Welches Baby war vordatiert und kam doch nach ET?

Halli Hallo.

Mich beschäftigt gerade die Oben genannte Frage da ich zwar noch mitten am brüten bin aber doch der kleine ne Tendenz hat groß zu werden.

An 24+3 hatte ich wieder nen FA Termin und habe jetzt auf dem Ausdruck gesehen das er eher auf 25+1 getippt wird. Im Grunde ja nicht schlimm. Wenn ich nicht ET am 8.1 hätte und somit es ja sehr wahrscheinlich ist ein Weihnachgs/-Silvesterbaby zu bekommen. Es ist mein erstes Kind und ja ich würde mir für ihn wünschen ein "netteres" Datum zu bekommen. Natürlich ist klar das es am wichtigsten ist das es gesund ist und auch kommen darf wanns will.

Wäre halt schön zu hören wies bei euch war.

LG Trulla
(Aktuell 25+6)

1

Hallo,

Mein Sohn war immer beim Ultraschall 2 Wochen weiter..... geboren wurde er erst 1 Woche nach ET!
Er war einfach groß und schwer (55cm und 4230g).
Er ist heute noch größer als gleichaltrige....aber super schlank ;)

Lg

3

Das schön zu hören. Mein Mann und ich sind auch nicht klein daher denke ich das es sowieso ein kleiner propperer sein wird. Aber schön zu hören das vordatieren nicht gleich heisst das er auch schneller kommt.
Beruhigt gerade, danke. :-)

Lg

7

Ja das eine hat definitiv nichts mit dem anderen zu tun!

Auch meine Tochter war immer 1 Woche weiter und wurde 1 Tag vor ET per KS geboren- machte aber auch keine Anstalten! Ich wäre sich über ET gegangen!
Und ich wusste bei allen ss wann sie gezeugt wurden.... ;)

Entspann dich und genieß deine ss!

Lg

2

Huhu, meine Tochter wurde mit jedem US vor oder zurück datiert. Diesen Daten gehen ja nur nach Statistiken. Schluss endlich ist meine Tochter 9 Tage nach eigentlichen ET, nach 6 Tage Einleitung auf die Welt gekommen. Zerbrich dir kein Kopf über irgendein Datum. Du wirst es eh nicht beeinflussen können :) LG und alles gute

4

Ja lach, beim ersten Kind zerdenkt man sich alles was es darüber an Sachen zu denken gibt. Aber klar, wenn's los geht ist es so.

Lg

5

M

6

Meine Tochter war immer gut 10-14 Tage weiter im Ultraschall und letztendlich kam sie sich fast 2 Wochen vor ET.
Das bringt dir jetzt aber nicht viel, denn man weiß nicht, wie es bei dir ist 😊
Alles Liebe für dich! 💖

8

Ja genau. Das bedeutet für mich rein gar nix. Frag mich auch ob's ein Unterschied ist ob's Mädchen oder Junge wird. Aber das alles für jemanden der wie ich Grad viel Zeit hat, lach

Lg

9

Ich wusste bei beiden Kindern sogar den Tag der Befruchtung und dennoch wurde der ET hin und her geschoben, sogar um 2-3 Wochen. Dein Kind ist soweit, wenn es "fertig" ist. Letztenendes kam Kind Nr. 1 eine Woche vor ET und war dabei schon drüber (von den äußeren Bewertungen (z.B. Käseschmiere und Hautbeschaffenheit) galt sie als übertragen, also zu lange drin gewesen). Kind Nr. 2 kam direkt am ET mit Käseschmiere, sie galt auf den Punkt genau rausgekommen. Der ET bei beiden orientierte sich am Tag der Befruchtung und nicht nach Größe des Babys.

10

Meine Tochter war von allen Werten bei den US Terminen auch immer mindestens 1 Woche weiter. In der 37. SSW habe ich schon Schätzungen bekommen, dass sie mindestens 4000g haben wird 😅 bei der letzten Messung wurden 55cm errechnet.
Ich bin 8 Tage über den ET gegangen und habe mit einem riesigen Kind gerechnet 🙈
Am Ende kam meine Tochter mit 52cm und 3650g 😊 Ich war am Ende total erleichtert, dass sie trotz allem mit so normalen Werten kam ☺️ Ich habe mich durch diese Schätzungen echt verrückt machen lassen

11

Achso und sie ist direkt am Tag von meinem ES entstanden, falls das etwas zur Sache tut 😊

12

Ooohhh Jaaa, wenn man mit dem Brummer rechnet ist es bestimmt erleichternd wenn's nicht so ist.
Ich hoffe einfach mal. Lach

13

Ich wurde damals 8 Tage vordatiert und bin dann 11 Tage über den ET gegeangen 😅 die Geburt musste eingeleitet werden sonst wäre ich vermutlich heute noch schwanger 😂 nach dem Datum richten brachte sich in meinem Fall also nichts 🤔

Top Diskussionen anzeigen