18. Woche Baby schreit und schreit und schreit

Hallo ihr,

meine Maus wird morgen 18 Wochen alt und schreit oft und sehr ausgiebig. Gerne mal mehrere Stunden am Stück. Vorallem lacht sie in einer Sekunde noch, und in der nächsten bricht die Hölle los. Es ist sicher dieser Schub aber trotz des Wissens ist es schwer auszuhalten. Wir waren heute bei der Babymassage und dort hat sie den ganzen Kurs zusammengeschrien. Die Kirsleiterin meinte, ich wäre grade bestimmt total unsicher und müsste meinem Zwerg Sicherheit geben. Nur, ich bin nicht unsicher. Sie lässt sich nur seit 2 Wochen nicht mehr beruhigen, wenn sie so sehr schreit. Auch von meinem Mann nicht.
In "Oje ich wachse" steht, dass es ab der 21-22. Woche besser wird. Aber das ist noch sooo lange. :(
Hat es bei jemandem eher aufgehört?
Könnte derzeit nur heulen. Nicht mal mit dem Wagen rausgehen funktioniert.

1

Hallo bei uns ging der 19wochen Schub zum glück nur ca eine Woche... Dafür momentan der 26 Wochen Schub um so länger =(. LG und gute Nerven =)

2

Hey :-)

Lass dich nicht verunsichern, der Spruch von der Kursleiterin geht garnicht!!

Die Babys haben immer wieder Phasen, in denen sie viel schreien und sich nicht beruhigen lassen. Wichtig ist, dass du für sie da bist und sie hälst.

Wir hatten die ersten 3 1/2 Monate ein Schreibaby und manchmal hilft nur festhalten und durchhalten. Es wird einfacher, ganz gewiss!

Was uns geholfen hat, ist die Nonomo Federwiege. Die beste Anschaffung für uns!

Liebe Grüße

3

Was hat der Kinderarzt gesagt?

4

Hallo,

du bist sicher verzweifelt, das kann ich gut verstehen, aber das mit dem Schub ist doch einfach nur Blödsinn!
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, schreit deine Tochter erst seit Kurzem so viel!? Warst du bereits beim Kinderarzt? Könnte sie Schmerzen haben? Ist sie vielleicht schon zu müde?
Bei meinen Kindern hatte jedes Schreien einen Grund. Und wenn es "nur" Übermüdung war. Ich habe den Grund sicher nicht gleich erkannt und manchmal war er für mich auch einfach nicht zu erkennen (leider), aber zunächst habe ich immer nach der Ursache gesucht.
Manchmal denke ich, dieses doofe Buch sollte verboten werden. Es ist einfach nicht richtig alles auf den Schub zu schieben und abzuwarten bis er endet. Das ist auch irgendwie so am Kind vorbeigelebt.
Ich meine das wirklich nicht böse! Ich musste bei meinem ersten Kind so viel lernen und hab so manchen Fehler gemacht, aber diese Schubtheorie finde ich mittlerweile wirklich bedenklich.

LG uns alles Gute

5

Hallo, wir waren beim Arzt und dann auf Anraten auch beim Osteophaten. Ob's nun daran lag oder die berüchtigte Woche einfach vorbei ist: Der Zwerg weint weniger und vor allem weniger intensiv. Ich glaube aber schon, dass es Entwicklungssprünge gibt und das sie das Baby verwirren. Immerhin lacht sie seit vorgestern plötzlich total anders (es ist soooo süß) und macht mehr mit ihren Händen.

6

Hallo, wir waren beim Arzt und dann auf Anraten auch beim Osteophaten. Ob's nun daran lag oder die berüchtigte Woche einfach vorbei ist: Der Zwerg weint weniger und vor allem weniger intensiv. Ich glaube aber schon, dass es Entwicklungssprünge gibt und das sie das Baby verwirren. Immerhin lacht sie seit vorgestern plötzlich total anders (es ist soooo süß) und macht mehr mit ihren Händen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen