Beeinflusst langer Mittagschlaf (2std) den Nachtschlaf negativ?

Meine Tochter(17 wochen alt) hat über 2 Wochen sehr schlecht nachts geschlafen. ab 0 .00 uhr stündlich wach. In diesem Zeitraum hat sie mittags im dunklen Zimmer 2-3 std geschlafen. Nun klappt das seit ein paar Tagen nicht mehr. schläft nur noch ne halbe std aber dafür nachts wieder durch. Hat jm noch so Erfahrungen gemacht?

Grüsse Lena mit Emilie

1

Ich kenne nur den Spruch Guter Tagschlaf =guter Nachtschlaf.
Bei uns kam es erst viel später, als sie keinen Mittagsschlaf mehr brauchte, dass es sich nachts ausgewirkt hat.
Bei so kleinen Kindern ändert sich das eigentlich ständig.

2

Prinzipiell würde ich sagen, dass langer Mittagsschlaf schon den Nachtschlaf beeinflusst, aber bei euch denke ich, dass eure Kleine für so einen Rhythmus noch zu klein ist. Es könnte natürlich trotzdem damit zu tun haben, aber ich würde eher von einer Phase ausgehen. Vielleicht hatte sie entwicklungsbedingt nachts viel zu verarbeiten.
In dem Alter hat meine zu Hause tagsüber nie länger als eine halbe Stunde am Stück geschlafen. Die Nächte waren lang ein ewiges Auf und Ab, ohne dass ich wirklich Gründe dafür erkennen konnte. 🤷🏾‍♀️

3

Ich kann meiner vorrednerin zustimmen. Je besser Unsere Maus am Tag schläft,desto besser schläft sie nachts.
Sie ist jetzt 20 Wochen alt und bisher generell eine gute schläferin. Aber wenn doch mal tagsüber der Wurm drin ist,dann ist es abends auch oft so. Schläft sie gut, und da ist es auch egal ob sie viele kleine Schläfchen,oder zwei lange macht,dann schläft sie abends auch ruhiger.

4

Also meine Tochter macht auch meist gute 2 Std Mittagschlaf und schläft dann Nachts trotzdem durch. Um 18 Uhr ca geht sie immer ins Bett und schläft dann bis 7 Uhr Morgens ca.

Vg🍀🤗🤷‍♀️

8

Wow du Glückspilz!! 😯🤑

5

Hi,

Lea schläft auch mittags immer zwischen 2 und 3 Stunden und nachts schläft sie trotzdem ihre 12 Stunden.. Schwierig ist es, wenn der Mittagsschlaf mal ausfallen muss.. Dann schläft sie nachts auch nicht so gut..

Liebe Grüße,
Littlesternchen89 mit Lea 7,5 Monate alt 💕

6

Meine Kleine ist fast 15 Wochen und macht häufig sogar 3 Stunden Mittagsschlaf und dann nachmittags noch eine halbe Stunde und sie schläft nachts super! Mindestens 7 Stunden am Stück. Also ich kann auch auf keinen Fall sagen dass länger Tagschlaf den Nachtschlaf negativ beeinflusst!

7

Hallöchen
Vielleicht verwirrt sie ja auch beim Tagesschläfchen der abgedunkelte Raum... Mein Sohn schläft tagsüber nur mit geöffneten Jalousien... Mir ist es dabei wichtig, dass er den Tag und die Nacht erkennt... Auch bekommt er tagsüber viele Geräusche zu hören, aucg während des Tagesschläfchen... Nachts ist es jedich ruhig und still...

Versuch es evtl mal so... Wir brauchen tagsüber als auch nachts zwar ewig zum einschlafen, aber es ist sehr effizient... Ich glaube, dass er so langsam versteht was der nachtschlaf und der tagesschlaf ist...

Alles liebe

Top Diskussionen anzeigen