Frust ! Kleine muss Tübinger Spreizhose trage

Hallo ihr Lieben,

jetzt muss ich mal ein bisschen jammern. Meine Süße saß ab der 13. SSW in BEL und wurde ja auch per KS entbunden - mit dem "Erfolg", dass sie eine leichte Fehlstellung in der Hüfte hat (HD). Im KH wurde das festgestellt und mir wurde gesagt, dass ich sie breit wickeln soll. Also hab ich ihr brav bis zur U3 eine Moltoneinlage zwischen die Beine gewickelt.
Sowohl mein Kinderarzt als auch meine Hebi meinten, dass es mit der Hüfte schon richtig gut geworden sei und ich bestimmt nach dem nächsten Ultraschall auch das breit wickeln verzichten könne.
Ich hatte es so gehofft. Die arme Maus bei der Hitze immer mit so einer dicken Einlage wickeln zu müssen, hat mir das Herz zerrissen.
Tja, und heute sagt mir der Orthopäde nach einem Kontrollschall, dass wir um die Spreizhose nicht drum herum kommen.
Jetzt liegt die arme Maus da, die Beine in so ein fürchterliches Gestell gezwängt, hochgebunden und arethiert. Sie ist so am Weinen, weil sie es wohl unbequem findet. Kann ich ihr auch nicht verdenken.
Jetzt ist sie vor lauter Erschöpfung vom Weinen eingeschlafen.

Hat jemand sowas auch bei seinem Kleinen gehabt ? Gewöhnen sie sich an dieses Gestell ?

#danke schonmal für's Mutmachen. Ich könnte echt #heul

LG Katja


1

hi!

ich kann dich gut verstehen - meine erste tochter musste auch ein "zügerl" (so hats der arzt genannt) tragen. damit wurden ihr die beinchen hochgebunden. sie hats volle drei monate tratgen müssen, aber schon von anfang an. da hat sie nicht geschimpft, weil sie die stellung ja sowieso vom bauch noch gewohnt war. nach 3 monaten wars dann gut!
deine kleine gewöhnt sich sicher auch noch dran und denk dran: die hüfte wird dadurch gut und sie hat später keine probleme damit!
meine zweite tochter muss ich jetzt auch breit wickeln - ich hoffe, dass das diesmal ausreicht!

lg claudia

2

Hallo Katja,
ja ich kenne das. #schmoll
Mein Sohn (jetzt 10 Jahre) musste auch eine Spreizhose tragen. Am Anfang nur das Modell mit Schaumstoffeinlage, nach 2 Monaten dieses Metallteil, das die Beine im 90 Grad-Winkel spreizt. Hat er voll gehasst aber ich noch mehr. Er musste das Teil 24 Stunden am Tag tragen, nur zum Wickeln und Baden durfte man es abmachen. Insgesamt hatte er es 5 1/2 Monate.Ich dachte, dass er wegen diesem Teil immer so unruhig gewesen wäre und nicht richtig schlafen konnte, aber das war Fehlanzeige. Sosehr hat es ihn anscheinend doch nicht gestört, er hat mit 4 Jahren das erste Mal durchgeschlafen.
Ich glaube für die Eltern ist es viel schlimmer, ich jedenfalls hatte nie das Gefühl, ein Baby auf dem Arm zu haben sondern irgendein Metallgestell. Zum Glück hat meine Tochter (6Monate) keine Hüftprobleme.

Also Kopf hoch und und die Spreizhose regelmäßig tragen, dann kommt sie am Schnellsten wieder weg.

Corinna;-);-)

3

Hallo Katja,

kann Dich gut verstehen, Lara hatte bis vor 2 Wochen noch nen Wettweisgips wegen Hüftluxation. Sie war von den Knöcheln bis zum Bauchnabel eingegipst, nur zwischen den Beinen war ein Loch im Gips um die Windeln zu wechseln. Lara ist heute genau 10 Monate alt und sie bekam ihren ersten Gips mit 10 Tagen. Die Schiene wird von den meisten Kindern nicht tolleriert weil die kleinen den Druck auf die Schultern unangenehm finden. Mach ihr die Schiene aber trotzdem unbedingt hin auch wenn es Dir in der Seele wehtut!Die Schiene ist tausend mal besser als ein Gips, denn den kannst Du nicht abmachen, meistens werden die Gipse für 6 Wochen belassen und unter Vollnarkose angelegt. Und da wir den Gips bis vor 2 Wochen hatten kann ich Dir sagen dass der bei dieser Hitze noch unangenehmer ist. Wir haben Lara teilweise auf Kühlakkus gelagert um den Gips runter zu kühlen da sie alle Stunde nassgeschwitzt war und umgezogen werden musste. Wenn es Dich interessiert wie so ein Gips aussieht geb einfach mal Hüftluxation oder Fettweisgips in den Google ein, echt furchtbar was man das zu sehe bekommt! Als Lara ihren ersten Gips bekam hab ich Rotz und Wasser geheult!
Wir haben jetzt eine Spreizschiene bekommen die Lara ganz gut annimmt allerdings rutscht die beim krabbeln immer runter und muß jede halbe Stunde wieder richtig hingemacht werden. Aber wenn das Tam tam meiner Süßen zu Gute kommt mach ich es eben mit, hauptsache es wird alles wieder gut! Kopf hoch, früher oder später (bei uns mit Sicherheit später) kommt alles wieder ins Lot!

Viele Grüße Melli mit Lara die die Schiene schon wieder in den Kniekehlen statt an den Schenkeln hat. ;-)

4

Hallo Katja

Rate Dir auf jeden Fall eine zweite Meinung einzuholen. Mein Kleiner sollte auch so ein Teil kriegen und zum Schluß hat sich rausgestellt das das gar nicht notwendig war.
Habe mir extra für die zweite Meinung einen Orthopäden gesucht der auf Babyhüften spezialisiert war. Der erste Arzt hatte sich vermessen und auch noch Ultraschallbilder vertauscht.
Übrigens kannst Du auch zwischendurch im Tragetuch tragen, da haben sie dieselbe Haltung und sie lieben es rumgetragen zu werden.
Falls Du noch was wissen willst kannst Du mir gern über die VK mailen

LG Claudia

5

Hallo,

erstmal vielen lieben Dank für die Antworten.

Ich werde morgen auf alle Fälle sofort in die Kinderklinik fahren und dort die Hüfte nochmal schallen lassen. Ich werde mir eine zweite Meinung einholen.

Und zum Ostheopathen werde ich auch noch gehen.

LG Katja

Top Diskussionen anzeigen