Ab wann

Hallo liebe Mamis

Ab wann habt ihr bei euren Babys angefangen sie regelmässig um die gleiche Zeit ins Bett zu bringen ?

1

Ca. 12 wichen vielleicht.

Mit 17/18 Wochen war es ganz gut.
Dann Phasen Weise z.b. beim zahnen o.ä. nicht mehr.

2

Ich habe ab der Geburt sogar schon damit angefangen.

3

Und ab wann hast du sie/ihn hingelegt?
Und ab wann hat's geklappt ?

14

Ich ebenfalls, mittags und abends ins Bett, alle anderen Schläfchen im laufgitter, krabbeldecke usw...

Mein Sohn wird nächste Woche 1jahr, Und er fordert sein Bett mittags regelrecht ein und Abends geht er zwischen 19 und 19.30 schlafen...

Klar in "krank" Phasen ist es anders, auch in zahnungsphasen...

4

Nach ca 3 Monaten. Bis dahin war das Baby bei uns bis wir schlafen gingen, dann nahmen wir sie mit. (Sie hat dann einfach schon mal im Babykorb oder auf dem Arm geschlafen. ) Irgendwann habe ich gemerkt dass unsere Maus zur gleichen Zeit müde wurde abends und dann habe ich angefangen sie mit dem gleichen Ritual ins Bett zu bringen. Ich singe schon immer das gleiche Lied für sie. Mittlerweile ist sie fast 4 und hört es abends immer noch gerne und die Kleine Schwester nun auch.
LG Bibabuba mit Maus (bald 4) und Mäuschen (bald 2)

5

Als sie regelmäßig abends zur gleichen Zeit müde wurde, ich glaube das erste mal mit so 4/5 Monaten. Die Zeit hat sich dann ihren Bedürfnissen entsprechend zwei mal verschoben, erst waren wir bei 8/9 Uhr, mittlerweile 6/7

Liebe Grüße

6

Ca. mit 7 oder 8 Wochen. Da wurde sie immer um 18 Uhr müde und mit 9 Wochen hat sie von 18 Uhr bis 7, 8 Uhr morgens durchgeschlafen. Heute ist sie 6 Monate und es hat sich nichts geändert :)

7

Mit 6 oder 7 Wochen haben wir angefangen, da sie zum Schluss jedesmal eine Wachphase hatte sobald wir zusammen ins Bett gegangen sind. Das hat sich schnell erledigt, sobald sie um 19/20 Uhr ins Bett gegangen ist.

9

Wie lange hat sie denn da schon am Stück geschlafen ?
Unsere kleine wird eben immer so von 8 bis 12 wach und ist in der Zeit quengelig.

10

Sie hat dann von 19/20 Uhr bis 5/6Uhr geschlafen. Ok die aller ersten Tage dann zwischen 3/4 zum füttern, aber das hat sich dann auf 5/6 verlegt. Sie hatte vorher den Rhytmus halt 7/8 Stunden zu schlafen. Ca. 22 Uhr ins Bett und 6 Uhr Flasche. Somit hatte sie dann für kurze Zeit von 20-4Uhr geschlafen aber relativ zügig dann wieder bis 5/6 Uhr. Inzwischen manchmal sogar bis 7/8. Inzwischen ist sie 4 Monate und es hat sich bisher nichts geändert.

8

Mit 12 Wochen etwa, da hat Mini es selber entschieden. Er ist dann immer zur selben Zeit eingeschlafen. Und hat dann auch länger am Stück geschlafen

12

Und wie lange schläft er denn dann am Stück?
Unsere kleine schläft genau 2Stunden am Stück keine Minute länger aber sie ist auch erst 5Wochen alt.
Hoffe doch sehr das sich das dann noch verlängert.

13

3 bis 4 Stunden schläft er dann

11

Ich habe mich nicht gestresst und mich nach ihm gerichtet und trotz dessen schläft er seit ca. 2-3 Wochen zwischen 19.00 und 20.00 ein für 8-9 Std. Er ist 17 Wochen alt.

Vielleicht hatte ich auch Glück aber ich wollte da nichts erzwingen.

Liebe Grüße 🌷

15

Was bedeutet um die gleiche Zeit. Also so wirklich auf die Uhr geschaut und gesagt... "so jetzt ist xyz Uhr - jetzt muss du ins Bett" gabs nie... Ich hab zwar die Routine davor weitestgehend vorher immer gleich gehalten... aber ich hab das davon abhängig gemacht, wann er Anzeichen gezeigt hat, müde zu werden. Irgendwann kennt man ja sein Baby und kann die Signale so deuten, dass man die Abläufe kennt, bevor die Stimmung ins kippen kommt und das Kind "übermüdet" ist.

Ich habs mal versucht. Da war er so 3-4 Monate alt. Immer bin ich abends (war ja Sommer) mit ihm zur selben Zeit raus in der Babytrage um ihn zum Einschlafen zu bewegen. Parallel in der Trage gestillt. Mal ist er mir keine 5 Minuten nachdem ich drauswen war eingepennt... und mal bin ich ne dreiviertel Stunde und länger durchs Viertel gelatscht... teilweise durch den kompletten Südpark bei uns... und kam mir voll veräppelt von meinem Kind vor, das nur "blöd" rumgeschaut hat anstatt Anstalten zu machen einzuschlafen. Selbst jetzt, wo er durch die Krippe zumindest unter der Woche gleiche Wachwerdezeiten kennt... hat das nur bedingt Einfluss auf sein Einschlafzeitpunkt. IN der Regel landet er zwischen 21.30-22 Uhr im Bett. Meistens funktioniert das ganz gut. MEISTENS. Manchmal zeigt er aber erste Anzeichen schon früher... dann landet er auch schon mal um 21 Uhr im Bett und sehr selten pennt er mir auch mal um 19 Uhr oder 20 Uhr einfach aus dem nichts heraus auf der Couch im Wohnzimmer ein. Genauso hat er Abende, da schläft er wirklich erst zwischen 22-23 Uhr ein, sehr sehr selten später. Solange er noch Mittagsschläfchen bekommt - wird sich da auch nix früher einstellen können.

Und da es mir offengestanden zu BLÖD ist - eineinhalb Stunden selbst rumzueiern und vergeblich mein Kind zum schlafen zu bewegen... lass ich ihn halt wach und kann mich selbst sinnvolleren Beschäftigungen widmen als nem aussichtslosen Machtkampf.

Aber so pi mal daumen hat sich schon früh die Zeit zwischen 21 und 22 Uhr eingependelt... mal etwas drüber mal etwas drunter aber so innerhalb dieser Stunde wandert er in sagen wir mal 80-90% aller Fälle zuverlässig im Bett.

Top Diskussionen anzeigen