4 Wochen altes Baby schreit jeden Abend von 19h-23h wie am Spieß

Hallo liebe Mamis,unser Baby schreit jeden Abend von 19-23h durch .man kann die Uhr danach stellen .punkt 19h geht es los .sie lässt sich durch nichts beruhigen .koliken scheint sie wohl zu haben ,es brummelt auch im Bauch ,Windel ist mehrmals voll und man merkt richtig wie es in der Windel bollert und sie kackert.allerdings auch tagsüber und da ist sie ein super zufriedenes Baby ,schläft friedlich ,wenn sie wach ist ,ist sie zufrieden .und auch wenn sie drückt und es grummelt weint sie dann nicht .wieso ist das dann ausgerechnet abends so schlimm ?kann es doch was anderes sein?fliegergriff mag sie nicht ,Bauch streicheln geht dann gar nicht ,sab geben wir ihr auch : ich finde sab ist wirkungslos ?! Zumindest merke ich keine Besserung .Fencheltee lehnt sie ab ,Schnuller mag sie generell nicht und spuckt sie wieder aus .das einzige was sie beruhigen kann ist meine Brust ,aber die kann ich ihr ja nicht jeden Abend stundenlang in den Mund stecken ,dann beißt sie mir die blutig und ich gehe auch auf dem Zahnfleisch .hat jemand Rat ?:-( bin langsam etwas fertig ,weil mir natürlich der Schlaf fehlt und man sich fragt was man falsch macht ;(

1

Huhu,
also wenn es wirklich an den Koliken liegt.. bei uns halfen auch weder Sab Simplex, noch Globuli oder Fencheltee. Wir haben irgendwann Kümmelzäpfchen gegeben. Und die schlugen an, wie ein Wunder.
Vllt wäre das ja ne Option?!

LG und starke Nerven!
Rieke + Jonne

2

Huhu ..ich vergaß..die nehmen wir auch schon ..davon kackert sie dann einmal dolle aber ein paar Minuten später geht es weiter ..:(

3

Hi
Ich habe zwar nicht gestillt, mich aber gut informiert, da ich es eigentlich wollte. Ich meine mich erinnern zu können, dass durch das ständige anlegen, die Verdauung nicht zur Ruhe kommt. Nagel mich nicht dran fest aber klingt irgendwie logisch. Ich würde mehrere schnuller durchprobieren. ..groß, klein, latex, Silikon, verschiedene Marken, ...meine mochte auch nur eine Marke und Sorte. ..bis heute :). Ansonsten vielleicht am tag reizen reduzieren?? Manche Babys sind da sehr sensibel.
Lg
Lg

19

Hihi, gerade bei Bauchschmerzen ist stillen gut, da die Verdauung dadurch angeregt wird:-)

22

Ah ok...deshalb, Nagel mich nicht dran fest ;). Auch wieder was dazugelernt:)
Lg

4

Hallo

Oh, ich weiß genau wie es dir bzw euch geht. Wir hatten das gleiche Problem. Bei uns hatten die Bigaia Tropfen letztendlich ganz gut geholfen und natürlich viel kuscheln. Babys verarbeiten auch den tag indem sie schreien...Habe ich mir sagen lassen. Bei uns hat es schlagartig aufgehört als Finnja 12 wochen alt geworden ist.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser ist. #herzlich

5

Hi du
Fühl dich erst mal gedrückt. Uns geht's genauso.

Sind zwar schon fünf Wochen alt aber abends geht die schreierei los. Und je mehr ich sie rum trage und kuscheln will um ihr ein Nähe Gefühl zu geben und ihr zu zeigen dass Mama da ist desto mehr schreit sie heute gefühlt. Brust will sie heute abend in ihrer Schrei Stunde auch nicht. Sie ist satt sauber und hat zwei sehr liebevolle Eltern neben ihr sitzen. Sämtlich Positionen alla flieger etc auch durch.

Und weißt was bei uns gerade die Lösung seit zwanzig Minuten ist?!?
Sie alleine auf dem rücken strampeln (und ich nehme an entweder verarbeiten oder neugelerntes aus dem "5 wochen Schub" austesten) lassen. Hatte sie aus lauter Verzweiflung weil ich so dringend zur Toilette musste auf die Krabbeldecke auf dem Boden gelegt und sofort war Ruhe. Jetzt ist sie ganz zufrieden und glücklich auf dem Boden und ich Sitz daneben. Gluckst und gluckert und wirkt fast glücklich.

Es ist also in unserem Fall nicht immer die richtige Lösung ihr die nähe zu geben. Mal sehen ob das jetzt ein Einzelfall ist oder bei ihr ein Muster geben wird.

Zumindest bin ich gerade einfach froh dass sie nicht mehr brüllt als wäre ich mit dem Messer hinter ihr her.

Vielleicht versuchst du es auch mal. Ein Versuch ist es wert. Ansonsten müssen wir da durch hab ich mir sagen lassen.

Drück dir fest die Daumen und wünsche dir viele nerven

Lg saddy mit unzufriedenem bommerle auf dem Boden

6

Hallo!

Oh je, das geht ziemlich an die Substanz, das kann ich mir vorstellen. Du hast schon ziemlich viele Tipps zum Thema Bauchweh bekommen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das gar nicht das Problem ist, sondern das Bauchweh, wenn überhaupt, vom schreien kommt.

Du schreibst, an der Brust beruhigt sich dein Baby? Dann leg es ruhig an. Zuviel geht bei einem Stillbaby nicht, keine Angst! Und mit vier Wochen haben wir auch jeden Abend stundenlang gestillt. Weißt du was "clustern" ist? Ich habe das immer Menütrinken genannt. Die Babys kurbeln quasi die Milchproduktion an und bestellen für den nächsten Tag... ;-)

Versuch entspannt zu bleiben und die magische 19 Uhr zu überbrücken. Eben durch stillen oder vielleicht durch einen Spaziergang. Und ich würde versuchen, die Tage ein bisschen zu strukturieren und nicht zu viele Reize zu schaffen, das hilft auch bei Schreibabys häufig schon ein wenig.

Alles Liebe,
Mellie und der Minimensch

7

Ohne Windeln und Kleidung strampeln lassen hat bei uns geholfen.
Waren es wirklich Bauchschmerzen haben Windis geholfen.

Abends werden auch die Erlebnisse und Reize des Tages verarbeitet. Wirklich reizarme Tage können helfen. Selbst Lichtreflexe oder Telefonate können Zuviel sein. Wir sind jeden Tag spazieren gegangen, oft spät Abends oder Nachts, kein Radio, kein TV, keine Telefonate, kein Besuch, kein Mobile und Co.

Schreien hat Blähungen zur Folge und dadurch wird noch mehr geschrieen

Versuch mindestens 90 Minuten Abstand zwischen den einzelnen Mahlzeiten zu lassen

8

Hi,

warst Du mal beim Osteopathen?

Lg

9

Das hatten wir auch. Jeden abend wurde panisch auf die uhr geschaut. Alles ausprobiert: fußmassage, bauchmassage, fencheltee, lefax, kümmelsalbe, kümmelzäfchen. Nachdem wir alles versucht haben, war es einfach wieder weg nach ca einer woche. Kam auch nie wieder in der intensität.

10

Ich weiß es ist eine komische Frage aber um wieviel Uhr wurde euer Baby geboren? Hast du in der SS Magnesium nehmen müssen?
Unser Grosser ist damals um 0:35 geboren worden und hat jeden Abend von 20 Uhr bis zu dieser Zeit geschrien. Es war immer genau die Zeit der Austreibungsphase. In der SS musste ich wg.vorzeitiger Wehen Magnesium nehmen. Das fördert wohl Koliken.
Sohn Nr.2 wurde nachmittags um 15.45 Uhr geboren und er schrie immer um diese Zeit. Musste höchstdosiert Magnesium nehmen in der SS und er hatte so schlimm Koliken.
Sohn Nr.3 abends um 21.44 Uhr geboren. Ab 18:15 Uhr effektive Wehen und er schreit immer ab 18:15Uhr. Habe auf anraten der Hebi kein Mg genommen da ich weder Wehen noch sonst etwas hatte und er hat keine Koliken oder Verstopfung.
Bei unseren Grossen wurde es nach ca.4 Mon besser. Sind abends viel spazieren gegangen. Draussen konnte man das Schreien besser errtragen und man konnte die Kleinen besser ablenken.

Top Diskussionen anzeigen