Rechte Auge driftet nach aussen

Hallo!!!

War jetzt die Tage mit unserer Lena (8 monate) beim Augenarzt,da ihr rechtes Auge immer wieder nach ausser abdriftet:-(

Zuerst musste sie in die Sehschule(war echt verwundert das es das für die kleinen Kekse schon gibt#augen),nun ja dann zum richtigen Arzt und der sagte mir nach einer kurzen Untersuchung das Lena jetzt im Juli die Pupillen erweitert haben muss um zu sehen ob organisch alles in Ordnung iss bei ihr!!

Der Arzt sagte mir auch das es wohl so aussieht das sie ne Hornhautverkrümmung hat und das es dann auf ne brille hinaus laufen würde#schmoll

Hat jemand von euch das schon mal mit den kleinen Mäusen gemacht(pupillen erweitert) und wie haben sie das überstanden??#kratz

#dankeschonmal im vorraus Moni und Lena(11.10.05)

hallo moni und lena!

erstmal großes lob, dass du schon "so früh" mit lena beim augenarzt warst! ich arbeite selbst als orthoptistin (sehschule) und kann dir auch nur empfehlen, die pupillenerweiterung machen zu lassen - nur dann kann man die genaue fehlsichtigkeit (z.b. hornhautverkrümmung) feststellen. geringe fehlsichtigkeiten werden bei den kleinen mäusen aber eh noch nicht ausgeglichen. ach ja, in den ganzen jahren hatte ich höchstens mal 1-2 kinder, die die augentropfen nicht gut vertragen haben (z.b. mit fieber reagiert), aber viele kinder werden davon müde, das ist normal.
vermutlich muß lena nun (allein wegen des zeitweiligen schielens) in regelmäßigen abständen kontrolliert werden, auch wenn sie keine brille benötigen sollte.

viele grüße von

julia und levin *20.1.06#blume

Danke für deine schnelle Antwort;-)

Lena wird jetzt in 2 monatsabständen in die Sehschule gehen müssen was ich auch voll und ganz super gut finde.

Ich musste leider einen zweiten Arzt aufsuchen da mir die erste Ärztin sagte das Lena für ne Augenuntersuchung noch zu klein wäre(da war sie 7 monate)!:-[
ich mir aber keine Sorgen machen müsse da die Augen bis zu einem Jahr schielen dürften!
Ich hab jetzt nochmal ne frage
die Pupillen erweiterung wird doch genau so gemacht wie bei uns oder??
Ich meine da ich gerade nochmal ne Antwort bekam wo stand das das unter Vollnarkose gemacht wird

LG Moni und Lena

Hallo Moni,

sorry, das ich mich einmische. Ich bin auch Orthoptistin und die Pupillenerweiterung bei den Kleinen wird in der Regel NICHT in Vollnarkose durchgeführt sondern es werden entweder von dir zu Hause die Tropfen verabreicht oder aber in der Praxis...also , keine Bange...das mit der Vollnarkose war sicherlich eine andere Untersuchung;-))

LG

Andrea + Jonathan (*27.03.2006)

weiteren Kommentar laden

Hallo,

ich weiß zwar nicht genau, was Pupillenerweiterung ist, aber ich kann dir sagen, was bei meiner Nachbarins Tochter gemacht wurde. Die Kleine war gerade mal ein Jahr und musste aufgrund einer seltenen Erbkrankheit der Mutter untersucht werden an den Augen.

Sie wurde unter Vollnarkose gründlich untersucht.#schock Tja, Resultat: Die Maus hat diese Augenkrankheit geerbt.:-( Sie bekam dann auch gleich eine sehr starke Brille. Allerdings wird sie die in der Schule nicht mehr brauchen. Da es sehr frühzeitig erkannt wurde.#freu

Und so ist es doch immer. Deine Maus wird sicherlich auch eine Brille bekommen. Aber vielleicht braucht sie die dann später nicht mehr. Und es gibt doch auch wirklich süße Brillen für Kinder.;-)

Alles Liebe für euch!

Top Diskussionen anzeigen