Unruhige NĂ€chte 😮

Guten abend,

Wir wohnen seit 3 Wochen bei meinen Eltern und Oma in einem GÀstezimmer, bis es nÀchstes Wochenende endlich in unsere neue Wohnung geht.

Ich hatte sxhon einmal einen Post verfasst, da der kleine sehr mies drauf war. Das geht jetzt seit 3 Tagen. Allerdings sind die NĂ€chte seit bestimmt 2 Wochen total unruhig. Er will generell alle 2-3 Stunden gestillt werden, aber nun wird sich gedreht und gewendet, gestreckt und im Schlaf gemeckert und geweint. Manchmal reicht es nur den Schnuller zu geben.
Was könnte es sein?
Nur eine Phase?
Die Unruhe hier im Zimmer zu sein?
Meine Oma sagt er braucht abends einen Brei, das er gut gesÀttigt schlafen kann, könnte da was dran sein? Sehr 1 1/2 Wochen gibt es mittags Brei, erst nur Möhre und seit 3 Tagen Möhre/Kartoffel.
Hat er damit vllt nachts zu kĂ€mpfen? Heute blieb der stinki aus đŸ€·

Habt noch einen schönen Abend. 💐

Kathroete mit Milo 5 1/2 Monate 💙

1

Huhu,
nein das hat nichts mit dem Essen zu tun.

Kleine Babys wachen wie wir Erwachsene Nachts auf, nur dass wir uns da nicht mehr dran erinnern, weil wir sofort wieder einschlafen. Das ist ein Systemcheck, um zu schauen ob noch alles in Ordnung ist und ob er sich in sicherheit befindet. Nur brauchen sie meist wieder Hilfe um einzuschlafen.
Das ist in dem Alter völlig normal.

Mein Sohn ist mittlerweile 10 Monate, isst abends Brei und wacht trotzdem Nachts noch sehr hÀufig auf.

Gestern habe ich in einem Buch "Mein kompetentes Baby" gelesen, dass es ein Mythos sei, dass Babys die abends Brei bekommen durchschlafen.

Mach dir also keine Sorgen 🙂
Es ist alles Normal und auch in Ordnung so wie es ist.

Ich wĂŒnsche euch trotzdem eine einigermaßen gute Nacht 😊

2

Haha ja die Omas und der Brei... hat meine Mutter auch gesagt, weil mein Kind immer nachts so oft aufgewacht ist! Warte ab, wenn der abends Grießbrei isst, schlĂ€ft der durch!! Tja leider nix war’s! Hat ĂŒ b e r h a u p t keinen Unterschied gemacht. Jetzt ist er 1,5 Jahre und selbst wenn er sich abends vollstopft, wacht er immer noch nachts paarmal auf. Daran liegt es also höchstwahrscheinlich nicht.
Ist eher wirklich der Check ob die Mama da ist. Gute Nacht! (Oder wir uns letztens andere Eltern wĂŒnschten: eine erholsame Stunde!!)

3

Hey, ich kann dir leider nicht helfen aber es liegt wohl nicht am Brei - zumindest bei uns nicht.
Wir hatten gute NÀchte mit max. einmal wach werden nachts, jeder sagte mir mit Brei schlÀft sie dann immer durch.
Die schlechten NĂ€chte fingen an als es abends Brei gab, da war Motte auch so 5 1/2 - 6 Monate.
Also wenn es ĂŒberhaupt zusammen hĂ€ngt hat Brei bei uns das Gegenteil bewirkt.

Lg Butterfly mit Motte 8 Monate

4

Hier auch. ✋ Er bekommt abends bereits Brei und schlĂ€ft nicht durch.
Wir hatten die letzten 3 Wochen auch eine Phase wo er nachts stundenlang unruhig sich hin und her gewÀlzt hat. Ich glaube langsam geht es wieder bergauf.
War allerdings auch sehr verwöhnt da er bereits mit 6 Wochen von 22 bis 6 Uhr ohne Unterbrechung geschlafen hat.

Meine Oma hat mir bereits eine Banane fĂŒr meinen Sohn angeboten da war er 3 Wochen alt. 😂

5

Das mit dem Abendbrei ist natĂŒrlich Unfug, allerdings kann die Unruhe denke ich schon auch mit der beikosteinfĂŒhrung zusammen hĂ€ngen. Mein Sohn hat sich anfangs auch Recht geplagt mit der Verdauung. Vor allem Möhre stopft, die hat er gar nicht gut vertragen. Vielleicht probierst du besser Pastinake oder KĂŒrbis?
Generell verÀndert sich der Schlaf immer wieder, leider können wir nicht reinschauen was die Zwerge beschÀftigt.
Liebe GrĂŒĂŸe!

6

Ich glaube das ist einfach die Zeit . So ab dem 6ten Monat wurde es bei uns auch unruhig . Aber eigentlich auch logisch : sie werden mobil , sie essen plötzlich , sie fangen an mehr zu trĂ€umen , dann noch die ZĂ€hne dazu 🙄. Halte durch đŸ™†đŸŒâ€â™€ïž.

7

Bei uns genau das gleiche! 🙄
Alle 1,5 - 2 Stunden munter, das war noch nie so. *seufz*
Ich hoffe auf eine Mischung aus ZĂ€hnen (er hat noch keine) und wachsen. Und, dass es bald wieder vorbei ist.
Bei allen werden die NĂ€chte besser nur bei uns schlechter. 🙈
Der Kleine ist jetzt knapp 5,5 Monate alt.

8

Um dir etwas Hoffnung zu machen. Die unruhigen NĂ€chte hatten wir um diese Zeit auch. Das ging bestimmt nen Monat so mit dem stĂŒndlich aufwachen. Jetzt's endlich seit einer Woche besser. Er schlĂ€ft jetzt wieder öfter auch 4 Stunden am StĂŒck. Er wird jetzt 6 Monate. Beikost bekommt er ĂŒbrigens noch nicht. Fangen in ner Woche an.

Ich drĂŒcke die Daumen, dass es bald besser wird. Eventuell braucht er auch tatsĂ€chlich mehr Ruhe nachts. SchlĂ€ft er bei dir im Bett oder im Beistellbett? SchlĂ€ft er schon, bevor ihr ins Bett geht? Wenn ja, geht es da besser?

9

Er schlÀft mit mir im Bett. Hatte ihn zwischendurch ins Reisebett gelegt da ich kaum schlafen konnte, dann aber jede Stunde aufzustehen, ihn beruhigen... Das hab ich nach 5 Tagen sein lassen. So schlÀft er wieder neber mir. Es kann echt sein das er einfach viel verarbeitet momentan . Er bekommt die Situation ja auxh mit. Dann jeden Tag Oma, Opa.. sehen. Ich hoffe das es bald besser wird.

Top Diskussionen anzeigen