Kleiebad bei Windelsoor?

Hat jemand Erfahrung damit? Mein kleiner Mann (5Wochen) hat seit zwie Wochen Mund und Windelsoor.#heul War damit auch schon bei der KiÄ. Soll u.a.täglich ein Kleiebad machen. Hab aber das Gefühl, es hilft nicht... Und ist es eigentlich gut, Babys täglich zu baden????

1

Hallo,

was hast Du denn für eine komische KIÄ?? #gruebel

Soor ist ein Pilz und geht im allgemeinen bei so Kleinen nicht wieder von alleine weg. Vor allem wenn er den im Mund und Windelbereich hat, dann ist nämlich vermutlich der ganze Magen-Darm-Trakt betroffen. Und falls Du stillst, möglicherweise auch Deine Brustwarzen. Da braucht es schon ein richtiges Anti-Mykotikum (=Antipilzmittel).

Wir hatten letzte Woche dasselbe Problem, allerdings ist Marlenchen schon über 6 Monate. Wir haben INFECTOSOOR bekommen, einmal als Zinksalbe für den Windelbereich, einmal als Mundgel. Letzteres habe ich mir auch auf die Brustwarzen geschmiert. Die Zinksalbe für 2mal täglich, das Mundgel 4-6mal täglich. Ist übrigens in der Apotheke frei verkäuflich, bei so einem kleine Würmchen würde ich allerdings schon mit dem Arzt Rücksprache halten. Und falls Deine Brustwarzen Auffälligkeiten zeigen, solltest Du auch noch zur FÄ. Das kann nämlich, wenn es nicht behandelt wird, eine richtig unangenehme Mastitis auslösen.

Nach 1,5 Tagen war der Spuk vorbei! Man soll dann noch 2 Tage weiterbehandeln, hab' ich auch gemacht. Und: Schnuller, Spielzeug etc. möglichst desinfizieren.

Gebadet haben wir gar nicht. Kann mir auch nicht vorstellen, daß tägliches Baden gut sein soll#kratz

Gute Besserung!

adeodata.

Top Diskussionen anzeigen