Bauchnabel op đŸ˜±đŸ˜­

Hallo ihr da

Bei der u3 heute hat man festgestellt (deswegen ich schon oft beim Kia in den ersten 2 lebenswochen war đŸ€”) das der Bauchnabel nicht gut aussieht.
Es ist wildes Fleisch gewachsen und es bildet sich eine Tasche đŸ˜„
Nun sollen wir zum Kinder Chirurgen und es muss operiert werden.

Hatte jemand damit schon mal Erfahrung?
Ich habe so Angst um mein muckel.
Wird das ambulant oder stationÀr gemacht?

LG Janine

1

Oh, ich kann verstehen, dass du Angst hast! Wir standen kurz vor der OP damals. Mein Kleiner hat aber auch nen blöden Bauchnabel. Hautnabel, ca 3cm lang, seit Geburt. SpĂ€ter kam das wilde Fleisch und ein Nabelbruch. Ich dachte echt das ist nicht wahr. Wegen dem Hautnabel kam man so schlecht dran. KinderĂ€rztin und Hebamme konnten es aber retten, die Überweisung hatte ich schon hier.

Die KinderĂ€rztin sagte, dass bei so Kleinen eine Nacht zur Überwachung gemacht wird. Weil man gucken möchte, wie die Kinder in den 24 Stunden nach OP/Narkose reagieren. Ob das aber ĂŒberall so gehandhabt wird, kann der Chirurg euch dann sagen.

Alles Gute fĂŒr den Kleinen! 🍀

2

Supi danke fĂŒr deine Antwort.

Wie haben denn die Ärztin und Hebamme das anders behandelt?
Gibt's da wohl noch andere Möglichkeiten?
Der Arzt sagte das man es auch hÀtte verÀzten können aber wegen der Taschen Bildung eher schwierig.

5

Taschenbildung hatten wir nicht, soweit ich weiß... Die KiÄ hat es verĂ€tzt oder wie sich das nennt. Hat beim ersten Mal nicht geklappt (wie gesagt, man kommt schlecht dran), die Hebamme hat ein Puder drauf gemacht und noch irgendwas, ich weiß es leider nicht mehr. Tut mir leid 🙁
Hat deine Hebamme sich das denn mal angeschaut?

weiteren Kommentar laden
3
Thumbnail Zoom

In der Mitte der knubbel muss weg 😓

4

Bei meiner Maus sieht das so Àhnlich aus. Der kia hat das wilde Fleisch dann 5 mal behandelt im wochenabstand mit diesem silberzeug zum wegÀtzen. Jetzt ist es ganz Mini und ich soll beobachten ob es nÀsst. Wenn es nicht nÀsst und der knubbel so klein bleibt oder ganz weg geht bleibt es so.

6

Wahnsinn ist wohl echt nicht ganz so selten das Problem.

Bei uns ist die nabelschnur nach 4 Tagen (noch matschig) abgegangen und nicht wie z.b. bei meine zwei großen nach ca 10 Tagen (trocken).
Da hatte ich schon die BefĂŒrchtung das was nicht stimmt.
Bei Kia wurde alle 2 Tage durch verschiedene Ärzte (Gemeinschaft praxis) kontrolliert und die sagten alle es verwĂ€chst innerhalb 2 bis 3 Wochen.
JZ 4 Wochen spÀter wird gesagt muss operiert werden.

Ich leide total weil ich immer das GefĂŒhl habe es tut ihm weh oder es reißt auf.

weitere Kommentare laden
10

Und hat die KinderĂ€rztin auch direkt zum Chirurgen geschickt, der uns wiederum direkt mit den Worten "er schnibbelt doch nicht an einem 4 Wochen alten Baby rum" vor die TĂŒr gesetzt hat.

Noch ein paar Wochen spÀter das gleiche Spiel.
Diesmal ließ ich mich aber nicht vor die TĂŒr setzen, sondern verließ die Praxis zumindest mit erinnert Überweisung zur chirurgischen Sprechstunde im Krankenhaus.

Ende vom Lied: wie schön von anderen beschrieben, wurde das wilde Fleisch einfach verÀtzt. Das war so ein Stift der aussah wie ein riesiges Streichholz, hat 2 Sekunden gedauert und dem Kind kein bisschen weh getan.
Insgesamt wurde das 3 Mal gemacht.

War ich sauer....
Das ist etwas, was genauso gut die KinderÀrztin hÀtte machen können.
Und von alleine wÀre das nie besser geworden.

Aber eine frisch gebackene Mutter mit ihrem SĂ€ugling im Winter immer quer durch die Stadt schicken, fĂŒr die 2 Sekunden Behandlung...

Egal!
Ich wĂŒrde dir raten auch in so eine Sprechstunde zu gehen (Kinderchirurgie).
Rumschnippeln klingt nicht gut.

12

Wir hatten ein Nabelgranulom das 2x geÀtzt wurde bei einem Kinderchirugen.
Davor hatten wir einiges anderes ausprobiert (normales Babypuder, Puder aus der Apotheke, Salz,...).
Nach dem Ätzen ging es dann 😊
Vielleicht kommt ihr um eine OP herum?

Top Diskussionen anzeigen