Kräuterblut und Zahnverfärbungen

Liebe Mamis,
ich nehme seit drei Wochen Kräuterblut (in flüssiger Form) zu mir und habe gestern entdeckt, dass ich graue Flecken auf den Schneidezähnen habe! Bin super genervt und wollte euch nur vorwarnen... Habe mal im Internet und auch hier im Forum geguckt, ging wohl auch anderen so. Eigentlich bin ich auch froh, dass es wahrscheinlich ja nichts Schlimmes ist, aber gewusst hätte ich davon gern vorher. Habe gleich einen Termin beim Zahnarzt plus Zahnreinigung gemacht, hoffentlich geht’s wieder weg.

1

Keine Sorge, bei mir ging es bei der Zahnreinigung restlos weg.. Krass ist es schon, ich dachte das ist ein Einzelfall bei mir aber anscheinend nicht 😳

Liebe Grüße,
Littlesternchen89 mit Lea 6 Monate alt 💖

2

Gut zu lesen! Gestern dachte ich echt so:Ba toll. Man fühlt sich ja eh nicht gerade wie ein Modell drei Wochen nach Entbindung und dann das... :-)) Wie hast du dann weiter gemacht mit Eisen?

3

Ja das kann passieren bei den flüssigen Eisensupplementen, geht aber wieder weg keine Sorge. Ich hatte in der SS Tardyferon Tabletten, hab die aber abgesetzt und mein Eisenwert wurde dann sogar besser. Hab nämlich täglich einen Smoothie mit roten Beeren und spirinula Pulver getrunken und das wirkte Wunder:) außerdem hat Hirse viel Eisen. Mit Vitamin C reicher Beilage (rohe rote paprika, Tomaten etc) nimmt der Köper das super auf. Ich finde man sollte die Micro und Makro Nährstoffe wenn möglich aus der Nahrung beziehen.. Und grau werden die Zähne dabei nicht.:)

weiteren Kommentar laden
4

Ich hatte da wohl Glück- die Dame aus der Apotheke hat mich gleich gewarnt und mir empfohlen einen Strohhalm zu nehmen- ganz weit nach hinten - und das hat wirklich geklappt.

Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen