Diese Bauchschmerzen machen uns verrückt

Guten Morgen ihr Lieben,
Eigentlich dachten wir, das sich die Bauchschmerzen langsam erledigt haben. Wenn er Bauchweh hatte dann meist noch morgens und das haben wir mit Bauchmassage und Fahrrad fahren schnell in den Griff bzw in die Windel bekommen. Heute Nacht war es wieder sehr schlimm. Er lag jetzt und quer in der Wiege, krümmt und streckt sich, grunzt und stöhnt so laut. Ich kann es manchmal echt nicht mehr hören. Seit 8 Wochen geht das jetzt so. Geholfen hat sonst nichts.
Wann hört das endlich auf????
Seit wir beim Osteopathen durch sind klappt es mit dem Bäuerchen endlich und auch das pupsen klappt eigentlich viel besser, nur kämpft er so dolle mit dem großen Geschäft, wobei er schon mind 3x am Tag groß macht.

Kann ich hoffen das es in ca 2 Wochen ( dann ist er 12 Wochen alt) besser wird ????

Grüßeeeee

1

Huhu,
Mein Sohn ist morgen genau drei Monate alt und ich finde es hat sich schon zu 80% gebessert. Ich habe mit dir fussmassage zeigen lassen und es ist der Wahnsinn, nach ein paar mal pupst er wie verrückt! Also das hat sehr geholfen. Mit dem Stuhlgang hat er manche Tage auch Probleme, er macht aber nur einmal und das morgens. Heute noch nicht und man merkt es ihn an. Zwischendurch wird bitterlich geweint.
Ich drück die Daumen, dass ihr es bald auch besser habt

2

Das mit der Fußmassage mach ich auch. Manchmal denke ich auch wir haben da überstanden aber dann kommt so eine Nacht wie heute.... ewig wird es doch bestimmt nicht mehr gehen..

3

Nein, das wird nicht mehr ewig gehen und das schlimmste habt ihr nun erstmal überstanden. Es wird immer wieder vorkommen, sich dann aber so langsam ausschleichen...😉

4

Hallöchen. Bei uns das selbe Spiel und so wirklich helfen tut nix... ich sehne mich auch nach der 12ten Woche. Komme mir schon vor wie in der Schwangerschaft mit dieser 12 Wochen warterei... 🙈 und diese scheiß Schübe noch dazu 😑 aber was solls... heut Nachmittag ist es das Problem von Oma und Opa.. 😂😜

5

In einem Schub scheinen wir auch zu stecken 🙈 du sagst es... Diese 12 Wochen 😂

6

Huhu 🤗
Bei uns sind die 12 Wochen in 5 Tagen rum - und was soll ich sagen? Die Bauchschmerzen immer noch da 😅
Ich denke auch, dass es sich so nach und nach ausschleichen wird. Ich merke immerhin schon eine Veränderung am Stuhlgang selber. Zum einen sind wir von 5 vollen Windeln auf 2 runter (yippie 😂) und zum anderen ist die Konsistenz auch irgendwie...breiiger 😁
Mein Spatz hat den 8 Wochen Schub komplett verschlafen und auch jetzt merke ich noch nichts von dem 12 Woche Schub, vielleicht bleibe ich da zumindest ein wenig verschont.
Ich wünsch euch ganz viel Kraft und das unsere Kleinen bald geschmeidige Hosenscheißer werden 😃
Schönes Wochenende ☀️
Tantemma mit schlafendem Benjamin ❤

7

Ich dachte auch das sie den 8 Wochenschub verschlafen haben, weil er nur geschlafen hat. Aber seit 6 Tagen ca. Meckert Er so viel. Er schläft auch viel, aber wenn er wach ist wird nur gemeckert und abends eigentlich auch immer geschrien. Ich trage ihn eigentlich nur im Tuch momentan und hoffe irgendwie das es schon fer 12 wochenschub ist und der nicht noch kommt in einer Woche 🙈
Na toi toi toi das es bald rum ist.

8

Mein Sohn hatte das auch ganz schlimm und nachts ab spätestens 4 Uhr auch immer dieses Drücken und Gestöhne. Vor zwei Wochen, komischerweise seit der Rotaviren Impfung, ist es auf einmal von heute auf morgen weg gewesen. Nichts mit Ausschleichen :D da war er 10 Wochen alt. Also ich denke, ihr werdet es auch bald geschafft haben:) jetzt schläft er wirklich wie ein Engel und können sogar auf den Pucksack verzichten.

9

Achja seit zwei Wochen lege ich ihn zum schlafen auch immer auf dem Bauch. Allerdings nach dem stillen, wenn er bereits eingeschlafen ist, sonst mag er das gar nicht :D vielleicht hat das auch geholfen..

12

Und davon wacht er nicht auf? Ja Bauchlage findet er auch ganz furchtbar.

weitere Kommentare laden
10

Hey!

Schon mal Kümmelzäpfchen oder Espumisan bzw Sab Simplex probiert?

Liebe Grüße
Unique mit David 💙

11

Kümmelzäpfchen ja, Bigaia und Lefax auch. Sab Simplex noch nicht. Eigentlich will ich ihm auch nichts mehr geben. Hatte schon mit den anderen Sachen ein schlechtes Gewissen.

15

Lefax und Sab haben bei uns gar nicht geholfen. Bigaia hat alles verschlimmert.
Richtig gut wurde es durch Espumisan.

Natürlich ist es ein Medikament, aber es wirkt nur entschäumend. Lieber gebe ich das, bevor mein Kind Schmerzen hat (meine Meinung).

weitere Kommentare laden
17

Man kann immer hoffen 😏
Aber eine Garantie gibt es dafür nicht!

Bei uns ist es gerade ein Teufelskreis: er weint (zB. wegen Bauchweh, festsitzendem Bäuerchen oder Übermüdung), er schluckt viel Luft und bekommt deshalb wieder Bauchweh bzgl Blähungen. 🤷

Ich gebe zwar bigaia und Sab Simplex und massiere den Bauch mit Windsalbe... Glaube aber, dass eine wirkliche Besserung erst eintrifft wenn er weniger weint 🙄
Bei der Großen war das mit ca. 8 Wochen, als wir einen immer wiederkehrenden Rhythmus (bzgl Mahlzeiten, Schlafenszeiten und Aktivitäten) und somit eine gewisse Sicherheit hatten.
Ich hoffe, dass sich jetzt beim 2. Kind schneller eine Struktur festigt. Das erste Kind gibt die ja irgendwie vor 🤔

Top Diskussionen anzeigen