An Mamis mit 2 Kids -wie schafft ihr das???????????8 Wochen Schub?????

Hallo,
ich habe ine Tochter 2,5 Jahre und einen Sohn-6 Wochen alt.Ich denke er steckt im Wachstumsschub,aber ich krieg so langsam echt ne Vollkriese.Der 5 Wochen Schub haben wir eigentlich hinter uns,jetzt war 4 Tage Ruhe und es geht grad wieder von vorne los#schock.Abends ist es am Schlimmsten.Über 4oder 5Stunden ist er nicht zu beruhigen,er zappelt,schreit....will aber nicht trinken,hat kei Bauchweh oder ähnliches.Er will dann nicht getragen werden,kein Kinderwagen,er schläft nichtmal im Auto#schock.Wir wissen unsecht keinen Rat mehr so langsam,uns graut es schon vor den Abenden.Ich kann nichtmal zur Rückbildung gehen,weil meine Mann das nervlich alleine gar nicht packt,was ich voll verstehen kann.Ich habe das Buch:oje ich wachse,aber das hilft mir ehrlich gesagt auch nicht weiter.Dann so nach einigen Stunden geht wie ein Schalter um und er pennt wie ein Stein.Ca 7 Stundne und dann ist er Dauerwach:-[,das Problem ist,es hilft gar nix,ich würde ihn ja tragenoder ihn auf eminen Bauch legen,aber er will nicht.Er schreit und weint und meckert,er macht mich ehrlich gesagt ganz verrückt.Zu allem übel hat mich heute nacht eine eitrige Angina erwischt und ich bin voll kaputt.Ich kann ihn nichtmal abgeben,denn er schläft ja im Kinderwagen nicht,er meckert und schreit nur.Meine grosse Tochter braucht mich doch auch.Langsam denke ich wir hätten es bei einem Kind belassen sollen.Ich weiss das hört sich schrecklich an,aber ich kann so langsam nicht mehr.
Danke fürs Zuhören
LG Lara

1

ohje, lass dich mal ganz lieb drücken!

ich kenne das auch meine war wo sie noch so klein war auch sehr schlimm!

ich kann dir nehn tip geben ob er dir gefällt weiß ich nicht!

es gibt beruhigungszäpchen auf homöopatischer basis!
ich habe sie auch genommen wenn es ganz schlimm war, damit sie auch mal etwas zur ruhe kommt!

sie heißen Vibucol, bekommst du vom kinderarzt!

gruß diana u chantal

2

hallo,
danke für den tip-aber die helfen leider auch nicht.wir haben echt schon alles probiert.vor kurzem war er das liebste kind.ich hoffe,dass es bald vorbei ist.danke für die aufmunterung
lg lara

3

Ohje
das kenn ich mein 2 Sohn kam da war mein großer 21 Monate alt die ersten 3 Monate wars echt schlimm ich sas teilweiße heulend mit ihm im Bett es hatt nichts geholfen.
Hast du schon Versucht ihn zu Pucken ( fest in eine ecke zu wickeln)
Bei uns hats ab und an geholfen.

Ich kann nur sagen das es vorbeigeht, aber das weißt du ja selbst.
Hast du niemanden der ihn mal nimmt auch wenn er Brüllt damit du mit deiner Tochter was machen kannst?

Kopf hOch es kann nur besser werden
Lg Cosma mit Samuel 2,9J und Vincent 1 Jahr

4

Hallo Lara,

sei mal zuerst #liebdrueck.

Ich kann dich total verstehen. Ich habe 3 Kinder (zum Glück sind die beiden Großen bereits 9 und jetzt 7 Jahre alt). Jano hat die ersten 6,5 Wochen nur Minutenweise am Tag geschlafen (max. 3 Stunden), hat abends erst gegen 23 Uhr geschlafen und morgens um 7 Uhr war die Nacht spätestens vorbei. Tagsüber hat er nur gebrüllt, gequengelt, war müde und kam nicht in den Schlaf #heul:-[. Sind auf Anraten meiner Hebamme zur Osteopathie, da die meisten Kinder durch Bauchlage und Geburt etwas "verschoben " sind. Tja, Jano war wohl etwas "schief" :-p. Die Osteopathin hat Blockaden in seinem Körper gelöst und seitdem ist Jano wie ausgewechselt.

Versuche es doch auch evtl. vielleicht plagen deinen Mini auch noch andere Sachen, ausser dem Wachstumsschub.

Wünsche euch alles Gute und viel Kraft.

Liebe Grüße
Saskia + Jano #baby, der im Moment schläft, aber um 11 Uhr zur U 4 muss.

5

Hallo,

mir geht es leider genauso. Mein Großer ist 3 Jahre und unsere Lütte fast 6 Wochen. Sie ist nur am Weinen. Wir waren bereits bei einer Osteopathin und einem Orthopäden. Sie war wohl schief. Besser ist es aber leider nicht geworden.

Abends ist es auch bei uns am Schlimmsten. Mein Sohn geht mittlerweile auch schon viel später als sonst ins Bett, da er vor lauter Weinen eh nicht zum Schlafen kommt. Jetzt ist mein Mann zwei abende beruflich noch unterwegs. Habe jetzt schon Alpträume.

Ich habe auch gestern abend zu meinem Mann gesagt, dass ich mir langsam alles wieder wie vorher wünsche. Bist also nicht alleine mit Deinen Gedanken.

Probiere es soch mal mit einem Osteopathen. Bei den meisten hier scheint es ja geholfen zu haben - nur leider bei uns nicht.

Viel Glück und starke Nerven.....

Ganz viele liebe Grüße
lino2002

6

Hallo,
danke für den Tip-da sind wir schon.Luca hatte einen Wirbel eingeklemmt und er ist "schief",deswegen hat er anfangs nur gespuckt#schock.Nach der ersten Behandlung war alles gutDie nächste bekommt er erst Freitag.Ich weiss gar nicht mehr was ich noch machen soll.Luca schläft auch immer erst-mit viel Glück um 23 Uhr,ist um 6 Uhr wieder fit und seitdem auch wach#schock.Ich habe auch wie du ein megaschlechtes Gewissen meiner Grossen gegenüber ,ich will so gerne was mit ihr machen und Luca manchmal am liebsten auf irgeneiner sorry;-) Parkbank abstellen-nicht so ernst nehmen.Unsere Tochter hat als Kind nur geschrien,ich dachte ich hab mal ein normales Kind.Ich fühle mit Dir
Liebe Grüsse Lara

7

Hallo,

unser Sohn hat als Baby auch sehr viel geweint. Da hatte ich aber nur ihn und es war auch nicht soooo schlimm wie bei meiner Tochter.

Auch ich habe ganz fest daran geglaubt, wenn Dir das einmal passiert ist, wird das zweite sicherlich ein "normales" Baby.

Ich weiß wie Du das meinst, mit dem auf der Parkbank abstellen. So habe ich mich in den 6 Wochen (und leider jetzt immer öfter) auch schon so manchesmal gefühlt.

Gestern war ich mit Kinderwagen in der Stadt und sie weinte mal wieder nur. Da hat mich ein Opa noch dumm angemacht. Ich bin dann in einem Affentempo und heulend nach Hause. War völlig fertig als ich angekommen bin. Die Leute müssen gedacht haben, ich wäre reif für die Klapse. #heul

Lg
lino2002

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen