Baby


Hallo,

Ich denke es ist zu früh.... die Kinder verstehen es nicht... und machen es wahrscheinlich noch öfter, weil du ja reagierst 😉

Ich versuche mein Kind aus der Situation zu holen.

Wenn Sie zum Beispiel was nimmt, was sie nicht soll (Blume, Gardine etc) sag ich nein und nehme sie dann weg oder lenke sie ab.

Gefahrenquellen müssen natürlich beseitigt sein oder ich muss sie im Auge behalten....

Lg

Hey,

das klingt ja ganz schön hart, was du von einem 8 Monate altem Baby verlangst 😅 Junge, Junge...
Das versteht es nicht. Da ist noch nix mit "konditionieren". Aber wenn es dich glücklich macht, probiers... 😉
Ist deine Idee von Erziehung allgemein so hart?

Liebe Grüße

Kinder werden aber nicht konditioniert sondern erzogen. Und Erziehung findet erst NACH dem ersten Lebensjahr statt. Vorher ist ein Baby nämlich nicht in der Lage die Verbindung zu dem, was du willst herzustellen. Bitte setze dich mal mit frühkindlicher Entwicklung auseindnder.

Erziehung selbst beginnt erst ab dem 1. Lebensjahr. Vorher fehlen dem Baby eben sämtliche vorrausserzungen zu verstehen was gewollt ist.

Ich stecke dich in keine Schublade.
Ich weiß sehr genau was Konditionierung bedeutet. 😉
Es gibt Konditionierung durch positive Verstärkung und negative.
Es funktioniert wunderbar. Bei Menschen, bei Hunden... mit Leckerli oder Liebesentzug... es gibt viele Varianten.

"Ich verlange, dass er versteht..."
Nunja die Frage ist ja, ob du nicht zu viel verlangst? 😅

"Also ja, ich verlange, dass er versteht dass etwas unangenehmes passiert wenn er manche Dinge anfasst."

Ach du Schande. Tipp: Das Kind ist ein Säugling. Da gibt es nur von einer Seite her etwas zu "verlangen"... Mir treibt es gerade fast die Tränen in die Augen.

Top Diskussionen anzeigen