Saugergröße und Blähungen

Ich habe momentan folgendes Problem. Meine Kleine ist ein Flaschenbaby, trinkt eigentlich super. Vor kurzem fing sie an, dass sie an der Flasche ziemlich unruhig wurde und nicht gut getrunken hat. Habe dann die nächst größere Saugergröße genommen und hat wieder prima funktioniert. Nun ist es allerdings so, dass sie wieder vermehrt Bauchweh hat und natürlich schreit wie am Spieß. Zäpfchen bringen nichts, Windsalbe bringt nichts, Fahrrad fahren bringt nichts usw. Hab wirklich alles durch was sonst geholfen hat. Was würdet ihr machen? Wieder auf eine kleinere Saugergröße gehen? Oder hoffen, dass es von allein wieder aufhört? Bin momentan echt im Zwiespalt, weil sie mit den 1er Saugern echt doof getrunken hat....

Dadaa mit Mausi 13 Wochen :-)

1

Hallo...wenn der milchfluss zu schnell ist dann kann es gut sein das sie blähungen oder Bauchweh davon bekommt...bei meinem Sohn war es das gleiche...ich dachte ich tu ihm was gutes aber er hatte Bauchweh durch zu schnelles trinken...hab's dann bei Gr.s belassen...lg

2

Danke für deine Antwort. Ich glaube dann ist es das beste, wenn ich doch wieder eine kleinere Größe nehme.

3

Ja ich denke das ist besser...Versuch mal wenn deine kleine wieder aus der s trinkt beim trinken die Flasche mit leichtem Zug aus dem Mund zu ziehen..quasi leichten Gegenzug beim trinken...Sie müssen dann etwas fester saugen weil sie denken du klaust ihr die flasche🤗saugt dann automatisch kräftiger an der Flasche und die Milch fließt besser...LG teeundwurst 💙💙💖💙

weiteren Kommentar laden
5

Das selbe hier in grün 😅

Bei uns hat es geholfen ein zwischen Bäuerchen zu machen ☺️

LG

6

Das hab ich leider auch schon versucht aber unsere kleine wird dann mega sauer wenn man ihr die Flasche weg nimmt und genau dann kommt meist keins :-D wenn sie sich nicht aufregt, dann klappt das meistens auch wohl :-D

Top Diskussionen anzeigen