Abstillen - ohne lange eine volle Brust zu haben

Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Wochen abgestillt und wollte auf diesem Weg mal meine Erfahrung teilen, weil sie doch etwas davon abweicht, was einem von Stillberaterinnen immer so geraten wird.

Mir geht es vor allem um den Ratschlag, dass man bei spannender Brust gerade so viel Milch ausstreichen soll, dass das schlimmste Spannungsgefühl weg ist.

Ich habe abgestillt als mein Sohn 7 Monate alt war. Zu diesem Zeitpunkt hat er mittags, nachmittags und abends bereits recht ordentlich Beikost gegessen. Ich habe also schon etwas weniger gestillt. Es war noch abends das Einschlafstillen, eine Stillmahlzeit vormittags und ein kurzes Anlegen vor seinen Tagschläfchen - also dennoch noch ziemlich regelmäßig.

Ich habe dann relativ schnell mit dem Stillen aufgehört. Erst habe ich eine Stillpause von 18 Stunden eingelegt, dann 36 Stunden, dann 74 Stunden und dann war Schluss.
Die Milchproduktion war da so weit runter gefahren, dass sich die Brüste nicht mehr so stark füllten.

Insbesondere in einer Brust habe ich allerdings deutlich gemerkt, dass noch Milch vorhanden ist und ich hatte nicht das Gefühl, dass es langsam zurückgeht - das sagen ja auch Stillberater, dass das eine Weile dauern kann. Mich hat das - obwohl man bei mir nicht einmal von einer richtigen Spannung in der Brust reden konnte - extrem genervt.

Dann habe ich mir zwei Wochen nach dem letzten Stillen gedacht: wenn die immer größeren Stillpausen beim Abstillprozess dafür gesorgt haben, dass die Brüste immer weniger voll werden, dann müsste nach zweiwöchiger Stillpause ein gleicher Effekt eintreten, wenn ich die Brüste noch einmal entleere.

Also habe ich die Brüste noch einmal „leergepumpt“. Und siehe da - sie sind leer geblieben. Mag sein, dass die Milchproduktion noch einmal angekurbelt worden ist, aber wenn überhaupt in so geringem Maße, dass ich davon nichts gemerkt habe.

Nun weiß ich, dass jeder Körper anders ist. Vielleicht funktioniert das bei anderen Frauen nicht auf diesem Weg. Aber ich denke, es ist für jede Frau einen Versuch wert, die keine Lust hat wochen- oder gar monatelang noch Milch in der Brust zu spüren.

Viele Grüße
Andrea

Top Diskussionen anzeigen