Was meint ihr zu meinen Fürbitten? Haben morgen Taufe..

Guten Morgen,

wir haben morgen Taufe von unserer Tochter und ich bin gerade am Fürbitten schreiben. Würd mich freuen, wenn ihr mir sagen könntet wie ihr sie findet oder ob ich was verbessern oder ändern muss.

>Herr, wir bitten dich, schenke L.... viele gute Gedanken und ein Herz, das überströmt in Freude und diese Freude weiterschenkt.<

>Herr, wir bitten Dich für L....,E... (unser großer) und alle Kinder dieser Welt, dass sie gesund und fröhlich sind. Schenke Ihnen Freude am Leben und Mut ihren Weg im Vertauen auf dich zu gehen.<

>Herr, wir bitten Dich, lass in L... Leben immer Menschen sein, die sie lieben, denen sie vertrauen kan, die ür se da sind und ihr helfen und dass auch L...lieben lernt mit ihrem ganzen Herzen.<

Irgendwie würd ich aber gern in jeder Fürbitte alle Kinder mit ansprechen. #kratz

Was meint ihr? Und wie soll ich das formuliere am Anfang?
Herr, wir bitten dich für unsere Kinder (oder alle Kinder dieser Welt?) anstatt wir bitten dich für L...?
Hab auch ein schechtes Gewissen, dass wir das bei unserm Sohn an der Taufe icht gemacht haben mit den eigenen Fürbitten, aber da hat uns der Pfarrer gar nicht danach gefragt und ich wusste nicht, dass das geht mit den eigenen Fürbitten. Deswegen hätt ich gern meinen Sohn mit erwähnt.

Und hier die letzte Fürbitte, mit der bin ich ganz zufrieden so.

>Lasst uns bitten, für die verstorbenen Menschen, die an diesem wichtigen Tag gerne bei uns gewesen wären. Dankbar gedenken wir ihrer in Erinnerung an all das Gute, dass sie in uns zurückgelassen haben. Lass sie geborgen sein in deiner Liebe.<

Freu mich auf eure Antworten.

Gruß

1

Hallo!

Mir gefallen deine Fürbitten gut. :-)
Wenn bei uns in der Gemeinde Taufen sind, sind die ersten Fürbitten für den Täufling.
In den letzten werden alle Kinder der Welt und geliebte Verstorbene erwähnt.

Dass Geschwister und Eltern erwähnt werden, ist sehr gängig und gefällt mir gut.

Ich würde deine 2. und 3. Fürbitte tauschen.
Und noch als "Denkanstoß": Ließe sich eine Fürbitte schreiben, die sich auf ihren Taufspruch beziehen könnte?

Achja... Und anfangen würde ich die Fürbitte mit "Herr, wir bitten dich".
Bist du katholisch oder evangelisch?
Wenn man bei uns in der ev. Gemeinde möchte, dass diese nach jeder Fürbitte bestätigend "Herr, wir bitten dich" sagt, muss man das vorher ankündigen. Mir persönlich gefällt das sehr gut.

#winke
Reni mit #baby David *15.07.2012

Top Diskussionen anzeigen