BiGaia Tropfen Erfahrungen???

Hallo mein Kleiner wird am Freitag 5 Wochen alt! Er hat sehr starke Blähungen, deswegen saugt er ab seinen Schnuller ununterbrochen wie ein wilder! Man meint er würde den ganzen Tag Hunger haben! Muss ihm den ganzen Tag den Schnuller halten weil er immer wieder rausfällt und er dann gleich weint!

Hier hab ich den Tip von den BiGaia Tropfen bekommen! Heute sind sie bei mir angekommen!

Nun wollte ich wissen wie eure Erfahrungen damit sind und ab welchen Tag habt ihr eine Besserung bemerkt! Wenn es überhaupt besser wurde!

Lg Vroni mit Manuel (4) Lukas (2) und Tobias (fast 5Wochen)

1

5 Tropfen pro Tag, sollten helfen, innerhalb der nächsten Tage.
Mein kleiner gehörte zu den wenigen bei dennen die nicht halfen.
Bei Blähungen helfen auch Espumisan Tropfen ( das gleiche wie Lefax und Sab Simplex nur billiger).
Da reichen uns sogar 5 Tropfen in jeder Flasche.

2

Als ich aufgehört hab zu Stillen, hatte meine Tochter starke Bauchweh und ohne Hilfe große Porbleme ihr Geschäft zu machen, was zu langen Schreiattacken führte.
Wir haben echt alles ausprobiert, dann auch den Tipp mit den Bigaia Tropfen bekommen. Und nach zwei Wochen Gabe und einer weiteren Woche hat sie es geschafft ihr Geschäft allein zu machen und der Spuk war vorbei!

Uns haben die echt geholfen!

3

Wir hatten auch ne Menge probiert und dann den Tip mit den Tropfen bekommen. Nach 3 Tagen wurde es besser und besser. Die bauen die Darmflora auf, gerade bei Flaschenkindern ist diese meist durcheinander.

Den Schnuller hat meiner am Anfang auch nicht halten können, das lernte er dann aber fix.

LG kejosh

4

Ja ich Versuchs jetzt einfach mal! Hab ihm grad die ersten Tropfen gegeben! Ich Stille zwar aber ich hoffe dass sie trotzdem was bringen! Er schreit ja nicht ununterbrochen oder so! Aber man merkt einfach dass ihm der Bauch weh tut, denn er würd ja so gern schlafen aber auf einmal fängt er zu weinen an und zieht die Füße an und ab und zu gehen dann ein paar pupser!

5

5 Tropfen am Tag werden empfohlen. Bei Mia halfen sie leider nichts aber man versucht ja immer alles und im voraus kann dir das natürlich keiner sagen. Einfach probieren, sie Schaden ja nicht

6

Huhu,

bei meinem Jüngsten haben die Tropfen wahre Wunder bewirkt.
Nach einer knappen Woche war er wie ausgewechselt.
Robin bekam die 5 Tropfen immer vor seinem Nachmittagsfläschen und hat alles gut vertragen.
Nach 3 Monaten war der Spuk vorbei und alles war eingerenkt.
Keine Krämpfe mehr.

Eine Besserung sollte nach 7-10 Tagen eintreffen.
Ich kann sie nur sehr empfehlen und würde immer wieder davon Gebrauch machen.

LG, Biggi mit Tobias, Julian und Robin

Top Diskussionen anzeigen