Extremes Spuckkind

Hallo ihr Lieben .. hoffe eine von euch kann mir helfen bin so langsam wirklich am Emde . Meine Tochter (9Wochen alt) spuckt schon seit sie auf der welt ist .. schon im Kh behielt sie kaum was in sich .
Ich füttere sie mit Hipp Pre seit kurz nach der Geburt da das stillen leider nicht klappte.
Sie nimmt zwar zu , jedoch spuckt sie wirklich extrem , müssen sie den ganzen Tag tragen das es erträglich ist , sobald sie liegt auch noch 2h nach dem Fläschchen kommt noch durchsichtige Flüssigkeit hoch . Es geht mir nicht um die etlosen Wäschberge sondern einfach das sie mir so leid tut und wir kaum mehr was Unternehmen können da ich sie auch nicht in den Kinderwagen legen kann ohne das der gleich komplett voll ist . Haben schon alles probiert (sie oft bäuern lassen,hochlagern,mappe unter di Matratze damit sie höher liegt,usw)hilft alles nichts!!!!
Habe vom Kinderarzt die Hipp Ar bekommen da hab ich jetzt jedoch das Problem das meine Kleine noch keinen rhytmus mit schlafen und trinken hat und daher wenn sie hunger hat keine 7 min mehr aushält bis die Quellzeit vorbei ist. Füttert jemand von euch auch AR?? Und wie macht ihr das mit der Quellzeit?Hoffe mir kann eine einen guten Tipp geben so langsam bin ich nämlich echt am verzweifeln.
Danke lg

1

Hallo
Bekommt die kleine außer der Milch sonst noch was zu trinken?

2

Nein .. haben fencheltee versucht aber der kam im hogen bogen wieder raus und da hat di Kinderärztin gesagt wir sollen nicht zusätzlich tee geben da sie sonst nur noch mehr Flüssigkeit im Magen hat .

4

genau deswegen habe ich gefragt :-)
Bei uns war es nämlich genauso: nur gespuckt, die ganze Zeit. Konnte auch nirgends hinfahren, wenn dann nur mit Wechselkleidung. Und bei uns war es der Tee! Ich hab den Fencheltee weggelassen und das spuken war vorbei! Es war einfach zu viel des guten an Tee... er bekommt jetzt nur Wasser zusätzlich und seitdem ist alles wieder gut.

Da ihr aber keinen Tee mehr gebt dann kann es ja nur an der Milch liegen. Habt ihr die PRE Combiotik gegeben? oder die Bio?

weiteren Kommentar laden
3

Hi. Ich hab zwar keinen Tipp zwecks AR aber mein Kleiner spuckt auch viel mehr seit wir vorige Woche auf Hipp umgestellt haben (weil er von der Beba auf einmal grünen Stuhl bekommen hat und Schmerzen hatte). Vorher hat er mit Beba nur hin und wieder ein wenig gespuckt. Wäre vielleicht eine Überlegung wert ob nicht ein Wechsel der Milch besser wäre? Hab gelesen dass die Hipp AR abführend wirken soll was ja jetzt auch nicht so toll ist... Ich bin am überlegen ob ich die Milch nicht wieder wechseln sollte weil mein Kleiner jetzt so viel spuckt (was ich nicht unbedingt will aber wenn das spucken nicht besser wird....).

7

Habe schon beba probiert spuckt sie leider gleich aus wie das hipp combiotik

9

Oje das ist blöd. Ich drück die Daumen dass es bald besser wird.

5

Hey, wir mussten eine zeitlang aus anderen Gründen Ar Nahrung geben. Die Beba AR benötigt keine Quellzeit. Sie kommt mir jetzt nicht so sämig vor wie zb die von Aptamil, sollte ja aber ihren Zweck auch erfüllen.
Alles Gute für die kleine Maus

8

Danke für den tipp habe aber bis jetzt nicht viel gutes über di beba ar gehört .. :/

13

Okay wie gesagt, wir haben kein Spuckkind - es hatte einen anderen Grund wieso wir die nehmen sollten. Aber das mit der nicht vorhandenen Quellzeit fiel mir gerade ein.

10

Hallo. Bei unserer Tochter hatten wir dieses Problem auch. Wir haben Aptamil mit diesem Verdickungsmittel gegeben. Da hast Du nicht endlose Quellzeit abzuwarten. Sorry, ist schon ein Weilchen her (sie ist mittlerweile 4 Jahre alt) drum weiss ich nicht wie's heisst. Es war damit zwar besser aber ganz weg ging's leider nicht. Dann bin ich mal zum Osteopathen mit ihr. Danach war's (meiner Meinung nach) merklich besser. Er hat ihr im Nacken/Schulterbereich eine Verspannung gelöst. Zwar hat die Kinderärztin gemeint, das eine habe mit den anderen nix zu tun, und das Spucken komme daher, dass der Magenverschluss noch nicht die nötige Verschlusskraft besitze. Das wachse sich aber aus. Es war zwar besser aber nicht weg und brauchte noch eine ganze Weile. Wann genau es aufgehört hat mit der Spuckerei kann ich Dir gar nicht so genau sagen. Weil bei meiner Tochter ist das dann nahtlos in Erbrechen während dem Autofahren übergegangen. Und zwar bei jeder Autofahrt, egal wie lange wir unterwegs waren und wieviele Kurven es hatte.... #schmoll. Da mir aber von verschiedenen Stellen versichert wurde, dass es Reiseübelkeit bei unter 3jährigen nicht gibt, mussten wir davon ausgehen, dass das wohl auch mit der Spuckerei zu tun hat. Nach 9 Monaten war alles vorbei. Praktisch von einem Tag auf den anderen. Ich drück Euch die Daumen, dass es bei Euch nicht so lange dauert! Aber Geduld wirds brauchen.

11

Ich kann dir auch einen Besuch beim Osteopathen empfehlen. Mein Sohn hatte auch eine Verspannung oder Blockade am Hinterkopf, das wurde gelöst und nach ein paar Tagen hat er nicht mehr so extrem gespuckt. :)

12

Bei den Milch Sorten kann ich nicht helfen weil ich stille. Aber meine Freundin hatte auch so ein extrem spuckendes Kind und das hatte reflux...wurde dann denke ich mit Medikamenten behandelt vielleicht mal beim Arzt darauf ansprechen. Alles gute

14

Meine Kleine ist auch 9 wochen und ein Spuckkind.
ich glaube so richtig was dagegen tun kann man nicht.
Wir mischen die Hipp AR mit der Combiotik, nur AR bekommt sie Verstopfung.
Außerdem habe ich das Bett am Kopfteil etwas schräg gestellt und sie ist tagsüber meist in der Trage, da geht es.
Wegen der Quellzeit, ich mache die Flasche und gehe dann windeln und dann wird erst gegessen. Aber nachts füttern wir gleich, es wird aber auch sehr schnell dicker.
Das Problem mit dem Kinderwagen haben wir auch, auch wenn wir sie in die Autoschale packen oder sie sich viel bewegt, da kommt immer was hoch.
Ich glaube da hilft nur akzeptieren
Wenn sie gut zu nimmt wird der Kinderarzt in der Regel auch ncihts machen, da bekommt man nur den tollen Spruch "Speikind.." zu hören ;-)

Wenn du magst können wir uns gerne austauschen, ich finde so ein Spuckkind schon belastend (weil man ja auch immer angespannt ist wenn man mal weggeht oder versucht es so zu planen dass das essen zumindest 30minuten her ist,a uch wenn danach trotzdem noch klare Flüssigkeit gespuckt wird)

Top Diskussionen anzeigen