Schub, Zähne, überfordert...immer ist irgendwas 😐

Liebe Mamis,

ich bin momentan echt am Ende meiner Kräfte und muss mich hier mal auskotzen...

Unser Kleiner (10 Monate) ist zur Zeit wieder so meeeega anstrengend.
Knallrote Backen von vmtl den Zähnen, dauermüde aber findet halt mal gar nicht in den Schlaf und wenn doch, dann nur nach einem langen Kampf.

Tagsüber schläft er dann 30 Minuten und nachts sind wir alle 20-45 Minuten wach 😫
In seinem Bett steht er nur am Gitter und im Ehebett wird solange geturnt, bis er sich irgendwann den Kopf irgendwo anhaut oder es eskaliert. Wickeln und anziehen eine mittelgroße Katastrophe...

Da macht das Mama sein halt mal überhaupt keine Lust...

So ist es eigentlich schon immer gewesen ☹️ man versucht sich damit abzufinden aber wünscht sich einfach ein entspannteres Familieleben, da natürlich auch die Ehe darunter leidet wenn man dauergestresst ist. Mal davon abgesehen, dass es einem selbst nicht gut geht.

Mein einziger Lichtblick, um selbst wieder etwas mehr die innere Balance zu finden, ist dass er ab Montag von 8:30-14:00 Uhr nach Eingewöhnung zur Tagespflege geht.
Das soll nicht böse klingen, ich liebe mein Kind, aber man muss sich irgendwann auch wieder etwas um sich selbst und die Beziehung kümmern.

Was ich mich immerzu frage, warum sind die meisten Mamas nicht ehrlich und sagen, wie gestresst sie wirklich sind? Da ist heute ein toller Artikel in der Bild...von wegen after Baby Body 🙃

Liebe Grüße
Unique mit David 💙

1

Hey, das tut mir echt leid für euch :( klingt echt anstrengend!
Ich glaube das empfindet jeder anders. Mama sein ist devinitiv stressig, aber unser (3 Monate alt) schläft ganz gut und ist überwiegend umgänglich und meine mama kommt öfters damit ich mal in ruhe duschen und essen kann und so, daher geht's uns z.b. ganz gut und ich fühle mich eigentlich selten wirklich gestresst, wird aber bestimmt auch andere Phasen geben...
Wünsche euch das es bald etwas besser wird und das ihr die zeit wenn sie nicht da ist dann gut für euch nutzen könnt :)

2

Er statt sie bei euch natürlich :)

3

Ich kann dich gut verstehen. Überall hört man nur wie lieb das kind ist und wie toll es ist mama zu sein. und dann schau ich mir meine Tochter (7 Monate) an und denk mir "ähhhhh ne.bist nur du etwa so anstrengend ?" ich bin froh wenn ich dann mal jm treff bei dem das kind auch schlecht in den Schlaf findet, nicht durchschläft und tagsüber nörgelig und nervig ist. ich komm mir vor wie ne schlechte mama wenn ich so viel mecker. aber das ist einfach so. klar gibt es auch schöne Tage. aber ich hab au des Gefühl das sie von einem schub in den nächsten kommt und dann zwischen drin noch des zahnen....

aber soll ja alles besser werden. durchhalten ist angesagt. aber du bist definitiv nicht die einzige:)
liebe Grüsse Lena

4

Hallöchen. Lass dich drücken... weil einem anscheinend als Mama ständig die Sonne aus dem Arsch scheinen muss und das Gegenteil nicht in die heutige Gesellschaft passt...

5

Ich kann dich voll und ganz verstehen 😄 hier das gleiche! Nur bin ich auch in meiner Umgebung so ehrlich und sage es 👌🏼 trifft natürlich auch oft auf Unverständnis....manche haben eben das Glück mit einem „Anfängerbaby“ oder eben genug Unterstützung dass es nicht soweit kommt mit dem gestresst sein 😄. Also lass uns alle mal meckern 👌🏼😎 das tut immer gut, finde ich! Wir können nur hoffen!

6

Immer wenn ich von dir lese, denke ich „oh man, das muss am Namen liegen“. Mein David (fast 9 Monate also etwas jünger als deiner) treibt mich auch oft in den Wahnsinn. Zum Glück habe ich im Freundeskreis (komischerweise aber nur mit älteren Kindern) viele Freundinnen, die sagen, dass es Ihnen oft genauso ging/geht. Vielleicht braucht das eine gewisse Zeit des Mama-seins bis einige sich das eingestehen. Bei den Mamas mit gleichaltrigen, bin ich nämlich die einzige, die so oft flucht.

Wünsche dir, dass die Eingewöhnung gut klappt!

7

Ja die meisten Mamas sind nicht ehrlich. Weil sie wahrscheinlich denken, sie müssen das aushalten und dürfen keine bedürfnisse haben.

Ich bin ich auch so ehrlich und sage das mich die kleine manchmal nervt, heißt ja deswegen nicht das ich sie nicht liebe. Wie oft mich mein Mann nervt.. 😉 den liebe ich ja auch trotzdem. 😛
Sie ist ziemlich Mamabezogen und das ist einfach anstrengend wenn einem das Kind ständig am Rockzipfel hängt.

8

Huhu ich HATTE so ein Anfängerbaby und war nie übermüdet oder gestresst. Dann hat der sechste Monat angefangen und das war vorbei. Mein Sohn ist jetzt auch 10 Monate und diese Nacht war auch wieder der Horror. Und auch später werden wir wieder Probleme mit dem Schläfchen haben. Essen klappt bei uns auch nicht wirklich. Gerade spielt er mal schön alleine seit 5 Uhr. Aber mit schlafen ist nichts.

Wenn ich mal mecker kriege ich oft zu hören "du hattest es doch die ersten 6 Monate leicht, jetzt kannst du auch mal aufstehen" oder "immer wenn ich hier bin, ist er doch ganz lieb" usw. Sowas nervt echt nur und auskotzen ist kaum möglich, weil ich auf solche Kommentare keine Lust habe, lass ich es einfach.

Aber hier in dem Forum trifft man ja dann "zum Glück" auf Mamis, die das verstehen.

Alles gute Wünsche ich Euch. Hoffentlich endet das bald und wir können wieder schlafen

9

Hey unique87...Kopf hoch...es wird besser ..wirklich...!!!Ich muss aber sagen das du vollkommen recht hast...wenn man andere Mamas hört sitzen die Kinder alle ganz brav am basteltisch , singen und klatschen und ich steh dann daneben ,denk an meine Kinder und habe einen wrestling-kampf vorm Auge....Ich habe manchmal das Gefühl es ist ein Irrenhaus😁 Bubi 6monate ...Mia 2,5 Jahre (Trotzphase) und 2 große Jungs die aber überwiegend nicht da sind ( Schule u.s.w) Aber die 2 kleinen reichen um dich den ganzen Tag zu beschäftigen und du einen Marathon läufst...Ich verstehe dich...und ja manchmal hat man auch als Mama eine Reizüberflutung , aber man kann es nicht abstellen...manchmal überlebt man den Tag nur gerade so und fällt abends vor Erschöpfung einfach ins Bett obwohl man ja eigendlich noch einen Film schauen wollte...Pustekuchen.... Aber wir Mamas haben da einen Vorteil...👍 wir können mit diesem Stress umgehen...UND wir Mamas beißen uns da durch...die ruhigere Zeit wird kommen...LG Teeundwurst +💙💙💖💙

Top Diskussionen anzeigen