Mal ehrlich MĂ€dels, wie geht es euch gesundheitlich nach der Geburt? đŸ€”

Mein kleiner ist jetzt 14 Wochen alt und seit der Geburt hab ich irgendwie manchmal komische Symptome :
- Verdauungsbeschwerden mit BlĂ€hbauch und empfindlichen Magen, aber stĂ€ndig Hunger und Appetit 😋

- RĂŒckenschmerzen mit morgens eingeschlafener Hand (OrthopĂ€de schon drauf geschaut)

- Handgelenksschmerzen

Ich vermute es liegt am stillen und nÀchtlichen Aufstehen. Ausserdem trage ich meinen kleinen ganz viel. ZusÀtzlich war ich vor der ss extrem sportlich, durch eine schwere Form der MigrÀne in der Schwangerschaft durfte ich keinen Sport mehr machen. Ich fang jetzt erst wieder an.

Da ich ein extremer Hypochonder seit der Geburt bin achte ich noch mal mehr auf alles in meinem Körper 🙄

Vielleicht gehts euch ja auch ab und zu so und ich kann mich damit beruhigen das es "normal" ist aber bitte keine HORRORGESCHICHTEN 😅

1

RĂŒckenschmerzen habe ich auch, hatte ich schon wĂ€hrend der Schwangerschaft gegen Ende und es geht einfach nicht weg. Durchs Stillen, insbesondere Nachts im Liegen habe ich auch Handgelenksschmerzen und durch das viele Tragen und stillen tagsĂŒber auch Schmerzen im SchultergĂŒrtel. Aber ich bin guter Hoffnung, dass das wieder weggeht, spĂ€testens wenn die Babies laufen können 😉. Ich denke, das gehört irgendwie dazu, jedenfalls zu einem gewissen Grad. Genauso wie der Schlafmangel und die StillbrĂŒste.

2

Danke das beruhigt mich 😉 alles gute dir...

3

Hallöchen. Ich hab Probleme mit den Knien, wahrscheinlich vom Treppenlaufen mit der kleinen und ganz schlimm RĂŒcken bzw. Beckenschmerzen... Gestern fing der RĂŒckbildungskurs an und ich bin guter Dinge, dass es mit den gezeigten Übungen schnell besser wird 😅

6

RĂŒckbildung geht bei mir erst im September los. Hoffe da wirds besser. Danke fĂŒr deine Antwort. Alles Gute dir 🍀

4

Ich hatte gleich 5 Wochen nach der Geburt einen schweren Infekt der antibiotisch behandelt wurde. RĂŒckenschmerzen, hi und da. In den nĂ€chsten Monaten und Jahren war ich öfters krank, meistens banale ErkĂ€ltungen. Vor der ss war ich 10 Jahre am StĂŒck gesund. Mein Sohn ist 6 Jahre alt und ich merke deutlich, dass das krank-sein bei mir langsam weniger wird. Ich denke bei spielte die psychische Belastung eine große Rolle.

5

Das freut mich das es bergauf geht bei dir. Danke fĂŒr deine Antwort 🍀

7

Huhu!
Ich wurde auch in der SS in meinem Sport ausgebremst.
Nach der Geburt ging es mir grundsÀtzlich sehr gut und ich war topfit.
Aber ab der HĂŒfte abwĂ€rts fĂŒhlte ich mich etwas ausgeleihert😂 hatte mit dem rechten Knie Probleme und Fußschmerzen.
Da ich nach der Geburt ziemlich direkt wieder trainieren war, blieb das aber nicht lang und mit einem angepassten Training bin ich beschwerdefrei. Ein starker RĂŒcken ist mit Baby Gold wert!
Bis auf die Fußschmerzen manchmal, die sind geblieben und ich kann sie mir nicht so ganz erklĂ€ren đŸ€·đŸ»â€â™€ïž ausgeleihert halt 😅
Ich find es ist wichtig, sich als Mama um seinen Körper zu kĂŒmmern .

8

Danke fĂŒr deine Antwort. Ich denke auch das Sport hilft sich wieder wohl zu fĂŒhlen und auch fĂŒr den Kopf 👍 Alles Gute dir.

9

Handgelenkschmerzen kenne ich, liegt aber daran dass ich rechts ne kaputte Sehne habe, die schon operiert ist. Durch meinen Beruf kenne ich die Schmerzen aber, sind also mit Baby nicht schlimmer als vorher.

Womit ich aber Probleme habe ist mein linkes Bein. Ich hab da manchmal (auch jetzt nach 9 Monaten) solche Schmerzen drin, dass ich fast umkippe, weil das Bein mich nicht tragen kann in dem Moment. Laufen ist dann erstmal nicht. Verdacht auf Fehler bei der PDA. Ischias ist es nicht, das wurde mit MRT und so ausgeschlossen. Naja, ich sollte mal zum Neurochirurgen, aber irgendwo komm ich nicht dazu 🙈 Aber es ist schon seltener geworden, ein- oder zweimal die Woche.

Dazu der RĂŒcken. Hui. Dieses stĂ€ndige auf dem Boden hocken, Baby halten (er sitzt noch nicht ganz sicher, aber im Planschbecken zum Beispiel will er nicht liegen). Aber naja, stört mich alles im Großen und ganzen nicht so. Ich akzeptiere es 😅

10

Oha da geht es dir ja auch nicht immer so gut. Ich wĂŒnsche dir gute Besserung und alles Gute 🍀

11

Huhu ,
Ohjaaaa ich fĂŒhle mich 5 Monate nach der Geburt immernoch wie 80
statt 38 😂😂
Mir tut jeden Morgen beim aufwachen der RĂŒcken weh , bin ich dann erstmal auf und paar Schritte gelaufen gehts ...

Mein linkes Handgelenk tut morgens auch höllisch weh ... keine Ahnung was das ist đŸ€”

Außerdem habe ich leider durchs stillen kein Gramm verloren , im Gegenteil 🙈 heißt ich muss leider auch noch meine Babypfunde loswerden 🙈

Aber beruhigend zu lesen das es anderen genauso geht .

Alles liebe dir .. Lg Dini

12

Ja das ist in der Tat geteildes Leid. Aber ich wĂŒnsche dir auch baldige gute Besserung und alles Gute 🍀

13

Ich leide auch total an RĂŒckenschmerzen, muss Mausi stĂ€ndig tragen oder sie liegt auf mir drauf :-D viel schlimmer finde ich noch meine Schmerzen in den Beinen. War schon zum einrenken vom RĂŒcken, hat aber leider nur paar Tage Ruhe gebracht. Ohja und nicht zu vergessen, meinen Infekt den ich die ganze Schwangerschaft ĂŒber mitgeschleppt habe, hab bis jetzt noch nicht verloren, blöder husten und Schnupfen. FĂŒhl mich total ausgelaugt und mĂŒde. Meine eisenwert ist auch voll blöd aber finde keinen der mir Eisenspritzen geben will :-D hoffe mal, dass wenn meine FÄ aus dem Urlaub wieder da ist, dass sie das macht.

LG Dadaa mit Prinzessin 7 Wochen :-)

14

Oh je, du arme! Gute Besserung und alles Gute auch fĂŒr dich! Danke fĂŒr deine Antwort.

15

Danke fĂŒr deinen Beitrag!
Ich dachte immer ich wĂ€re allein 😉
Ich hatte 7 Tagenach der Geburt unserer Tochter massive Blutungen, KH, Ausschabung aufgrund entzĂŒndeter GebĂ€rmutter.
An Tag 10 durfte ich nach Hause, fuhr abends wieder ins KH weil unsere kleine Fieber hatte, Neugeborenensepsis, 1 Woche stationÀr im KH, ich bekam auch noch Fieber, stÀndig die Angst vor neuen Blutungen bei mir und das es mit unserer Tochter noch schlimmer wird.
Toi toi toi kam nichts nach.
Aber seitdem plagen mich Ängste!
Ich habe auch mit Verdauungsoroblemen zu tun, hÀufig KrÀmpfe und Durchfall.
Soll jetzt zur Darmspiegelung.
War schon öfter bei meiner FÄ weil die GebĂ€rmutter schmerzt und die Narbe vom KS.
Mir schmerzt immer mal wieder das Becken, der RĂŒcken, mal fĂŒhle ich mich krank.
Ich könnte ewig weiter aufzÀhlen.
AllmÀhlich denke ich immer öfter mein Kopf spinnt!
Denke es wird besser seitdem und ich ĂŒberlege ob ich all die Untersuchungen wirklich brauch đŸ€”
Wahrscheinlich nicht 😜
Ich bin auch der super Hypochonder!

Lg von einer etwas mehr beruhigten Lilomilo 🙂

16

Du hast ganz schön was durchgemacht, kein Wunder das du da Ă€ngstlich bist!!! Ich hoffe dir geht es bald besser. Ich denke schon das die psyche sich in 1000 Gesichtern zeigen kann, wir hypochonder sind da sehr empfĂ€nglich. Aber gut zu wissen das es vielen Mamis gleich geht! Alles Gute dir 🍀

17

Mein Kleiner ist jetzt 4 1/2 Monate alt und jetzt noch kann ich nicht auf der linken Seite schlafen. Mein FA hat letzte Woche gesehen, dass mein linker Eierstock nicht genau da ist wo er soll, deswegen meine Vermutung dass er irgendwo draufdrĂŒckt (er wollte es nicht bestĂ€tigen, sondern eher im Raum stehen lassen). Außerdem hab ich noch immer Steißbeinprobleme, wenn ich besonders sitze.
Da ich einen Dammschnitt hatte, ist auch noch etwas "Fleisch" vorhanden, was nicht weggeht.

Hoffe, das pendelt sich irgendwann ein (mit dem RĂŒckbildungskurs nĂ€chsten Monat)

Top Diskussionen anzeigen