mit dem Löffel essen

Mein Baby ist jetzt 7 Monate alt und das Essen mit dem Löffel ist oft sehr anstrengend. Sie verweigert ihn nach zwei bis drei Löffeln, will den Mund nicht mehr öffnen und schreit. Es gibt nur einmal am Tag Pastinake und danach Muttermilch. Wir üben schon seit ca 2 Wochen. Wie läuft es bei euch?

liebe Grüße
Liz

1

Nur ueber fingerfood 😁 ... seit dem 7. Monat mit 0 zaehnen 😉

Lg,
Annika

2

Wir hatten naehmlich genau dasselbe problem ... der loeffel wurde kategorisch verweigert nach 2-3 bissen 😂

7

Was gebt ihr ihr?

weiteren Kommentar laden
3

Da würde ich mal komplett aussetzen für eine Weile. Scheinbar hat dein Baby noch kein großes Interesse an anderer Nahrung und das ist auch vollkommen okay.

5

Interesse hat sie schon. Brot z. B. isst sie gerne, wenn ich es ihr in den Mund lege. Aber sie kann ja nicht nur Brot essen...

4

Hast du mal einen anderen Geschmack probiert?

6

Bis jetzt nicht, da man anfangs (laut Hebamme) nicht wechseln soll.

9

Warum? Wenn es ihr wirklich nicht schmeckt, versuche es doch einfach. Ich hab wenn die Sorte leer war ne neue genommen. Bei uns ging es aber auch ganz fix. Nach drei Tagen waren schon jedes Mal 100gr weg. Nach drei Wochen waren es 200gr.

weiteren Kommentar laden
11

Vielleicht ist deine Kleine einfach noch nicht so weit.. Habe bei Lea mit genau 5 Monaten angefangen ihr den Brei mit dem Löffel zu geben. Sie mag das sehr gerne und ist immer ganz wild da drauf und will immer mehr davon haben🙃 jetzt ist sie fast 6 Monate und schluckt auch schon sehr gut den Brei runter 🙃

Grüße,
Littlesternchen89 mit Lea 5 Monate alt

12

Glaubst du wirklich, dass das Baby noch nicht bereit dazu ist? Sie macht doch die ersten 2-3 Löffel den Mund auf und dann nicht mehr und schreit... Seit 2 Wochen gibt die TE ihr Pastinake... Ich könnte wetten das es am Geschmack liegt. Die Kleine isst sogar Brot!

13

Das mit dem Brot habe ich nicht gelesen, ich habe die Kommentare nicht alle durchgelesen. Ob es am Geschmack liegt? Gute Frage 🤔🤷🏼‍♀️ Ich habe auch von Anfang an verschiedene Sorten versucht, bis ich etwas gefunden habe, was ihr richtig schmeckt. Meine Kinderärztin meinte das ist überhaupt kein Problem da verschiedenes zu versuchen. Nur soll man halt nicht einmal Karotte, dann Apfel, dann Fisch.. Also solange es erstmal Gemüse ist, dann Obst usw ist es laut KiÄ kein Problem.
So Unterschied können Aussagen und Meinungen dazu sein.

weitere Kommentare laden
16

Bei uns war es genau so, und dann hab ich ihr Fingerfood gegeben und sie liebt es und ist schon richtig große Mengen für ihre knapp 7 Monate. Und letztens hab ich ihr mal wieder Brei gemacht und siehe da alles verputzt;) ich glaube die kleinen müssen erstmal lernen wie es ist zu essen, und dafür ist Baby led weaning wirklich die Beste Methode. Und ich finde die Kombination aus frischem Brei zB mit Fleisch und Fingerfood super:)

18

Wir machen auch eine Kombination aus Brei und Fingerfood. Er liebt essen, macht den Schnabel bei allem auf was geht.
Letztes Wochenende hab ich Brei gekocht wie ein Weltmeister und das Tiefkühlfach gefüllt. Heute hatte ich Blumenkohl-Kartoffel mit Fleisch geben wollen. Er presste nach dem ersten Löffel den Mund nur noch zusammen. Seinen Birnenbrei, der als Dessert gedacht war, hat er aber verschlungen. Also mag er wohl einfach keinen Blumenkohl 😅
Ich werds irgendwann noch einmal probieren, ansonsten wird Blumenkohl halt gestrichen.
Bei uns ist Kürbis der Renner! Und wie jemand schon schrieb, mit Gallseife geht alles raus 😄

19

Hallo!
Meine Maus darf ihr essen aus einem Schüssel aus einem 4 eckigen raus schnappen! Vielleicht klappt das!

23

Hallo
Ich würde sagen probier mal ein anderes Gemüse. Pastinake ist nicht jedermanns Geschmack. Meine Zwillinge mochten die auch nicht. Es wurde ein paar Tage lang ein Gemüse getestet ob es vertragen wird und dann kam ein anderes dazu. Nach 2 wochen waren wir dann bei Gemüse plus Kartoffeln /Nudeln/Reis und nach 4 Wochen noch Fleisch /Fisch dazu

24

Ich denke, ich probiere mal ein anderes Gemüse aus. Wollte schon mit Karotten anfangen, aber die stopfen doch so....

25

Ich würde sagen das kommt aufs Kind drauf an. Meine Zwillinge hatten keine Probleme mit Verstopfung durch Karotte. Meine Maus hat Karotte geliebt. Vorallem die weisse. Einfach ausprobieren. Durch den Brei wird der Stuhl eh fester werden

26

Mein Sohn hat am Anfang auch alles abgelehnt. Sei es Zucchini Karotte Kürbis... Dann haben wir pause gemacht. So ne Woche. Aber ich hab dann nicht mehr einzelne Sorten gefüttert. Sondern bin zum Menü übergegangen und siehe da. Er isst ein halbes Glas. Klar geht was daneben, aber er ist. Er ist übrigens 6 Monate alt.
Probier es doch mal so. Vielleicht klappt es. Und er verträgt es super😁

Top Diskussionen anzeigen