht es nicht anders. Sonst wenn er gut drauf ist lässt er sich total gern von mir tragen, wir lachen, albern rum....

Und die 2. Frage, sofern es nicht möglich ist dass ICH ihn immer beruhige... Gibt es Wippen die wie die Babybjörn Wippe funktionieren und Babys über 9kg zulassen? Er wiegt jetzt 8,5 kg, ist sehr propper und lange dauert es ja nicht bis er die 9 kg hat. Ich habe auch ehrlich gesagt Angst was ich mache wenn ich ihn nicht mehr beruhigen kann. Ich bin keine Mama die wütend ist sondern mir tut er eher sehr sehr Leid und ich will ihm so so gerne helfen weiß aber nicht was er hat....Also ich projiziere keine Wut oder so auf ihn wen er schreit. Ich versuche ruhig zu bleiben aber es hilft nichts :(

1

Ach so beim Kinderarzt waren wir natürlich auch, alles super und der Arzt sagt halt dass es ein temperamentvolles Kind ist. Müssen wir durch... :(

2

Ich würde das machen, was funktioniert. Das kann sich auch ganz schnell wieder ändern und etwas anderes ist das non plus ultra zum Einschlafen. Bleib einfach bei deinem Kind.
Bei uns ist es zum Teil ähnlich. Ich habe das Gefühl, dass sie wenn sie müde wird eher überdreht, als runterkommt. Ohne Hilfe fällt es ihr echt schwer. Wenn es ganz schlimm ist, geht es auch nicht ohne Geschrei.
Das kenne ich aber schon von der großen. Ich habe keine Kinder, die friedlich während des Spiels auf der Decke einschlafen. Das habe ich akzeptiert und nehme es, wie es ist.

Alles Gute

3

Also wir haben die elektrische Wippe von Joie Salsa 2in1. Laut Hersteller zwar auch nur bis 9 kg aber der Herr im Fachgeschäft hat halt gemeint, dass es lediglich eine Absicherung der Hersteller ist und die Kids auch schwerer sein können. Die Sansa fand ich persönlich sehr schön, da die "Schale" schön groß ist. Wir haben auch so eine kleine Wuchtbrumme zu Hause und ich wollte nicht, dass sie gequetscht darin sitzt :-D meine Maus ist tagsüber übrigens auch viel am weinen, wenn sie müde ist und findet auch ganz schwer in den Schlaf. Die Wippe funktioniert bei uns auch super Und finde das auch gar nicht schlimm, wenn sie darin einschlafen. Es ist ja nur, wenn es nicht anders funktioniert. Das ganze schaukelt sich sonst ja eh nur weiter hoch.... Ich schick dir auf jedenfall noch eine ganz große Portion Kraft in dieser Phase :-)

4

Hallo,

Babys sind wie wir auch Gewohnheitstiere. Wenn du auf etwas anderes umsteigst wird es erst einmal anstrengend und mit Protest einher gehen. Der Protest wird dann nach und nach weniger bis es akzeptiert wird. Ich hab mein Kind ewig in den Schlaf getragen mit 11 Kilo ging es einfach nicht mehr, damals hatte er ne Phase da bräuchte es ne halbe Stunde bis er abgelegt werden konnte. Die Kleine trage ich jetzt nur wenn es ihr nicht gut geht in den Schlaf, sie weint aber auch kaum und schläft Nachts. Alle Hilfsmittel die man verwendet muss man irgendwann abgewöhnen, leider. Gehört aber auch dazu.
Liebe Grüße Nic

Top Diskussionen anzeigen