baby drei monate schon abendbrei???

hallo liebe mitmamis...

ich habe mal eine frage.meine kleine ist heute genau drei monate.ich würde gerne früher mit zufüttern anfangen als erst nach dem vierten monat.möchte gerne mit abendbrei anfangen da sie noch nicht durch schläft.

was meint ihr ob ich das schon machen kann?anscheinend wird sie von milch nicht mehr richtig satt.

danke für eure antworten sagen:

sandra+pepe erik (26 monate)+enie sandra (3 monate)

1

Hi,
lass echt die Finger davon!!!!
Abendbrei hat absolut nichts mit durchschlafen zu tun - auch wenn es auf den Gläschen steht.

Ich habe z.B. jetzt seit 7,5 Monaten am Abend die Flasche gegeben - wollte jetzt auch endlich mit Abendbrei anfangen und was soll ich sagen, seit diesem Tag haben sie nicht mehr durchgeschlafen!!!!
Jetzt gibt es solange die Flasche, bis sie Brot bekommen!!!

Außerdem soll man wenn am Besten erst am Mittag die Beikost einführen, damit der Magen sich gewöhnt. Für ein Baby ist es eine große Umstellung etwas festes zu bekommen und das vor der Nacht ist sicherlich nicht so prickelnd.

...und er wird nicht mehr satt#schock hat ebenfalls nichts mit dem Schlafen zu tun? Schon etwas von Wachstumsschub gehört?!?! Aber es ist noch ein Baby, das nimmt sich das was es braucht und zwar zu der Zeit wo es benötigt wird und nicht dann wenn WIR es wollen!

Grüße
Lisa
21.11 Zwillinge

2

milch enthält grundsätzlich weit mehr nährstoffe und kalorien als alle breie, egal ob getreide, gemüse und obstbrei hat erst recht kaum kalorien.
das gilt für pulvermilch und muttermilch.

also es ist echt quatsch, dieses alte märchen ;-)
eher liegt der brei schwer im magen, ist scheerer verdaulich und das kind quält sich.


lg
ayshe

3

Liebe Sandra,
den Wunsch nach Durchschlafen kann ich gut verstehen: hannah schläft auch mit 10 Monaten noch nicht durch - TROTZ Abendbrei. ;-)

Aber: Falls das Dein Hauptgrund für den frühen Start sein sollte, muß ich Dir echt abraten.
Man weiß heute, daß so was das Allergierisiko hochtreibt. Und daß vielfach der kleine Verdauungstrakt, bevor er etwa 4 Monate alt ist, mit Stärke nicht richtig umgehen kann. Manche Babys schlafen mit Abendbrei deutlich schlechter, weil der ihnen nämlich wie ein Klotz im Magen liegt.

Und ja, es macht Sinn, Beikost erst mal mittag einzuführen, weil Du dann besser mitbekommst, wenn sie wirklich etwas nicht verträgt.

Hinzu kommt, daß Dein Baby womöglich grad den 12-Wochen-Sprung hinter sich bringt und entsprechend schlechter einschläft und generell schläft. Vielleicht "zickt" sie auch beim Trinken? Alles normal in dem Alter.

Ich wünsche Dir noch ein bißchen Kraft und Geduld, auf daß Du wirklich erst NACH dem 4ten Monat mit der Beikost startest.
- Katja

4

nein - keine Beikost vor vollendetem 4ten Monat (besser erst noch spaeter). Mit Durchschlafen hat der Abendbrei nichts zu tun!

LG

Catherina

Top Diskussionen anzeigen