Wie war bei euch der Übergang vom Robben zum Krabbeln?

Hi!

Mein Zwerg robbt fließig durch die Gegend und wird täglich schneller ;-) Er kann auch in den Vierfüßlerstand gehen, krabbelt aber noch nicht.

Jetzt ist es so, dass er beim Robben manchmal irgendwie aufrechter wird, zumindest hinten. Er nimmt die Beinchen schön mit und zieht sie manchmal nicht nur bis zum Bauch ran, sondern schiebt sie ein Stückchen unter ihn drunter. Kommt das Krabbeln so nach und nach? Oder macht es irgendwann im Vierfüßler Klick und er krabbelt los? Wie war/ist es bei euch?

LG
Christiane

1

Mein Sohn ist gar nicht gerobbt. Bei ihm war es so, daß er sich im Vierfüßlerstand immer vor- und zurückbewegt hat wie ein Irrer. Vor, zurück, vor, zurück, vor, zurück... :-)

Irgendwann hat er dann versucht, die Hände vom Boden abzuheben und sie ein Stück weiter vorne wieder abzusetzen. Anfangs hat er dabei immer das Gleichgewicht verloren, doch mit der Zeit ist er nicht mehr auf den Bauch "geklatscht".

Als er das raus hatte, kamen die Beine fast von alleine hinterher.

LG wartemama

4

Hi,

ja, dieses vor-zurück nennt man wohl "Rocking" :-) Das macht meiner auch, sobald er im Vierfüßler ist. Das sieht so witzig aus #verliebt

2

huhu.

unsere 2 sind gar nicht gerobbt. die große fing irgendwie auf einmal an, mal 1-2 "krabblerschritte" und irgendwann von jetzt auf nachher hatte sie es auch raus.

unsere kleine ist sogar anfangs rückwärtsgekrabbelt, hatte auch angefangen wie bei der großen, nur dass sie dann auch irgendwann tatächlich nach vorne gekrabbelt ist anstatt nacht hinten #rofl

lg babyboom

3

hallo,

Mäuschen ist nicht gerobbt, sie ist im 4-Füßler immer vor und zurück gewippt, dann ist sie mit den Füßen losgekrabbelt, aber die Hände wollte nicht, ist immer auf die Nase gefallen ;-) und ganz bald haben auch die Hände gemacht was sie sollen.

LG

6

Hihi, hinten schneller, das kenne ich auch ;-) Mein Zwerg ist schon immer mit den Beinen motorisch weiter gewesen als mit den Armen, zumindest was Kraft angeht. Er stemmt sich hinten auch hoch und drückt die Beine durch, hat dabei aber vorne erst kürzlich den Handstütz entdeckt; er war lange Zeit nur im Armstütz. Er fällt auch immer wieder auf sein Näschen *g*

5

Geht uns auch so. Wenn Emma die Arme mitnimmt, dann gibt es ein Bauchklatscher bzw wird dem Gesicht gebremst.

LG, Hope mit Emma 24 Wo. und Finn knapp 3 J.

7

Unsere fing früh an zu robben, kam in den vierfüßler und konnte stehen aber nicht krabbeln. fuhr mit nem freund paar stunden weg und baby war mit papa allein, er hat ihr stundenlang krabbeln vorgemacht und hat ihr die beine hinten gehalten das sie weiß wie man die anwinkelt und geübt und geübt.

als ich abends heimkam konnte sie krabbeln.

da war papa mächtig stolz#verliebt#verliebt

8

Meine Tochter hat gerobbt, dann kam der 4Füßler in dem wie wild gewippt wurde und irgendwann kamen erste unkoordinierte Versuche die Füße nach vorn zu bringen, also beider Beine gleichzeitig, nur mit den Händen hat das nicht geklappt und es hat sie ständig gebaut.

Irgendwann hat es klick gemacht und sie hat eine Hand nach vorn gebracht, dann hatte sie schnell raus, dass sie immer eine Hand nach vorn bringen muss und dann die Füße nachziehen kann. Sie ist aber trotzdem noch lange hauptsächlich gerobbt, nur auf Teppich und Wiese ist sie gekrabbelt, auf letzterem bevorzugt auf den Füßen anstatt auf den Knien.

Das krabbeln nahm dann zu, als sie sicher sitzen konnte (also sich alleine hinsetzten und dann auch sitzen bleiben und nicht wieder umkippen).

LG jey mit tagsüber laufendem Töchterchen

Top Diskussionen anzeigen