Baby Tagsüber zum schlafen bringen

Hallo,
Mich würde mal interessieren wie ihr das mit dem Tagsüber schlafen macht?
Meine kleine ist jetzt 10 Wochen alt und ich hoffe langsam durch den letzten Wachstumsschub. Allerdings ist es seit dem echt schwer sie zum schlafen zu bewegen.
Normalerweise ist sie entweder beim stillen eingeschlafen und wir haben es mir zwei Stunden auf der Couch gemütlich gemacht. Oder man konnte sie mit singen und wiegen überreden zu schlafen. Von Ablegen rede ich ja gar nicht 😏 .
Aber im Moment hilft wenig ausser Tragen im TT und das nur ausserhalb des Hauses.
Und zu Hause sind wenn sie schläft die Schläfchen meiste nur 15-30 min.
Aber oft bekomme ich sie nicht zun schlafen und dann habe ich ein übermüdete Baby 🙄.
Wie ist es bei euch?
(Achja. Nachts schläft sie leider nicht mehr die 5 Stunden, sonder nur 2-3 aber damit kann ich leben)

1

Hallo

Das kenn ich war bei meinem kleinen auch so. Ich hab halt immer wieder versucht ihn nachmittags in sein Bettchen zu legen. Aber oft schlief er nur im Wohnzimmer im krabbellaufstall.
Glaub mit 6 oder 7 Monaten hat es erst richtig geklappt mit dem Mittagsschlaf. Davor hat er immer nur verteilt 30 min wenn überhaupt geschlafen.
Durch halten irgendwann klappt es.

LG Franzi mit Louis

2

bei uns auch so, auch bald 10 Wochen alt. Schläft nur in de trage oder in der swing2sleep mal bissl länger.
Selbst kiwa bringt nichts.

3

Mein Kleiner hat tagsüber nur im Wagerl beim Spazieren gehen geschlafen. Die frische Luft hat ihm gut getan. Auch heute ist es noch so, dass er am leichtesten im Kinderwagerl einschläft. Erst seit er ca. 10 Monate ist schläft 2 Stunden zu Mittag im Gitterbettchen.

4

Huhu, ich leide mit dir. Mein kleiner Mann ist 12 Tage alt und ein miserabler Einschläfer am Tage. Er findet einfach alles sooo interessant und möchte partout nicht einschlafen. Ich hab auch schon einiges probiert, allerdings war noch nicht der super Tipp dabei. Sobald er müde ist, geh ich mit ihm ins Schlafzimmer trage ihn, wiege ihn, beruhige ihn, versuche ihn ins Bettchen zu legen, singe ihn vor usw...
Momentan wirklich nicht einfach und es dauert super lang aber ich denke, dass es irgendwann nur besser werden kann. :)
Von der Dauer her bin ich schon froh über 30min. Bei 1,5Std. würden ich mir schon Sorgen machen. ;)
Abends schläft er relativ gut ein und schläft dann von ca. 21-1 und dann so alle 3 Std. kommt er dann zum stillen.
Also du bist nicht alleine und wir werden das schon irgendwie schaukeln (im wahrsten Sinne des Wortes) :)

5

Lade dir nen baby app runter mit Sounds. Meiner liebt staubsaugergeräusche und kommt damit total runter.

6

Du sprichst mir aus der Seele.. unser Kleiner ist jetzt 9 Wochen und seit der dritten Woche schläft er auch ziemlich wenig tagsüber und ist auch nur seeeehr schwer zum Schlafen zu bekommen. Ich nutze auch oft Tragetuch oder wickel ihn in ein Pucktuch (sonst ist er innerhalb weniger Minuten wieder wach) und wiege ihn in der Wiege in den Schlaf. Mehr funktioniert aktuell auch nicht. Hast du mal Pucken ausprobiert?

Nach dem Stillen vielleicht mal 20 Minuten auf mir, aber man möchte ja auch mal zu was kommen;) vom Kinderwagen ist er auch nicht mehr so begeistert. Aber oft schläft er dann dort nach ca 20 Minuten und ein wenig Quengeln ein. Ich habe auch immer den Eindruck, dass er einfach nichts verpassen möchte.

Top Diskussionen anzeigen