Blockaden Halswirbel Ostheopathie Trinkprobleme

Hallo zusammen,
ich versuche mich kurz zu fassen:
Gibt es hier jemand bei dem nach Lösung der Blockade durch einen Ostheopathen im Halswirbel besser wurden? Wenn ja wie schnell? Mein Kleiner ist so verkrampft, dass er immer nur kleine Portionen trinkt. Der Ostheopath sagt, dass käme daher, dass die Milch durch die Anspannung im Körper nicht so gut weiterfließen kann in den Magen. Vielleicht hat da ja jemand Erfahrungen gemacht. Danke

1

Hi,
Unser Zwerg hatte auch Probleme mit dem ersten Halswirbel. Wir waren bei nem Spezialisten. Bei einem Chiropraktor der auch Osteophat und Physiotherapeut war. Nach dem 2. Termin gab es eine deutliche Besserung. Nach dem 3. Termin war es weg.
Unserer hatte keine Trinkprobleme, konnte dennkopf aber nicht nach links drehen und hat viel geweint.

2

Da häng ich mich dran. Hab bald Termin beim Osteopaten und ebenfalls erhebliche Trinkprobleme..

3

Welche genau? Auch kleine Mengen? Oder Saugprobleme? Stillst du?

4

Nein stille nicht mehr, mehr wie 120 hat er noch nie getrunken aber momentan eher nur 80. wie ist es bei dir?

LG

weitere Kommentare laden
5

Meiner hat sich beim Trinken überstreckt und hing nur an der Brust. Mehrere Stunden lang hintereinander für eine Mahlzeit. Ich dachte es ist normal der Wachstumsschübe, aber die Osteopathin hat erst geholfen. Nach 1 Woche wurds wieder schlimmer mit der Vorzugsseite, die er auch hatte. Bin dann zum Orthopäde der auch Kisssyndrom behandelt.Orthopädie hat echt viel gebracht. Der Kleine hat ein Kisssyndrom, das würde behandelt. Seitdem trinkt er viel schneller und das Überstrecken hört auf.

8

Hallo, es interessiert mich sehr wie der Orthopäde. das Syndrom behandelt hat? Vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen