Impfen und MCU Untersuchung und mein Mann :-/

Hallo Mädels,

nächste Woche haben wir am Montag die 3. 6-fach Impfung und dann am Donnerstag diese MCU Untersuchung wegen dem Harnwegsinfekt. Nun meint mein Mann, dass das zu kurz hintereinander ist und das der Kleine nicht verkraftet und dass ich eh übertreibe.

Diese MCU Untersuchung findet er übertrieben wegen einem Harnwegsinfekt und dummerweise sieht dass der Urologe in der Kinderklinik hier auch so (meinte warten ob noch einer kommt), aber der Kinderarzt und die Kinderurologie in der Nachbarstadt raten dazu. Alle sagen, dass es eben für nen Jungen sehr ungewöhnlich ist. Ich mache mir eben Gedanken ob er so eine Fehlbildung hat. Und ein paar Mädels von hier meinten ja auch unbedingt untersuchen lassen...jetzt weiß ich gar nicht mehr was richtig ist...
Und die Untersuchung hat doch nichts mit der Impfung am Montag zutun oder? Bis Donnerstag ist er doch wieder fit oder?

Liebe Grüße und sorry, dass es so lange wurde!

Jacky

1

Guten Morgen,

was ist denn die MCU Untersuchung, bei was für Beschwerden muss die gemacht werden? Oder ist das reine Vorsorge?

Ich habe davon noch gar nichts gehört. *grübel*

LG

Nini

3

Das ist eine Untersuchung mit Blasenkatheder und Kontrastmittel um Fehlbildungen auszuschließen :-/

Ist also keine reine Vorsorge...

2

Hallo Jacky,
ich glaub das ist so ein typisches Männerproblem, wenn den kleinen Jungs was im Genitalbereich fehlt, tut denen auch gleich alles weh. Als unser Kinderarzt sagte, der Große hat eine Phimose und das müssen wir im Auge behalten, hat mein Mann auch gleich panisch reagiert und gemeint, ne Beschneidung muss aber nun wirklich nicht sein- davon war noch kein Wort gefallen!
Vermutlich geht es deinem Mann ähnlich und er hat deshalb Bedenken wegen der Untersuchung- es klingt ja ehrlich auch nicht angenehm. Aber wenn euer Kinderarzt dazu rät, wird er ja seinen Grund haben und wenn 2 von 3 Ärzten dazu raten, würde ich es wohl auch machen lassen.

Und wenn ihm die Impfung am Montag zuviel ist, dann lasst sie doch morgen schon machen, bis nächste Woche ist er dann wieder fit... eine Impfung belastet schon, der Körper soll ja auch reagieren, aber dass man deswegen eine Untersuchung nicht machen ließe, halte ich für Unsinn. Du schließt dich ja nach ner Impfung mit deinem Kind auch nicht ne Woche daheim ein, weil jeder Reiz von außen anstrengend für dein Kind ist, oder?

LG STeffi

4

Hey :-)

Der Kleine hat letztes Mal 38,3 Temperatur Montag und Dienstag nach der Impfung gehabt und deshalb meint er wird es jetzt wieder so und dann ist ihm das zuviel...
Aber ich seh das wie du, die Untersuchung hat ja nichts mit der Impfung am Montag zutun, bis Donnerstag wird es schon gehen...und er wieder fit sein.

Liebe Grüße,

Jacky

6

Das ist doch gut, die Temperatur zeigt, dass der Körper reagiert und die gewünschten Abwehrstoffe aufbaut. Das ist ja nix schlimmes.
Ist dein Mann auch immer gleich todsterbenskrank, wenn er mal nen Infekt hat? Ich würd echt beides machen lassen.
LG

weitere Kommentare laden
5

also mein kleiner mann ( 9 monate ) hatte 4mal blasenentzündung, aber ich denke das lag an der starken phimose....jetzt ist diese besser und seit paar wochen keine BE mehr. wenn nochmal eine kommt, dann soll er auch wieter untersucht werden. ware schon bei 2 urologen und paar mal beim kinderarzt....sie meinten, es wird lämnger abgeartet, denn wenn irgendweine fehlbildung wäre, dann würde man auch nicht voiel machen und erstmal eine zeitlang abeawrzen, denn oftmals wurde sich es wieder bessers....

aloso ich hogffe es kommt keine BE mehr....

hmmm wegen impfen....kenne ich mich nicht so aus.,...wie lange die kleinen dann nicht so fit sind....

9

Hi
Bei uns war es so.

Mein kleiner hatte mit ca. 4 Monaten eine Blasenentzündung als er diese hatte wurde ein Ultraschall gemacht, bei diesen wurde festgestellt dass er sein Nierenbecken erweitert ist.

Aber erstmal sollten wir abwarten und schauen wie es sich entwickelt.

Mit ca. 6 Monaten hatten wir dann eine starke Blasenenzüntung. Es wurde wieder ein Ultraschall gemacht, Niere und Blase waren vergrößert.
Dann mussten wir ins kh zur Untersuchung. mein kleiner hat einen Reflux und bekommt nun jeden Tag sein AB. Jetzt ende Januar müssen wir wieder zur Untersuchung.
Lg

10

Wow, soviel Verstand und Weitsicht kennt man sonst ja eher von Frauen! Ich finde, dein Mann hat absolut Recht! Eine Impfung ist immer eine Belastung für einen Körper. Kontrastmittel auch! Beides in so kurzen Abständen ist meiner Meinung nach zuviel! Und eine MCU nach nur einem einzigen HWI sowieso total übertrieben und 6fach im Alter von 4 Monaten auch.....ist meine Meinung....!

11

Hallo...

Auch wenn ich nicht mehr hier her gehöre, antworte ich dir mal...;-)

Also purzel hatte im zarten alter von 3 Monaten eine Nierenbeckenentzündung. Er bekam 5 Tage iv-AB. 6 Wochen nachher wurde die MCU gemacht um einen Reflux auszuschließen... Die wurde gemacht da es bei Jungs eher selten ist, das sie nen hwi bekommen oder es sich bis uns Nierenbecken ausweitet... Er bekam auch die ganzen 6 Wochen AB um eine reinfektion zu verhindern. Gott sei dank war es kein Reflux und seitdem hatten wir auch nie wieder Probleme damit. Aber selbst WENN es ein Reflux gewesen wäre, hätte man abgewartet und nicht direkt was gemacht. Von der warte her würde ICH den MCU Termin verschieben und abwarten. Weil ein Reflux ERSTMAL keine Konsequenz hat.

Die Impfung empfinde ich hingegen wichtig und würde den Termin wahr nehmen.

Letztendlich entscheidet IHR als Eltern was wann gemacht wird. Aber ICH fände es zu viel hintereinander. Wenn es dringend notwendig wäre, ok... Aber da die MCU keinerlei Konsequenz hat, würde ich die entweder verschieben oder halt wirklich abwarten ob sich nochmal ein hwi entwickelt.

Lg und alles gute :-)

Top Diskussionen anzeigen