Drehen, drehen, drehen...Bisschen silopo

Hallo,

Melne Tochter ist jetzt 6 Monate und dreht sich seit der 15. Woche
Und zwar ständig und immer...auf den Bauch...
Irgendwann geht natürlich die Kraft aus und das Geschimpfe ist groß. Also Dreh ich sie zurück...
Aber sie dreht sich stur wieder auf den Bauch und...meckert 🙈😂 das ganze geht dann ewig so weiter außer ich trage sie... nun gut..
Das gleiche auch im Bett
Sie soll schlafen. Ist tot müde. Was macht mausi, dreht sich permanent auf den Bauch.
Sie schläft so aber nicht, sonst naja wäre es halt auch ok, nicht optimal aber ok.

Wie wird das nur wenn sie erst krabbeln kann 🤪 mein kleiner Wirbelwind
Schönen Abend an alle 😉

1

süss, es wird noch besser wen die sich erst hochziehen kann
meine tochter fast 10 monate alt treibt mich seit 2 monaten in den wahnsinn, hoch runter hoch runter
und im Gitterbett das gleiche, sie ist sau müde aber muss erstmal vor dem schlafen gehen 50 mal sich hochziehen, ich leg sie hin sie zieht sich hoch und manchmal ungelogen mit geschlossenen augen schon
mit dem drehen war bei uns nicht so schlimm, sie ist gerne auf bauch, schläft auch seit dem 2. Monat suf Bauch
daher war sie nie zickig wenn sie sich nicht zurückdrehen konnte

2

Sie leiht auch wirklich gut auf den Bauch, aber irgendwann lässt die Kraft halt nach. Wird aber nicht akzeptiert 😆😛

Hört sich so an als würde dein Mäuschen 💪🏻💪🏻💪🏻 trainieren. Kann dir bestimmt bald die Einkäufe schleppen 😂😛🙈

Spaß muss sein ☺️

3

Ich habe auch so ein Exemplar! Dank dem Babydormkissen, was ich ihm in die Seite lege, kann er sich nur noch auf die Seite drehen und schläft dann so ein. Über Tag mache ich das Spielchen gefühlte 1000 mal. Vor 5 Tagen hat er angefangen in Bauchlage den Kopf rückwärts auf den Untergrund zu legen, aber er nimmt die Beine nicht mit zum zurück rollen 😩 Er kann sich seit ein paar Tagen über beide Seiten auf den Bauch rollen - das macht es nicht leichter 🙈

5

Von dem Kissen hab ich noch nix gehört
Hört sich aber do an als würde er es bald schaffen wieder zurück zu kommen 👏 vielleicht wird’s dann leichter 😜

4

Wir nannten das liebevoll "baby wenden" 😉

Mehr als immer wieder das zurück drehen üben kannst du nicht. Aber das hat sie bestimmt bald raus. Und dann is nix mehr sicher :)

6

Bin mal gespannt wann sie das schafft 🤩
Ich bin ja auch froh, dass sie motorisch so fit ist 💪🏻

7

Das Selbe habe ich hier auch.

Der Zeitabstand, wann er anfängt zu schimpfen wird aber von Woche zu Woche größer :D Tagsüber geht's ja noch, aber nachts hat mich das manchmal echt Nerven gekostet, alle 10 Min. aufzustehen, zu seinem Bettchen zu laufen und ihn wieder umzudrehen.

Manchmal habe ich ihn dann zu mir ins Bett gelegt, er wollte sich wieder drehen und ich hab meinen Arm zwischen seine Beine gelegt und mit meiner Hand seinen Bauch getätschelt. So ist er dann eingeschlafen, ohne sich auf den Bauch zu drehen. :D

Top Diskussionen anzeigen