Fühl mich so hilflos..

Hallo ihr lieben,
meine Tochter ist morgen zwei Wochen alt.
Unter Tags komm ich ganz gut zurecht, aber sobald es gegen Abend geht, und besonders nachts, schreit sie sich dauernd in rage, nur wenn ich sie trage ist sie still. In ihrer Wiege will sie gar nicht schlafen, ich fühl mich so als versager..
kennt das jemand und weiß vll einen rat??

lg

1

Total normal. Sie ist erst 2 Wochen. Sie versteht nicht dass die wiege ein sicherer Ort ist.
gerade abends verarbeiten die Kids den Tag durvh schreien... Sie können halt nicht sagen "Mama das hat mich besonders beschäftigt/gefrustet oder so"... Und du bist ihr Leben... Nimm sie mit zu dir. Lass sie auf dir schlafen... Die Nächte sind lang, aber die Jahre bis wir doof sind, sind so verdammt kurz

3

danke für deine schnelle Antwort. ich fühl mich hald momentan so hilflos. ich glaub da sind dir hormone nicht ganz unschuldig. könnte jeden tag mit heulen. am bauch schläft sie bei mir ganz gut. aber man hört immer man darf kleine babys nicht auf dem Bauch im bettchen schlafen lassen..

5

Vor 20 Jahren sollten Babys ausschließlich auf dem. Bauch schlafen... Die Sachen ändern sich immer wieder... Man sollte halt drauf achten, dass sie das Gesicht nicht in die Matratze drehen...
Du kannst sie auch einfach auf denen Bauch legen, dich mit Kissen so auspolstern dass du gut liegst und die kurze nicht runter fallen kann und dann so schlafen

weitere Kommentare laden
2

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt ❤️ Lass dich mal drücken - ich weiß genau, wie du dich fühlst.

War bei uns ganz genauso. Ging zwar erst ab der 3. Woche los, aber da dann konsequent jeden Abend bis 1:00 Uhr morgens.

Du schreibst, dass sie sich beruhigt, wenn du sie trägst - dann tu das. Trage sie so viel du kannst - ja auch nachts. Grad am Anfang ist das total normal. Sie braucht Körperkontakt. Bei uns hat auch das nicht geholfen. Trotzdem sind wir wochenlang durch die Wohnung geschlendert mit der Kleinen auf dem Arm.

Es wird besser - ganz sicher!!!

Durchhalten 💪🏻

4

danke für die lieben worte. ja ich weiß das es besser wird. irgendwann. irgendwie. man fühlt sich hald einfach so doof und ich könnt den ganzen tag mit ihr heulen

9

Hi,
Vielleicht helfen euch Bigaia Tropfen, die unterstützen den Aufbau der Darmflora. Wir haben auch alles mögliche getestet. Geholfen haben letztendlich die Tropfen ( morgens) 1 Tasse Fencheltee am Tag verteilt auf seine Milchflaschen und abends Windsalbe auf den Bauch massieren. Seitdem haben wir Ruhe.

Das wichtigste ist, das du für deinen Zwerg da bist, sie schreien um den Tag zu verarbeiten. Es muss nicht immer was sein mit ihnen.
Die ersten 3 Monate sind anstrengend, aber gehen so schnell vorbei.

Lg

weitere Kommentare laden
11

Hallo Glückwunsch erstmal :)

also ich habe meine kleine Tochter nachts auch manchmal zu mir ins Bett geholt wenn sie geweint hat...
ich konnte allerdings auch nicht schlafen wenn sie auf mir schlief, ich hab sie daher in meinen arm gelegt und hab dann seitlich geschlafen (ich hoff du weißt wie ich mein)...ich habe dann nur drauf geachtet, das ich sie nicht mit meiner Decke zudecke...nicht das es ihr dann auch mit der körperwärme zu warm geworden wär...
Lg

12

danke, ich werds mal versuchen

14

Hey,
erstmal herzlichen Glückwunsch. Mein Sohn war ganz genauso. Er hat nachts nur auf mir geschlafen und macht es tagsüber immer noch. Nachts schläft er jetzt zum Teil im Stubenwagen, aber nur auf dem Bauch. Leg dir ein Kissen unter die Knie, das entlastet den Rücken und irgendwann kann man auch so schlafen, wenn auch nur aus Erschöpfung. Und die Schreistunden werden auch weniger.

Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen