Babynahrung Spucken

Hallo liebe Mitglieder, ich brauche bitte eure Hilfe. Mein Sohn wird übermorgen 2 Monate alt, er ist 5 Wochen zu früh gekommen, er hat in der Klinik BEBA Frühgeborenenahrung bekommen, die wir zuhause weiter gegeben haben. Er spuckt von Anfang an etwas aber in letzter Zeit übergibt er sich Schwall artig nach dem Essen und hat Bauchschmerzen. Seit ca einem Monat bekommt er BEBA Pre, wurde vom Kinderarzt grünes Licht frei gegeben, aber ich habe das Gefühl das ihm BEBA Pre garnicht gut bekommt, er ist immer unzufrieden, er übergibt sich nach dem Essen und nach ner halben Stunde schreit er weil er wieder essen will. Er tut mir so leid und ich fühle mich so hilflos. Beim Kinderazt haben wir am kommenden Freitag einen Termin. Kann es sein das er die Milch nicht verträgt? Über Tipps bin ich sehr dankbar. Vielen Dank und ein schönes Wochenende

1

Hallo,
Ich habe selbst 2 Spuckies. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Spucken an der Milch liegt, ist relativ gering. Der Grund, warum er jetzt erst damit richtig anfängt, kann vielfältig sein: er ist beweglicher geworden, er trinkt größere Mengen etc.
Richtige spuckkinder sind in der Tat viel unzufrieden. Da drückt ja auch ständig was, man kann sie kaum ablegen, sie können nur kleine Portionen trinken und haben dadurch öfter Hunger. Die Ursache kann evtl. ein Ultraschall zeigen. Meine Tochter hat erst mit 1 Jahr aufgehört.
Ich drück dir die Daumen, dass es harmlos ist (vermutlich).
Blähungen hatte meine Tochter auch, da bin ich zur Milch auf Ziegenmilchbasis gewechselt. Die verträgt mein Sohn auch super. Ich dick sie dann mit extra ar von aptamil an, dass nicht alles wieder raus kommt.
Alles gute!

Top Diskussionen anzeigen