Baby (knapp 6 Monate) weitsichtig

Hallo ihr lieben,

gestern waren wir bei der U5 und da wurde durch ein Bonus-Programm der Barmer gleich ein Augenscreening mit gemacht. Das war auffällig: Meine kleine Maus, knapp 6 Monate alt, ist weitsichtig. Auffällig bedeutet, dass es mehr als 3.25 Dioptrien sind.

Nun habe ich erst in 6 Wochen einen Termin beim Augenarzt und zur Sehschule (was wohl lt. meiner Google-Recherche zum Ausschluss von Schielen ist?!).

Kennt sich jemand mit dem Thema aus? "Verwächst" sich das noch? Oder wird hier eine Brille notwendig, wenn sich das Ergebnis bestätigt? Die kleinen würden die doch ständig runter reißen, oder nicht?

Ich war total verwundert, weder in meiner Familie noch in der meines Mannes trägt irgend jemand eine Brille. Ich bin leicht kurzsichtig, was aber vermutlich erst durch die viele Arbeit am PC entstanden ist - aber weitsichtig ist niemand.

Liebe Grüße,
tinara

1

Ab 3 gibt man eine Brille, ABER ab 3 ohne Augentropfen. Hatte deine Kleine Augentropfen?
Mit Augentropfen hatte meiner nämlich sogar 4 Dioptrien, die Brille ist jetzt für 3, weil man eine für die Augentropfen abziehen kann.
Und ja, er reist sich die Brille ständig runter.
Bei allem unter 3 verwächst es sich auf jeden Fall, darüber auch meist noch.
Warte die Sehschule ab, da deine Maus noch sehr klein ist, könnte ich mir vorstellen, dass da erstmal nichts gemacht wird, sondern mit 12 Monaten nochmal kontrolliert wird oder so.

2

Hallo,

ja das verwächst sich meistens wieder. Eigentlich sind alle Babys weitsichtig, deshalb gibt's auch erst ab über 3 Dioptrien eine Brille. Meine Tochter hatte als Baby auch eine-mit zwei Jahren brauchte sie keine mehr.

Liebe Grüße

3

Guten Morgen !

Wie schon oben gschrieben werden Brillen erst ab ca. drei Jahren verordnet. Die Augentropfen sind leider notwendig, da bei Gegenlicht die kindliche Pupille sich so eng zusammenzieht, dass eine korrekte Bestimmung der Sehstärke sonst nicht möglich wäre. Euer Arzt korrigiert das aber in seiner Berechnung mit ein. In der Sehschule wird eine Winkelfehlsichtigkeit (Schielen) ausgeschlossen.

Aber vertrau auf dein Gefühl als Mama! Du hast sicher schon beobachtet, dass deine Maus ganz zielgerichtet nach Dingen greift.Wenn sie schielen würde, wäre das erschwert möglich. Sie erkennt dich auch, wenn du etwas Abstand zu ihr hast.

Alles Liebe
N.

Top Diskussionen anzeigen