5:05 Uhr

Guten Morgen,
meine Kleine (10,5 Monate) ist seit einer Woche pünktlich um 5:05 Uhr wach. Davor hat sie mindestens bis 6 Uhr geschlafen, oft aber auch bis 7 oder mal 8 Uhr. Jetzt aktuell ist nichts mehr zu machen. Es ist leider auch so, dass sie überhaupt nicht ausgeschlafen ist. Sie gähnt, reibt sich die Augen, quengelt, ist aber absolut nicht mehr zum Schlafen zu bewegen nach dem Stillen. Dafür ist sie am Mittwoch dann um 7:30 Uhr beim Frühstücken eingeschlafen. 🙄
Sie geht 20 Uhr abends schlafen und schläft tagsüber insgesamt 2 bis 3 Stunden. Daran hat sich seit längerem nichts geändert.
Ist das wieder nur eine Phase? Kann man irgendwas machen? Gehts jemandem ähnlich?
Ach ja, sie bekommt auch gerade Zähne. Der erste ist vor zwei Wochen durchgebrochen, der zweite sieht aus, als würde er jeden Moment durchkommen.

1

Guten morgen!
Meine Maus ist 6.5 Monate, werd auch immer zw. 5-6 geweckt und dann gehts halb um acht früh wieder ins Bett.

Ist bei ihr schon ziemlich lang so, nur ganz am anfang schlief sie bis 9uhr ( ein Traum)

Ist auch egal wann sie abends ins bett geht, aufstehe-zeit bleibt so. Es war schon mal "schlimmer" (4uhr).

Hab mich erstmal mit abgefunden und freu mich dann aufs zweite Schläfchen 😄

5

4 Uhr ist ja auch echt ein Graus.
Bei uns ist es halt wirklich erst seit einer Woche so, dass sie um 5 wach wird. 🙄 wir hatten mit 4 Monaten mal eine Phase, in der sie auch immer zwischen 5 und 6 Uhr wach geworden ist. Da ging es wieder vorbei.
Hier ist die Einschlafzeit auch relativ egal.

2

ist hier auch auch so.
Meine Maus geht meist abends um 18 Uhr ins Bett und schläft dann bis 5-6 Uhr.
Momentan eher 5 Uhr 😕

Um spätestens 8 Uhr wird dann aber ein Vormittagsschläfchen von 30 min. bis 2 Stunden gemacht.
was soll's hab mich damit abgefunden 😂

6

Aber von 18 bis 5/6 Uhr sind ja immerhin 11/12 Stunden. Meine geht erst um 20 Uhr ins Bett. Und auch hier wird dann ca um 8 der erste Tagschlaf gemacht, weil sie dann durch ist. 😅
Ja man muss sich wohl damit abfinden.

3

Na ja also selbst wenn sie "nur" bis 5 Uhr schläft, schläft sie ja immernoch 12 std am tag. Das ist schon ganz schön viel. Irgendwann brauchen die kleinen einfach nicht mehr soviel schlaf und ich denke das wird eher normal werden wenn sie mittags so lange schläft dann steht sie morgens früher auf. Meine Tochter schläft am Tag höchstens 10 std und sie macht keinen Mittagsschlaf. Sie ist allerdings etwas älter. Hat aber auch mit ca 9/10 Monaten angefangen nurnoch so wenig zu schlafen.

7

Hmmm aber das Problem ist ja, dass sie morgens um 5 nicht wirklich wach ist. Sie wacht schon weinend auf und nickt oft beim Stillen wieder weg, wacht dann aber wieder auf, gähnt, reibt sich die Augen, schläft aber einfach nicht mehr ein. 🙄 Und nach 2 Stunden ist sie dann langsam wieder durch.
Die Tagschläfchen braucht sie momentan noch und da möchte ich auch nicht dran herumdoktern. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als es hinzunehmen. 😅

4

Klingt blöd, aber freu dich dass es nicht noch früher ist! 😁
Meine Tochter, 8 Monate alt, hat bis vor Kurzem immer nur bis maximal 4:30 geschlafen, oft auch nur bis 4 oder sogar 3:30. DAS war echt hart :-/
Das ging einige Wochen lang so. Abends ging sie um 17/18 Uhr schlafen. Nachts kam sie dazwischen noch zweimal zum Stillen.

Seit 2 Tagen hat sie es geschafft abends erst gegen 18/19 Uhr ins Bett zu gehen und war dann morgens um 5 wach (mit mehreren nächtlichen Unterbrechungen), da hab ich mich gefreut 😁
Ich hoffe dass es so bleibt und dass sie irgendwann mal besser durchschläft...

8

Oh Gott, 3:30 Uhr ist ja wirklich hart. 😂 Das ist ja echt noch mitten in der Nacht. Dagegen ist um 5 ja wirklich Erholung. Ich hoffe für dich, dass sich das nicht wieder nach vorn verschiebt.

9

Danke :) Heute Morgen war es 4:30. Aber dafür kam sie nachts nicht so oft.

Top Diskussionen anzeigen