Sehr kleines Zlmmer für Baby okay ?

Hallo☺️

Wir ziehen um! Geplant war, dass unser Baby (8 Monate) im Durchgangszimmer schlafen wird. In letzter Zeit wurde deutlich, dass der Kleine bei Ruhe wesentlich besser schläft, zurzeit schläft er bei uns und wird aktuell zwei Mal in der Nacht wach und wird gefühlt sowieso von jedem Geräusch schnell wach. Bei seiner Oma schläft er einmal im Monat und das bisher immer auch die ganze Nacht ohne Unterbrechung. Daher hat mein Mann nun die Befürchtung, dass der Kleine immer wach wird, wenn wir spät abends durch seinem Zimmer laufen um ins Bett zu gehen und bei den jeweiligen nächtlichen Toilettengängen.

Soweit so gut. Nun kam mein Mann auf die Idee unser Kind in einem recht kleinen Raum, der sich auch in der oberen Etage befindet, zu „verfrachten“. Die Raumgröße beträgt gerade einmal 5 qm. 🤯 Klar, ein Babybett und eine Kommode passt rein und in den ersten Jahren benötigen kleine Kinder nicht viel Platz, aber es erscheint mir trotzdem viel zu klein. Ich denke an die entwickelte Feuchtigkeit und der eventuellen Schimmelgefahr... oder aber: ist die Luft in dem Zimmer über Nacht nicht schnell abgestanden ?

Wir haben unten noch einen Raum der als Schlafzimmer genutzt werden kann- aber ich würde schon gerne mit meinem Baby in der gleichen Etage schlafen, geplant wird dieser Raum als Spielzimmer für meine große Tochter und später mal für den Kleinen. Werden auch nur einige Jahre in dem Haus wohnen, weil geplant ist, dass wir nach genügend Ersparnissen uns ein Haus kaufen werden.

Auch meine Schwiegermutter meint, dass der besagte Raum völlig ausreichend für ein Baby ist.

Wie würdet ihr es machen ?

Liebe Grüße 🍀

1

Hat der Raum ein Fenster?

2

Ja, ein normal großes Fenster ist vorhanden..

5

Dann sollte es doch zum Schlafen reichen. Fenster auf kippe, dann musst du dir keine Sorgen um Feuchtigkeit oder abgestandene Luft machen.
Wenn es eh als Übergangslösung gedacht ist und das Bett rein passt würde ich das machen.

weitere Kommentare laden
3

...ich habe absolut keine Ahnung. Würde mir aber auch wenn am ehesten um die frische Luft Sorgen machen. Da würde ich nachts die Zimmertüre besser offen lassen, oder aufmachen, wenn ihr alle schlafen geht.

6

Jap, genau das ist auch meine Befürchtung. Ich denke, dass ein gutes Klima innerhalb des Zimmers schon sehr wichtig für einen gesunden und erholsamen Schlaf ist. Ob dies aber tatsächlich Probleme bereiten würde, weiß ich nicht bzw. ich kenne mich in diesem Gebiet nicht aus.

Wenn wir die Tür aufmachen, was auch eine Überlegung von mir war, denke ich, dass wir dann auch auf das Übergangszimmer ausweichen könnten, da wir dann immer am Zimmer vorbeilaufen würden und es vom Lärmpegel keinen Unterschied machen würde.

Aber mein Mann ist überzeugt und ich möchte auch nicht übertreiben- daher meine Verunsicherung.

4

Ich würde ihn dieses Zimmer als Schlafzimmer einrichten und das andere Zimmer als Spielzimmer.
5m2 reichen ja zum schlafen völlig aus und da ja sogar ein Fenster vorhanden ist kommt ja auch genug frische Luft in den Raum.
So hat euer Krümel ausreichend Ruhe zum schlafen und du hast ihn auf der selben Etage.

Liebe Grüße Janina mit Logan 10 Jahre und Leo 6,5 Monate

7

Danke für deine Antwort👍

9

Das Zimmer meiner Tochter ist 8qm groß. Zum schlafen reichts. Gespielt wird meist beim großen Bruder der 20qm hat..

10

Wir haben auch so ein kleines Zimmer. Wir nutzen es nicht als Schlafzimmer für ein Kind, unsere Vormieter hatten in diesem Raum in der Nähe des Elternzimmers aber früher das Babyzimmer bis das kleinste Baby groß genug war eine Etage tiefer bei den Geschwistern zu schlafen.

Schimmel war in keinem Raum des Hauses.

Aber wie geht ihr denn zur Toilette bzw ins Bett dass ihr befürchtet ein Baby wird davon wach? Könnt ihr nicht eher wegen Nachtlicht usw überlegen?

11

Ich würde vor dem Schlafen gehen nochmal gut durchlüften und bei heißem Wetter das Fenster auf lassen.
Warum sollte der Kleine dort nicht schlafen können?

Top Diskussionen anzeigen