Abendroutine / einschlafen erleichtern

Hallo,

habt Ihr Tipps wie man den kleinen das einschlafen erleichtern kann?

Wir haben ewig, dass Problem das sich hier in den Schlaf geweint oder gebrüllt wird...ich kann langsam nicht mehr! Es strapaziert meine Nerven.

Habt ihr Tipps? Wie ist eure Routine.? Es ist bei uns eigentlich nicht nur abends. Sondern auch mittags. Mal klappt es gut, aber meistens ist es nicht schön.

Meine Tochter ist 8 Monate alt. Sie schläft seit beginn im familienbett, weil es nicht anders ging. Seit sie krabbelt usw wird sie mittags und abends in ihr bett umgelegt. Nachts schläft sie neben mir, weil sie beim stillen einschläft bzw danach.

Mittags haben wir eigentlich keine routine. Bzw schläft sie noch zweimal am tag. Wenn sie müde wird, sich die augen reibt usw geht es ins bett. Manchmal hat sie davor noch hunger, manchmal nicht. Also stille ich mal. Mal nicht. Wir haben da keine feste Uhrzeit aber immer so eine ca Zeit bzw eine Zeitspanne. Sie weint meistens. Versuch weg zu krabbeln usw. Spuckt ihren Schnuller aus, verliert ihn oder zieht ihn raus
Irgendwann beruhigt sie sich und schläft ein. Sie liegt dabei immer in unserem bett. Ich daneben. Danach leg ich sie um...einschlafen in ihrem bett geht gar nicht...getragen werden will sie auch nicht...

Abends das selbe Spiel. Sie kriegt ihren Abendbrei. Ich wasche sie dann. Gesicht usw. Oder sie wird gebadet. Danach werden zähnchen geputzt und sie wird gewickelt und umgezogen. Dann kommt der Schlafsack an und wir legen uns ins bett. Manchmal will sie noch die Brust, weil sie zb nach dem abendbrei noch nicht müde ist und etwas länger wach bleibt... neuerdings lese ich ihr auch eine Geschichte vor. Jaa und dann fängr das theater an. Sie meckert, heult, krabbelt weg, steht auf...wenn ich sie hinlege heult sie noch mehr...das schaukelt sich ab und an auch richtig hoch...durch ihr gebrüllt kriegt sie auch manchmal bauchweh, was die ganze geschichte noch schlimmer macht....ja und irgendwann sind wir beide fix und fertig und sie schläft dann irgendwann ein.... durch das rüber legen wird sie aber nochmal kurz wach. Wenn ich glück hab schläft sie aber direkt wieder ein.

Es gibt aber auch Tage, da ist es absolut kein Problem. Zack und sie schläft. Ich mache aber nichts anders als sonst!!!!

Nach dem baden schläft sie gut! Ich kann sie aber nicht jeden Tag baden, da ihre Haut sonst zu sehr leidet. Sehr empflindlich!

Morgen probiere ich ihr mal Tee anzubieten, in der Hoffnung sie schläft dabei vielleicht ein bzw das beruhigt ihren Bauch etwas. :/

Sooo erzählt mal. Wie macht ihr das so?

1

Hey,

also es ist schwierig, da eine Ferndiagnose zu stellen. :-/
Kann es sein, dass sie ZU müde ist? Dann war meine 2. Tochter zumindest auch oft so wuselig und kam nicht zur Ruhe.
Im Prinzip ist es aber auch viel Charakter. Manche Babys kommen nur seeehr schwer zur Ruhe und fürchten irgendwie immer, etwas zu verpassen.
Zeitweise war es bei uns genauso wie bei Euch und dann wurde es wieder besser irgendwann. Ich glaube du solltest nicht ständig die Routine ändern sondern einfach dabei bleiben wie es läuft. Wichtig ist, dass du selbst auch Ruhe ausstrahlst und ganz langsam und ruhig atmest. Du kannst auch leise und ruhig mit ihr reden. Ich hab oft sowas gesagt wie "Schh, ich weiß du bist sooo müde mein Schatz... beruhige dich bitte. Du kannst ruhig schlafen. Danach spielen wir weiter."
Das wird irgendwann besser. Glaub mir! ;)

Liebe Grüße

2

Also meine allgemeinen Tipps zum besseren Einschlafen sind:
- Geräusche, z.B. leise Musik oder ein Gespräch
- dem Baby ein gebrauchtes Mama T-Shirt als Schnuffeltuch geben
- beim Einschlafen im großen Bett daneben legen, so wie du es machst, und dann aber nicht Umlegen, sondern wenn das Baby dann schläft, rundherum Hindernisse aufbauen (Bettdecke und Kissen), damit es nicht aus dem Bett rollen kann.

Wenn Du aber sagst, dass nach dem Baden das Einschlafen besser klappt (Baden bringt eigentlich sehr viele Reize, ist eher anstrengend), glaube ich eher, dass das Kind noch mehr Input oder Action haben will vor dem Einschlafen. Also je nachdem was dein Kind gerne macht, vielleicht vor dem Einschlafen noch ein paar Runden durch den Krabbeltunnel durch oder neben dem Baby Staubsaugen oder was auch immer?

--> Gib mal bitte Bescheid, wenn einer von den Tipps bei dir hilft.

3

Danke für die Tipps. Werde mal mehr Acrion am abend probieren xD ich glaube aber das dreht sie eher auf. Baden macht ja müde, genauso wie schwimmen...

Also ich singe ihr die letzten Tage immer lalilu wenn sie gar nicht mehr zur ruhe kommt. Das klappt ganz gut, aber nicht immer.... wenn sie im Halbschlaf ist und ich sie umlege, hilft das pssscht. Ich hab auch schon übwr einen my hummy nachgedacht. So ne App bringt nichts....

Sie schläft aktuell mit meinem Pulli. Allerdings bringt ihr das nichts beim einschlafen. Das ist ja das problem. Sie macht dann kopfstand (kopf in Matratze po hoch) und so Spielchen. Beim einschlafen liege ich ja daneben. Werde es trotzdem weiter probieren.

Ich muss sie leider umlegen. Da komm ich nicht drum rum. Wir haben eine komplette wand mit kissen hochgezogen, die hat sie umgeworfen und ist auf den Boden geplumpst. Ich kam 1 sec zu spät. Unser bett ist aber gott sei dank nicht hoch...

4

Ich kann Dir Einschlafgeräusche für Babys wärmstens empfehlen:

https://youtu.be/6Nw58w-QCjI

https://youtu.be/gJn2ztABLgY

oder die https://youtu.be/Jm9X8MQBqlA


Bei uns haben die gewirkt. Es sind angeblich nachgeahmte Mutterleibsgeräusche. Unser Baby schläft seitdem wie ein Baby;-) Das kannst Du auch zur Beruhigung verwenden. Ich würde es auf alle Fälle mal ausprobieren! Funktioniert aber schlecht von einem Smartphone. Da sind die Lautsprecher meistens zu schwach.

Top Diskussionen anzeigen