Elterngeld Geringverdiener

Hallo. Eine kurze Frage. Eine Freundin möchte 2 Jahre in Elternzeit gehen.
Sie verdient nicht so viel und möchte sich das Geld 2 Jahre lang auszahlen lassen und dann auch 2 Jahre aufstocken, weil das sonst zu wenig wäre. Geht das überhaupt?
Das Elterngeld halbieren ,aber dann auch 2 Jahre aufstocken? Evtl weiß jemand Bescheid. Danke euch

1

Am besten direkt bei der Elterngeldstelle nachfragen. Aufstocken geht soviel ich weiß.

2

Ja, das geht.

3

Aufstocken? Mit ALG II?

Das geht nur, wenn der Partner zu wenig verdient.

2 Jahre Elterngeld bekommt sie nicht wenn sie Mutterschaftsgeld bekommt.

Wenn zu wenig Geld vorhanden ist muss sie halt früher wieder arbeiten gehen. Warum sollte ich ihre Elternzeit finanzieren?!

4

🙄

5

Sie bekommt keine vollen 2 Jahre aber 22 Monate elterngeld auch wenn sie Mutterschaftsgeld bekommen hat.

weitere Kommentare laden
6

Ja also es gibt ja das Basis Elterngeld das bekommt man 1 Jahr lang und dann gibt es noch das Elterngeld Plus das ist dann die Hälfte vom Basis Elterngeld wird dafür aber 2 Jahre ausgezahlt

11

Wenn sie Mutterschaftsgeld bekommt hat sie maximal bis zum 22. Lebensmonat Elterngeld.

12

Nein, nur für max. 20 Monate Elterngeld Plus. Und 2 Monate Basiselterngeld, wenn man Mutterschutz Geld bezogen hat. 🙂

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen