Totale Veränderung nach Impfung

Hallo,

meine kleine Maus (3Monate) hat letzten Dienstag zwei Impfungen bekommen. Seit dem ist Sie total anders viel unruhiger trinkt meist nur unter Geschrei und Nachts wird sie alle 2-3 Stunden wach!! Sie war bis letzte Woche ein Durchschlafbaby bin jetzt total verwirrt, kennt ihr sowas? Kann man da was machen ?

1

Mein sohne ( 2Monate) wurde am Freitag geimpft er ist auch nur noch am schreine 😫 wir haben grad vor kurzem es auf die Reihe bekommen wegen den Koliken und jetzt das 😥 ich kann ihn kaum beruhigen , essen möchte er auch kaum was und ist sehr unruhig 😏

2

Ich glaube alles ist möglich. Meine Maus hat ihre 2. Impfung bekommen und die Nachwirkungen, insbesondere Blähungen, hielten 6 Tage an... ganz furchtbar... jetzt ist sie aber seit 2 Tagen wieder die alte :-)

3

Das beruhigt mich ja, hoffe das es bei uns auch nicht mehr all zu lange dauert. 😢

4

Hallöchen. Bei einer Freundin wars das selbe bloß wurde es nicht besser... sie hat dann bei einer Heilpraktikerin eine Impfausleitung gemacht, dann wars weg. Drück die Daumen das es sich bei euch von selber gibt... ✊✊✊

5

Mein Sohn hatte auch (als er noch so klein war) nach jeder Impfung 1-2 Wochen, wo er unruhiger war. Danach wurde er meistens wieder normal.
Je älter er wurde, desto weniger haben die Impfungen ihn gejuckt. Für so einen kleinen Körper ist das ja schließlich auch eine Belastung. Das Immunsystem hat mit jeder Impfung zu kämpfen. Aber man weiß ja, wofür man es macht 👍🏻😉

6

Ja nicht mehr impfen und ggf ausleiten lassen, wie schon geschrieben. Ich kann dir das Buch „Impfen pro und kontra“ empfehlen. Es gibt definitiv Nebenwirkungen und man sollte die Auffrischungen dann unterlassen. Alles Gute

7

Das zB würde ich niemals raten....

9

Es werden offensichtlich Nebenwirkungen benannt. Soll sie die Augen verschließen? Impfen pro oder kontra egal, aber bei Nebenwirkungen muss man reagieren

weitere Kommentare laden
8

Geh bitte auf jeden Fall nochmal zur Ärztin! Impfungen können nun mal Nebenwirkungen haben: https://www.babyzimmer.de/baby-impfungen/#2_Mit_gewissen_Risiken_bei_einer_Baby-Impfung_muessen_Eltern_immer_rechnen Steht auch nochmal unter diesem Link beschrieben. :-(

10

Sprich bitte mit deinem Arzt darüber und hör nicht auf solche Meinungen wie "die Impfung nicht auffrischen lassen". Auffrischen ist wichtig und sinnvoll.
Wir hatten bei der aller ersten Impfung auch mit etwas Nebenwirkungen zu kämpfen, aber da müssen die Zwerge und auch die Eltern durch. Bei der darauffolgenden war es übrigens schon viel besser.

11

Übrigens kann es auch sein, dass zwischen Impfung und Unruhe kein Zusammenhang besteht. Die Babys gehen ja dauernd verschiede Phasen durch.

17

Wenn dein Kind einen Apfel isst und danach Atemnot bekommt, gibst du ihm dann 2 Wochen später wieder einen?
Einer Abklärung stimme ich dir zu. Nur wird kein Arzt sagen, dass es von der von ihm verabreichten Impfung kommt, dann könnte man ihn ja rein theoretisch verklagen. Von daher blöder Kreislauf und ich würde keine weitere Impfung riskieren bzw nachfragen ob es Einzelimpfstoffe gibt oder wie auch immer.

weitere Kommentare laden
12

Das klingt eher nach Schub als Impffolge.

23

Tetanus verursacht ziemliche Schmerzen, hast du es schon mit einem Schmerzmittel versucht? Ansonsten bitte beim Kinderarzt anrufen.

Top Diskussionen anzeigen