Baby 4 Monate Kater pisst überall hin!

Hallo meine Lieben.

Mein kater ist am 29.9 bald 1 jahr bei mir. Und seit dem 13.5 habe ich eine Tochter.
Bis jz 4 Monate war alles inordnung. Und auf einmal fing mein kater an überall hinzu pinkeln.

HILFEEEE
was kann ich tun?

Als info: Er ist kastriert.
Er ist alleine weil er mit anderen Katzen nicht zurecht kommt. (Habe es schon Probiert)


Meine freundin hat mir den Feliway stecker empholen.
Kann ich ihn bei einem baby benutzen? Ist erschädlich?


Danke schon mal🙋🏽‍♀️💪🏼

1

Warst du mit deinem Kater beim Tierarzt? Du solltest zunächst eine Blasenentzündung oder Steine ausschließen lassen, vor allem wenn es plötzlich einfach losging.

Feliway-Stecker versprühen Pheromone. Die sind für Menschen unschädlich und beeinträchtigen uns nicht. Als unsere Kater nach Kastration plötzlich Probleme miteinander hatten, hat der Stecker gut geholfen.

Alles Gute

2

Ich würde auch als erstes zum Tierarzt mit dem Kater, um eine Erkrankung auszuschließen. Wie alt ist er? Du schreibst, dass er seit einem Jahr bei dir ist.
Wird deine Tochter gerade mobil oder brabbelt viel? Dann könnte ihn das stressen. Wenn organische Ursachen ausgeschlossen sind und das Problem weiterhin besteht, schaffe ihm Rückzugsmöglichkeiten und bringe dem Baby bei, dass diese Plätze für es tabu sind. Hier gilt es, den Kater vor dem Kind zu schützen. Ich hatte beim ersten Kind auch die Situation Kind und Katze...

3

Hallo,
also zu deiner Frage : Feliway kannst du bedenkenlos verwenden. Am besten in dem Raum, in dem sich eure Katze meistens aufhält.
Empfehlen kann ich auch Zylkene, das Pulver aus den Kapseln gibst du ins Futter und auch das entspannt sie etwas.
ABER, all das löst nicht das eigentliche Problem!! Ich kann mir vorstellen, dass dein Kind mittlerweile aktiver ist und vielleicht auch mehr Zeit in Anspruch nimmt? Vielleicht ist Mietze einfach ein wenig eifersüchtig oder fühlt sich auf dem "Abstellgleis" nicht so wohl. Unser Kater hat angefangen auf die Krabbeldecke oder ähnliches zu pinkeln, als mein Sohn anfing zu krabbeln. Da hab ich erstmal gemerkt, wie wenig Aufmerksamkeit er die letzten Monate bekam und das soll natürlich nicht sein, sonst bräuchte ich keine Katzen. Erste Hilfe waren auch die oben erwähnten Sachen und: Zeit für ihn :) ich hab ihm durch spielen, ein paar extra Leckerlis und viel Kraulen gezeigt, dass er nicht vergessen und noch genau so wichtig ist. Es wurde schlagartig besser!
LG und viel Glück mit der Fellnase

4

Der erste Gang sollte aber der zum Tierarzt sein.
Vor einigen Jahren hatte unser damalige Kater auch gepinkelt und wir haben versucht, es in Griff zu kriegen. Ging nicht, mein Freund war sauer usw
Letztendlich hatte der arme Kater Struvitkristalle und könnte da gar nichts für.
Seitdem bin ich der Meinung, dass man bei Katzen immer erst abklären lassen sollte, ob organisch alles gut ist.
Und dann kann man weiter sehen :)

Top Diskussionen anzeigen