Oma und die Windeln...

Hallo ihr Lieben,
ich bin’s nochmal... vor paar Tagen hab ich ja voller Freude geschrieben, dass die Oma jetzt so toll auf die kleine aufpassen kann...

Nun steh ich vor dem nächsten Problem.
Sie wechselt keine Windeln! 🤷🏻‍♀️

Immer, wirklich immer, wenn ich die kleine hole, sagt sie „du, ich glaub die hat was in der Hose“!
Komischerweise macht die kleine auch immer groß, wenn sie bei Oma ist! 😰

Heut auch wieder, ich war eine gute Stunde weg, die kleine frisch gewickelt bei Oma. Als ich sie grad abgeholt hab, kam wieder der Spruch und sie war wirklich komplett voll, auch der Body und die Hose. Sie isst grad wenig und hat fast wieder muttermilchstuhl. Den hatte sie also 1 Stunde drin („ziemlich gleich nachdem du gegangen bist, dachte ich, das sie was macht!“), der po jetzt komplett rot und alles versaut!

So, WIE geh ich an das Thema ran? Oma hatte heute keine Windeln unten (wir wohnen aber im selben Haus und es ist oben nicht abgeschlossen), hat aber vorher eben auch nicht gewickelt. Die Oma ist auch schon 70 und Marie liegt halt nicht mehr brav da und wartet bis die Windel gewechselt ist. Der Opa verschwindet sofort, der ist auch keine Hilfe!

Also wie macht man das? Wenn sie die kleine mal mehrere Stunden hat? 🤷🏻‍♀️
Ich glaub, die Oma traut sich das nicht ganz so zu!

Lg Kira mit Marie (fast 1 Jahr 🤩) ♥️

1

Wer keine Windeln wechselt kann nicht auf das Kind aufpassen. Das ist relativ simple. Wie soll es denn anders gehen?
Vielleicht macht ihr das ein paar mal zusammen?
Keine Ahnung wie klapprig die Oma ist, aber 70 ist ja noch nicht so alt. Das hängt eher an der Einzelperson.
Meine Großmutter wird 80 und wechselt immer noch Windeln bei unserer zappelmaus.
Meine Meinung ist, solange die Windeln nicht gewechselt werden kann sie nicht mit dem Kind alleine bleiben.
Ich hatte hier gerade ein Baby mit Wunden Po, dass bei jedem wickeln Schmerzen hatte. Das würde ich keinen Baby wünschen.

2

Das denk ich mir auch, hab’s auch schon gesagt, aber das wird ignoriert? 😬
Dann muss ich wohl meine bereits lieb gewonnene „Freiheit“ wieder aufgeben!
Bis jetzt waren es nur immer max. 1,5-2 Stunden, die Oma aufgepasst hat. Aber ich find das ist schon zu viel, wenn es eben morgens ist und die kleine eben groß macht! 😓
Die Oma ist so noch top fit, hat halt bissl zittrige Hände! 🤔

Ich hab halt echt immer Respekt vor ihr (ist meine Schwiegermutter und eben 40 Jahre älter als ich) und möcht ihr das nicht immer vor den Latz knallen, dass sie eigentlich schon wickeln müsste... sie umgeht es halt immer ganz geschickt! 🤔 aber hat eine riesen Freude mit der kleinen und die kleine mit ihr! ☺️

3

Hast du denn schon versucht mit ihr gemeinsam Windeln zu wechseln oder sie quasi nach dem sauber machen zu übergeben „hier Probier mal“
Gehört nun mal zum aufpassen dazu.
Alternativ kannst du ihr die kleine natürlich bringen nachdem sie die Windel vollgemacht hat....

weiteren Kommentar laden
4

... vielleicht könntet ihr mal diese Panties oder wie diese Höschen heißen probieren. Das wäre eventuell für die Oma leichter zum anziehen?

6

Das hab ich mir auch schon überlegt. Hatte mal welche von Pampers, bei denen tat ich mich allerdings schwerer und die vertrug sie nicht...
aber sie hätte sie ja dann nicht immer an, sondern nur, wenn bei Oma gewickelt wird! 🤔👍

39

Es gibt die auch von dm oder rossmann, vielleicht werden die besser vertragen

weiteren Kommentar laden
7

Ich würde vielleicht versuchen diese Morgenzeit zu umgehen.

14

Wir haben Ponys, da geh ich hin, während die Oma aufpasst! Und die brauchen leider morgens was zum fressen... drum muss es meistens morgens sein! 😓

8

Ich würde das nächste Mal einfach sagen "du kannst die Windeln aber auch wechseln, oder magst du das nicht?"...
Da ist noch kein Vorwurfdabei und du bist ja auch wirklich interessiert daran, warum sie es nicht macht.

Glaube viele haben auch eindach Hemmungen / Angst es falsch oder mir nicht recht zu machen.

Mir hat das Wickeln meine Schwester gezeigt (ich hatte keine Ahnung)...
Inzwischen hat sie aber irgendwie Angst es mir nicht recht zu machen 😁....

Wobei das echt absurd ist... hab auch noch nie was kritisiert oder so....

15

Ja, da muss ich wohl mal durch... 🤷🏻‍♀️ Find es komisch, dass man das Thema generell ansprechen muss...

9

Hallo. Genau DAS Problem habe ich auch mit der Mutter meines Freundes. Ich habe keine Ahnung warum. Auf meine Frage warum sie das nicht macht,kommt immer nur,nein mache ich nicht. Da mein Freund und ich niemand anderen hätten zum aufpassen,ist dad Natürlich Scheiße. Wir wollen dann auch mal weg gehen. Mal Zeit nur für uns Zwei,was wir seit 8 Monaten nur Abends haben.
Wir werden uns aber mit ihr zusammen setzen wenn wir umgezogen sind und das klären. Sie möchte auf ihn auch mal aufpassen denke ich,da MUSS sie wickeln. Noch dazu kommen noch andere Sachen wo sie mich seit Monaten nervt. Aber nun ist er ja älter. Sie hat sich aber nach den Regeln zu halten. Fertig.
Schlimm sowas.... Aber bin ja beruhigt dass ich anscheindend nicht die einzige mit diesem Problem bin.

16

😂😂 gut, dass man bei manchen Dingen echt nicht allein ist! 🤪😬

18

Oha, ganz schön geladen dein

weitere Kommentare laden
10

Unsere Regel war: du möchtest auf sie aufpassen? Dann musst du auch Wickeln.

Machen alle, allerdings gebe ich bei Schwiegermutter immer die Höschenwindeln mit da sie sie entweder zu locker oder zu fest macht. Vielleicht kannst du es damit "schmackhaft" machen.

11

Und die von DM und Rossmann fanden wir besser als die von Pampers.

17

Ja, danke, das hab ich mir echt auch schon überlegt! 🤔 ist zwar schwieriger zum anziehen, aber das zumachen fällt weg!
Wobei dann das sauber machen noch ist, da gehts dann weiter!

weitere Kommentare laden
12

Hey.
Da hilft es nur, dass Gespräch zu suchen, eventuell musst du mit der Oma mal üben?!
Aber so geht das nicht, das wäre etwas, das mich sehr, sehr wütend macht.
LG

29

Ja, da muss ich wohl durch... 🤔 finds nur komisch, wenn ich ein Baby betreuen MÖCHTE, dann muss mir doch klar sein, dass wickeln auch dazu gehört?

42

Im Normalfall ja, aber vermutlich gehört es nicht für jeden dazu...

13

Meine Schwiegermutter bekommt die kleine auch erst seit ca. 14 Tagen zum aufpassen, weil sie vorher immer gesagt hat "ich wickel die nicht, die ist mir noch zu klein und zart, ich habe angst, ihr weh zu tun!"
Das habe ich akzeptiert.
Aber nun ist es nicht mehr so.
Unsere Maus ist jetzt fast 7 Monate alt.
LG

19

Vielleicht ekelt sich die Oma auch vor einer Stuhl-Windel 🤔?
ICH könnte das verstehen, denn ich würde einem „fremden“ Kind auch nicht die versch....Windeln wechseln wollen, da graust es mich, ehrlich! Bei meinen eigenen Kindern ist das natürlich was anderes und wir wickeln mit Stoff 😜, da ist das nochmal eine andere Nummer als mit dem Wegwerf-Zeug 😜.

Allerdings würde ich deswegen auch auf keine „fremden“ Kinder aufpassen.

24

Naja ein Fremdes Kind ist es ja deswegen auch nicht. Ein Enkel oder Urenkelchen ist ja kein Fremdling wie das Kind einer Freundin - sondern eher die Kopie vom eigenen einstigen Windelscheißerle (sprich der eine Elternteil vom Enkel).

Ich hatte damit bei fremden Kindern auch nie Probleme. Kann aber sehr gut verstehen wenn damit jemand Probleme hat. Ich meine so sehr ich mein Kind auch liebe.. gerade in der derzeitig neuen Schwangerschaft mit der Übelkeit muss ich das Thema sehr häufig selbst abgeben weil ich sonst auf mein Sohn kübeln würde. Auch ne Freundin hatte das Problem. Wieder schwanger und noch ein Wickelkind daheim. Die musste einmal das Kind samt Windel aufm Fußboden legen (war 7 Monate alt) und ihre Mutter anrufen die 2 Ortschaften hingefahren ist um die kleine fertig zu wickeln weil sie es als die Mutter vom Kind nicht ausgehalten hat und bis zum Eintreffen über der Schüssel hing.

30

Mich ekelt es bei fremden Kindern auch... aber sie ist ja nicht fremd!
Und wenn ich die kleine unten Wickel, dann schaut Oma ganz genau, was in der Windel ist! 😬 also kann ich mir das einfach nicht vorstellen! 🤔🤷🏻‍♀️

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen