Lederpuschen oder Stoppersocken?

Hallo ihr Lieben!

Der Kleine ist jetzt 10,5 Monate alt und liebt stehen und an Möbeln gehen. Leider rutscht er mit Socken über den Laminat, deshalb ging er bisher immer barfuß. Aber es wird ja kälter.

Jetzt habe ich hier von Lederpuschen gelesen. Sind die in diesem Stadium des Stehens/Laufen lernens schon sinnvoll oder denkt ihr, dass Stoppersocken besser wären?

Danke für eure Hilfe 🤗

1

Hi,

Wenn es ganz weiche Puschen sind, sind die auch ok. Aber mit Socken ist es "natürlicher"
Gibt auch Stoppersocken mit ganz durchgängiger "Sohle". Da rurschen sie wirklich kaum.

4

Danke dir!
Ich glaube mit ganz durchgängiger Sohle sind die unten genannten Fliesenflitzer. Die sehen gut aus 😊

2

Hi, wir nutzen Beides und ich finde sowohl Socken als auch Puschen haben eine Daseinsberechtigung ;).
Die Puschen haben wir von DM, sind komplett aus Wildleder und superweich (ziehen wir aktuell auch noch draußen als Schuhersatz an wenn nötig) und an Socken haben wir Fliesenflitzer-toll auf Laminat und auch Fliesen.
LG

5

Danke! Ich hab mir die Fliesenflitzer angeschaut, so teuer sind die nicht und sie sehen gut aus. Die werd ich dann wohl fürs erste holen, denn wirklich laufen (draußen) wird noch dauern. ☺

3

Ich würde die Lederpuschen bevorzugen. Ich habe eine Freundin die fertigt die Guten Stücke nach Wunsch und Farbe an und egal wem ich die bis jetzt geschenkt habe, alle waren mehr als begeistert. Wir haben für Mäuschen auch welche in Auftrag gegeben und wenn sie Alt genug ist bekommt sie diese auch an :)

6

Extra angefertigte sind natürlich super. Ich habe sehr breite Füße und wenn der Kleine das auch hat, wird die Schuhsuche schwierig...

Top Diskussionen anzeigen