Babyschwimmkurs oder normales Schwimmbad ??

Guten Morgen ihr Lieben #tasse

Torin ist unser zweites Kind- der Große ist schon 6 :-)

Damals habe ich mit Tristan einen Babyschwimmkurs gemacht ! Fand ich ganz nett-- Baby hatte auch Spaß !!
Jetzt überlege ich ob ich auch mit Torin einen extra Babyschwimmkurs machen soll.
Die Preise sind ja nicht ohne und es für mich schon ne ziemliche Fahrerei 1x die Woche bis dort hin.
Es ist so, dass ich mit dem Großen regelmäßig Schwimmen fahre- er liebt das !
Seit der Geburt des Kleinen waren wir allerdings nicht mehr- wollte ich jetzt wieder einführen !

Mein Mann meint, ich kann doch auch dort ins Babybecken gehen- das Wasser ist ja auch schön muckelig warm.
Also, 1x die Woche mit beiden Jungs ne Runde Schwimmen gehen- der Große kann Rutschen und ich mit Baby ins Babybecken....

ist vom Aufwand natürlich viel einfacher als noch einen extra Babyschwimmkurs zu machen. Dort wird halt gesungen und das Wasser ist besser denke ich!
Das wird bei uns in der Gegend im Krankenhaus gemacht..

Da ist wohl weniger Chlor drin als in einem normalen Hallenbad..
Dann denke ich mir wieder--aber früher oder später kommt er ja auch ins normale Chlorwasser, weil ich doch mit dem Großen auch ins Schwimmbad möchte #kratz

Was meint ihr so dazu ??????

LG Elli, mit Torin, 2 Monate und Tristan, 6 Jahre

1

Hallo!

Lilly ist zwar unser erstes Kind, aber ich antworte dir einfach mal.

Ich werde mit ihr keinen Schwimmkurs machen. Dieses regelmäßig 1x die Woche, zahlen auch wenn man mal nicht kann und vor allem immer dieses blöde Singen in jedem Kurs, den man macht, ist mir zuviel.

Ich werde mit ihr nach Bedarf schwimmen gehen, wenn mir danach ist, sie gut drauf ist und nicht, wenn es einmal die Woche "vorgeschrieben" ist.

An deiner Stelle würd ich mir auch beide packen und ins Schwimmbad fahren, wenn es bei euch einfach passt.

Bei dem Babyschwimmkurs könnte ja dein Großer auch wieder nicht mit. Wäre ja auch schade.
Und so kannst du mit beiden was machen und keiner fühlt sich vernachlässigt.

Liebe Grüße!

10

Also in unserem Babyschwimmkurs ist das aber nicht so, das man auch zahlt wenn man nicht kann. Man zahlt vorab die 65 Euro für 10mal, aber wenn man mal nicht kann, bekommt man es auf der Zehner-Karte gutgeschrieben, geht also nix verloren.

2

Ich persönlich würde noch einige Monate damit warten.Babyschwimmkurse beginnen ja auch in der Regel frühestens erst mit 3 Monaten.

Wie warm ist denn das Babybecken? In Babyschwimmkursen beträgt die Wassertemperatur ja meistens 35 Grad. Bin mir nicht sicher, ob ein normales Schwimmbad auch solche Temperaturen hat.

Zudem hätte ich Bedenken, da sich in einem Schwimmbad sehr viele verschiedene Bakterien tummeln.Klar, ist beim Babyschwimmen wahrscheinlich auch so, aber ich denke, nicht so extrem.

Ich würde es auch davon abhängig machen, ob dein Baby eher ein Wasserliebhaber ist oder nicht. Denn wenn es dort sehr laut ist, andere Kinder spritzen, du gestresst bist mit 2 Kindern,... könnte es ja sein, dass dein Baby eher schreit und dann möglicherweise eine negative Assoziation zum Baden hat.

In meiner Stadt gibt es offenes Babyschwimmen. Das heißt, dass die Wassertemperatur den Bedürfnissen der Babys angepasst sind, immer ein Schwimmlehrer dabei ist und man kommen kann, wann man will.Da kostet eine Stunde mit Partner 10 Euro. Und du bist flexibler mit den Terminen. Gehst einfach hin, wenn du Bock hast.

4

Bei uns findet das Babyschwimmen in einem kleinen Schwimmbad in einem Hotel statt. Da ist das Wasser schön warm. Je wärmer das Wasser, desto besser vermehren sich natürlich auch die Bakterien und so sind hier immer wieder Probleme mit der Wasserqualität.

3

Hallo Elli,

ich würde an Deiner Stelle den Babyschwimmkurs besuchen. Wenn Du noch einen 6 jährigen mit hast bist Du doch bestimmt auch abgelenkt weil du nach deinem Sohn auch immer wieder schauen musst. Gönn Dir und den kleinen Tristan doch einfach die Zeit nur für Euch beide. Ich könnte mir halt vorstellen das es entspannter für Euch ist.

Ich werde auch einen Babyschwimmkurs machen (habe zwar nur den Tim 3 Monate) aber es ist auch immer eine gute Gelegenheit Mütter kennen zu lernen die gleichaltrige Kinder haben. Außerdem wegen dem Wasser, später ist die Haut von deinem Baby ja auch schon dicker und nicht mehr so empfindlich

lg Gaby

5

Ich habe auch lange hin und her überlegt. Ich habe mit meinem zwei Großen keinen Babyschwimmkurs gemacht und wollte jetzt eigentlich. Abgehalten haben mich dann verschiedene Dinge:

Es ist schweineteuer und wenn wir mal nicht fahren können, muss ich trotzdem zahlen.

Bei unserem Schwimmkurs können die Mamas mit ins Wasser, wenn's nicht zu voll wird, aber ansonsten sind sie nur Zuschauer.

Durch die hohe Wassertemperatur gibt es immer wieder Probleme mit bakteriellen Erkrankungen.

Die Uhrzeiten passen nicht wirklich und ich müsste den Alltag um den Kurs herum bauen.

Unser normales Hallenbad ist relativ kühl, normale Schwimmbadtermperatur. Die Großen schwimmen beim DLRG und wir sind sonst immer mit der ganzen Familie freitags ins Schwimmbad gegangen, wenn die Mädels Training haben. Die Kleine ist jetzt fast 5 Monate alt und ich denke, wir werden es jetzt bald mal versuchen.

Sie soll ja auch nicht ewig im Wasser bleiben, kann sich immer wieder aufwärmen. Mal schauen...

6

Wenn es dein erstes Kind wäre, hätte ich gesagt, mach einen Babyschwimmkurs. Da du ja aber schon ein Kind hast und ungefähr weißt, was man im Wasser so mit einem Baby machen kann (immer schön in Bewegung bleiben, damit es nicht friert) ist es doch eine gute Lösung zusammen mit eurem großen ins Schwimmbad zu fahren.

Wir haben es allerdings anders herum gemacht. Unsere Tochter durfte beim Babyschwimmen ihres Bruders mit ins Wasser.

7

Hallo Elli,

ich stand vor der gleichen Frage (habe einen 8-monatigen Mops und einen 4,5 Jährigen). Ich habe mich aber wegen der Terminstarre / Rhythmus Baby dagegen entschieden. Außerdem ist ja jetzt im Winter auch ständig jemand erkältet.

Wir waren jetzt letzte Woche am Wochenende das erste Mal mit beiden Kindern im Hallenbad. Bei uns gibt es einen großen Kleinkindbereich, wo die Wassertemperatur 31 Grad beträgt. Unser Mops fand das oberaffengeil, allerdings zeigte sein Verhalten in der großen Badewanne daheim schon, dass er ein Wasserliebhaber ist (er paddelt und strampelt da schon seit Monaten wie wild :-)). Auch der enorme Lärmpegel und die geschätzten 1000 Kinder taten ihm nichts an.

Vermutlich werden wir zukünftig eher mal unter der Woche hingehen, da aber mach ich das allein mit ihm. Alleine mit dem Großen würde ich das nicht machen, da hätte ich doch zuviel Angst, dass ich den Großen im falschen Augenblick nicht im Auge habe.

Ich würde daher noch 2 oder 3 Monate warten und als Familie am WE hingehen oder unter der Woche alleine mit dem Kleinen. Wichtig wäre aber, dass der Kleine vorher zuhause Stück für Stück an kältere Badetemperaturen herangeführt ist (ich empfand die 31 Grad schon nicht als warm).

VG
B

8

Fahr ins Schwimmbad mit den beiden;-)
Die Babybecken dort sind in der Regel ohne Chlor oder nur ganz minimal gechlort...danach schön duschen/baden und gut ist

lg red mit Kröte (7) & Frosch (10Mon)#verliebt

9

Hallo!

Wenn es bei euch die Möglichkeit gibt, würde ich es mischen. Also ab und zu mit Beiden ins Schwimmbad, und manchmal eben auch nur mit dem Kleinen.

Bei uns gibt es Babyschwimmkurse, zu denen man sich für 10x anmeldet, abe rnur bezahlt, wenn man kommt und dann gibt es auch noch offene Kurse, zu denen man sich von Woche zu Woche anmelden kann und auch nur zahlt, wenn man kommt.

Vielleicht gibt es bei euch auch so offene Kurse.

Viele Grüsse skadok

11

Wir werden einen Kurs belegen. Ich hatte den auch mit der Großen gemacht und sie liebt das Wasser. Bei uns in München sind die Babyschwimmkurse schxxxxteuer, aber sie sind sehr professionell und auch gut ausgestattet. Das kostet eben. Außerdem kann man JEDEN verpassten Termin nachholen. Bei der selben Schwimmschule werde ich parallel mit der Großen noch einen Schwimmkurs belegen. Beide Kurse werde ich jeweils alleine mit dem Kind machen bzw.beim Schwimmkurs alleine mitgehen (da gehen die Kids ja alleine rein).

Lange Rede.....ich mache sonst keine Kurse und daher freue ich mich auf den Babyschwimmkurs. Im Sommer gehts dann ins Freibad und im Winter jeweils ein Kurs.

Liebe Grüße

sailing08

Top Diskussionen anzeigen