Deckenventilator

Hallo

Wir haben eine Dachgeschosswohnung und es ist jetzt schon fast unerträglich heiß. Wir haben einen Deckenventilator und würden ihn auch gerne anmachen aber wir haben Angst das unser Kleiner sich verkühlt. Er ist jetzt 4 Monate alt. Habt ihr Erfahrung damit? Oder andere Ideen?
Danke schön mal
LG

1

Wir haben auch einen Deckenventilator. Ich habe meiner Kleinen immer eine Decke drüber gelegt oder sie hatte eh den Schlafsack an. Das müsste reichen. Wenn du dir unsicher bist, probiere das am Tage aus beim Mittagsschlaf oder so, dann kannst du ja fühlen, ob es dem Kleinen zu kühl ist oder nicht.
Wir haben den auch nur beim Mittagsschlaf an, auf Stufe 1 bei 31 Grad auch nötig.

3

Danke für die Antwort.
Ich habe auch Angstcwegfn dem Kopf ob es ihm da nicht evtl. Ziehen könnte unser dann krank wird.

2

Ich stand vor einer sehr ähnliche Frage.
Unser Schlafzimmer ist unterm Dach. Es waren vorhin 32 Grad hier.
Dank einer mobilen Klimaanlage sind es jetzt 25. Immer noch warm, aber auszuhalten.
Solange unsere Maus im Raum ist, ist sowohl die Klimaanlage als auch der Ventilator aus. Die Ohren sind noch so empfindlich, da würde ich nichts riskieren.
Außer du setzt ein Hütchen auf... aber wer will das beim Schlafen?

4

Ja davor hab ich auch Angst das es ihm ziehen könnte am Kopf. Aber das mit der Klimaanlage hört sich gut an wenn ich die vorher einschalten könnte. Darf ich fragen was ihr da für eine habt?

5

Vielleicht habt ihr ein Stirnband, dann sind die Ohren geschützt.

Wenn man aber die Möglichkeit hat, vorm schlafen gehen das Zimmer zu herunter zu kühlen, würde ich das auch so machen.

weiteren Kommentar laden
7

Hab zwar nur einen Standventilator aber den hab ich seit gestern 24 Std. am laufen. Meine kleine (3 Monate) trägt zurzeit tagsüber nur ein Body und Nachts halt noch einen Sommer Schlafsack. Bloß keine Mütze aufsetzen...Babys regulieren ihre Temperatur über den Kopf, sonst besteht Überhitzungsgefahr.

Top Diskussionen anzeigen