Wann Spirale wenn ich voll stille?

Hallo, wann darf man sich die Spirale einsetzen lassen, wenn man voll stillt? Muss man auf die erste Periode warten oder gehts auch früher? ( Wer weiß wann die kommt)
Kennt sich hier jemand aus damit? Nebenwirkungen?
Vielen Dank im voraus.
LG Gaby

1

Hallo,

der Arzt setz die meistens nach 8 Wochen ein. Habe das auch so gemacht. Nebenwirkung sind das der Hormonhaushalt durcheinander gerät. Das legt sich eigentlich wieder aber auch nicht immer. Mußt du sehen wie du damit klar kommst. Meistens bleibt die Periode auch aus oder nur ganz schwach.

Gruß

Manuela

2

Hallo,

nach der Geburt meines Ersten Sohnes habe ich mir die Spirale einsetzen lassen, als ich zur Kontrolluntersuchung 6 Wochen nach der Entindung beim FA war. Es hat überhaupt nicht geschmerzt, da ja noch alles schön weich war.
Leider hat der Fa beim Abschneiden der Fäden die Fäden mit der Schere eingeklemmt und die ganze Spiral wieder mit rausgerissen.#schock Also nähte er eine zweite Spirale ein mit dem gleichen Ergebnis.:-[:-[:-[
Dann brach er ab. Da es da drinn ja nicht so viel Platz gibt, wo es richtig gut platziert ist.

Als ich dann meine erste Periode bekam, hätte ich wieder eine einsetzen lassen können, aber da bestand schon fast wieder ein Kinderwunsch, also habe ich es gelassen.

Jetzt nach der 2ten SS wollte ich mir (diesesmal bei einem anderen FA ;-)) eine Spirale setzten lassen, aber diesesmal geht es nicht so früh nach der Geburt, da ich mir leider eine Infektion zugezogen habe und der Arzt das Risiko einer entstehenden Entzündung durch das Einsetzten nicht in Kauf nehmen will. also muss ich wieder warten. Dieser FA sagt allerding, dass ich erst bei der zweiten Periode kommen soll.
Und wenn meine Periode dann schmerzhaft ist, solle ich die Spirale gar nicht in Erfägung ziehen, da durch die Spiral die Schmerzen noch verstärkt werden. (Warum das so ist, habe ich in dem Moment leider nicht hinterfragt. #schmoll Der erste Fa meinte damals zu mir, es gibt die normale Kupferspirale, die kann den Schmerz verstärken und hält ein Jahr und es gibt eine Art Hormonspirale, die ganz gering dosiert Hormone abgibt und die Periode abschwächt - sowohl beim bluten als auch bei den Schmerzen. Welcher Arzt nun Recht hat *Schulterhochziehen* ich weiss es nicht)
Vielleicht kommen hier ja noch ein paar brauchbare Aussagen.

LG
Birgit

3

Birgit, Du brauchst einen besseren Arzt.

Die Hormonspirale, Mirena, macht bei den meisten Frauen einfach Schluss mit der Regel. Ich hatte immer furchtbare Schmerzen und habe lange und viel geblutet und seit ich die Mirena habe, habe ich keine Regel mehr - punkt. Keine Pengelei, keine Krämpfe, keine extra dicken Binden. Und das Einsetzen (ich habe meine zweite) war ein Klacks! Hat ein bisschen geziept, bei der ersten hatte ich noch ein paar Wochen das Gefühl "da ist was" aber keine Schmerzen und seitdem ist es gut! Und die Hormonspirale wirkt 5 Jahre.

Lass Dich nicht veräppeln. Versuchs sonst mal bei Pro Familia vielleicht für einen enfühlsamen und guten Frauenarzt!

Viel Erfolg

Catherina

8

Hallo,

mein Fa ist auch schon etwas älter und geht demnächst in Rente. Dann übernimmt seine Tochter die Praxis.

Was ich nicht nachvollziehen kann: du hast überhaupt keine monatliche Blutung mehr? #kratz#gruebel
Da es ja trotzt Spirale in seltenen Fällen zu einer SS kommen kann, wird die dann ja durch die ohnehin nicht kommende Blutung ja gar nicht erkannt, bis es vielleicht zu spät ist? Mit zu spät meine ich keine Aptreibung, sondern die Änderung der Lebensweise - sprich gesünder Essen, Fohlsäure etc.

Dann ist die Hormonspirale sehr stark mit Hormonen angereichert?
Bisher hatte ich immer mit Pille verhütet, aber da ich schon fast alle Arten durchprobiert hatte, und immer alle Nebenwirkungen hatte - wollte ich jetzt eine Spirale. Aber wenn die auch so stark Hormondosiert ist, ist das vielleicht nichts für mich? Man kann sie ja nicht kostenlos testen... und bei Nichtgefallen zurückgeben...

Danke schon mal für die Antwort.

LG
Birgit

4

Ja, die Spirale ist sogar das beste wenn du stillst (also eine Spirale ohne Hormone). Nach einer Geburt kann man sie völlig schmerzfrei einsetzen, auch ohne Periode (am besten 6 bis 8 Wochen nach der Geburt). Suche dir eine Arzt, der sich damit AUSKENNT:
LUNA

5

Hallo,

habe mich ca. 10 Wochen nach meiner Entbindung für die Hormonspirale entschieden. Mein FA hat mir erklärt, dass die Hormone ausschließlich in der Gebärmutter bleiben.
Das Einsetzten war bei mir allerdings ziemlich schmerzhaft. Würde mir auch überlegen, ob ich es jemals nochmal über mich ergehen lasse. Da ich stille, wußte ich natürlich auch nicht, wann denn meine nächste Periode losgeht.
Hatte danach so ca. 3 Monate leichte Schmierblutungen und ein gelegentliches ziehen unten. Ist wohl normal, aber nervt ziemlich.

Es gibt ganze Foren und Horrorgeschichten hier im www. Also bei mir hat es sich inzwischen beruhigt! Ich habe ab und zu noch Schmierblutungen und leichten Ausfluß. Ansonsten merk ich die Spirale aber überhaupt nicht mehr. Habe auch keine Hormonstörungen oder sowas. Wenn man vom Einsetzen absieht, ist es schon echt praktisch... man muß an nix mehr denken #schein ab und zu mal zur Kontrolle und ansonsten hält sie fünf Jahre.

Lieben Gruß, Kerstin & Larissa (*28.12.2005)

6

willst du die hormonspirale oder die kupferspirale?

7

oh, ich hättemal die anderen antworten lesen sollen. ich habe mich damals auch für die kupferspirale entschieden und komme super damit klar. gerade während des stillens. die mirena ist halt eine hormonspirale. auch wenn sie das stillen angeblich nicht belastet, so belasten diese hormone evtl. dich. mir ging es mit absolut jeder pille so. ich habe immer gemerkt, dass da was ist und es hat mich belastet. es ging mir nicht gut. mit der kupferspirale bin ich jetzt super zufrieden. habe normal meine tage. ohne das fände ich befremdlich. okay, der verlauf hat sich verändert, ich blute stärker, aber das ist okay. kann ich dir also auch nur empfehlen.


#liebdrück Muriel

Top Diskussionen anzeigen