Sterilisator/Vaporisator - Bitte um eure Erfahrungen

Hallo ihr Lieben!
Habe mal wieder ne Anschaffungsfrage... :-)
Habe auch schon die Suchfunktion genutzt, bin aber nicht fündig geworden mit meinen Fragen...

Zunächst: Ich stille voll und habe seither die Schnullis immer abgekocht. Wir haben einen Induktionsherd und das Wasser kocht in kürzester Zeit, darum gehts mir also nicht... Mir gehts darum, dass der Schnulli und die Schnulliboxen immer so ne widerliche Kalkschicht draufhaben, selbst wenn ich alles direkt nach dem Kochen abtrockne...

Da ich ja irgendwann mal Fläschchen benutzen werde ist so ein Sterilisator ohnehin praktischer... Damit hat man ja wohl hoffentlich keine Kalkschicht am Schnulli?

Aaaalso, ich habe heute dann mal beim Babyone den Reer, NUK und MAM angeschaut und zwischenzeitlich auch bei Amazon die Kundenrezessionen durchgelesen...
Von Reer gibts keine :-p Daher eure Erfahrungen?
MAM hat absolut keine gute Bewertung bekommen - habt ihr welche?
Und NUK sehr gute.. Allerdings habe ich mich da im Laden gewundert... Es gibt den stink normalen NUK und dann den 2 in 1, in dem man dann auch Gemüse garen kann, was ich sehr praktisch finde. Komischerweise ist der 2 in 1 billiger, als der, der die Funktion nicht hat #gruebel #kratz

Nichteinmal die Verkäuferin konnte mir den Grund nennen, ihr vielleicht? Ich habe nur rausgefunden, dass der "normale", einfache Vaporisator in 8 Minuten fertig ist, und der 2 in 1 benötigt 15 oder 16 Minuten, was mich eigentlich nicht weiter stört...

Kunden schrieben allerdings auch, dass die Flaschen und Schnullis beim NUK nicht wirklich trocken werden...

Der von Avent ist mir eigentlich zu teuer, daher kommt der nicht in Frage!

Sooo, jetzt noch eine wichtige Frage... Wir haben hier sehr kalkhaltiges Wasser.

Wie funktioniert das entkalken? Kann ich normal mit Essig entkalken? (Habe gelesen, dass selbst bei kalkarmen Wasser die Geräte sehr oft entkalkt werden müssen...)
Oder gibt es da einen speziellen, höchstwahrscheinlich teuren entkalker?

So, bin Dankbar für eure Erfahrungen, möchte mir morgen einen holen...

Liebe Grüße #winke Sunny

Hallo,

Also den Unterschied bei dem Nuk Vaporisator kann ich dir auch nicht nennen, wir haben auch den 2 in 1 , finde den eigentlich auch gut, nur die Flaschen werden nicht trocken, schnullis auch nicht! Das ist schon nicht so schön!

Wir nehmen immer Stilles Wasser her zum sterilisieren, weil unser Leitungswasser den Härtesten Grad hat!

Entkalken mit Citronensäure! Essig dürfte auch funktionieren, stinkt halt dann erstmal!

Lg, Marie

Huhu!

Das sehe ich genau so. Wenn man seinem kleinen Schatz etwas besorgt, dann kann und sollte man sich auch die Zeit nehmen, um nach ordentlichen Produkten zu recherchieren. Was dein Problem anbetrifft, so habe ich auf dem folgenden Portal ein paar gute Angebote entdecken können. Da bestelle ich auch viel für mein eigenes Kind, manchmal findet man dort noch ein paar Prozente Rabatt.

Auf: https://prachtmode.de/vaporisator/

Vielleicht kann dir das noch helfen.

Alles Gute!

Hallo!

Wenn du stillst, warum solltest du großartig Fläschchen nutzen?
Bei meinem Sohn hatten wir auf die Flasche umgestellt, weil er die Brust nach einführung der Flasche verweigerte. Meine Tochter ahm nie eine Flasche!

Ich würde also an deiner Stelle erstmal klären, warum du Flaschen bauchst und danach ausprobieren, ob dein Kind überhaupt Flaschen nimmt, sonst ist die Anschaffung sinnlos!

Zum Steri...wir hatten eine alte Version des Nuk Sterilisators und der hat seinen Dienst gut getan! Einmal am Tag hab ich alle Flaschen rein getellt, da ist es egal, wie lange er lief und zum sterilisieren verdampfen alle nur Wasser...

Zum Wasser...du kannst ganz normal mit Essig entkalken, achte nur darauf es hinterher gut abzuspülen! Oft entkalken mussten wir nicht...

Feucht auskommen werden dir bei allen die Flaschen, da der Steri nur Wasser verdampft und nicht trocknet ;-)

Für die Schnuller...bei einem Sohn gabs bei DM Schnullerboxen für unterwegs, de gleichzeitig Sterilisator waren. Einfach Wasser unen rein, ab in die Mikrowelle und so war der Schnuller unerwegs schnell sterilisiert. Vieleicht gibts die noch, würde doch für euch reichen!

LG Angel mit Lukas 4J. und Anna 3J.

wir haben auch den NUK 2in1. benutzen ihn jetzt schon fürs 2. kind.
wir sind sehr zufrieden damit. das die flaschen feucht sind, war für uns jetzt nie ein problem. wusste gar nicht das es auch anders geht.

naja mit dem gemüse garen, damit kam ich nie zurecht. hab ich ein paar mal versucht und in den angegeben zeit ist das gemüse nie fertig geworden. finde ich auch irgendwie komisch, erst gemüse darin zu garen und dann flaschen zu sterilisieren.
selbst wenn man ihn gründlich danach sauber macht, nimmt das plastik irgendwann den geruch vom essen an.

lg

Hallo Sunny,

zu den Produkten kann ich dir leider nichts sagen. Nur soviel: Ich hatte zuerst einen elektrischen Sterilisator von Avent. Den hab ich aber recht schnell gegen einen für die Mikrowelleeingetauscht. Ebenfalls von Avent. Da sie aber wirklich teuer sind, hab ich beide gebraucht gekauft.

Ich finde den Sterilisator für die Mikrowelle mitllerweile besser, weil es schneller geht. Außerdem war der elektrische Sterilisator immer schnell verkalkt.
ein dritter Aspekt war der Platz. Der elektrische Sterilisator stand irgendwie immer im Weg obwohl ich ihn täglich genutzt habe. Der für die Mikrowelle ist kompakter und lässt sich besser verstauen.

LG
butterkeks

Hallo!
ich habe jetzt die Sterilisationtütchen von Medela entdeckt, einfach super... für kleine Mengen ideal....http://www.medela.com/DE/de/breastfeeding/products/breastmilk-management/quick-clean-bag.html

wenn dein Baby 6 Monate hat brauchs du sowieso keinen mehr...alles in die Spülmaschine

ich habe eine von Avent.....für 3 schnuller schmeiss ich den nicht an da ist die Mikrowelle schneller und prakitscher.. bei meiner Mittleren habe ich den steri gar nicht gebraucht....

lg
natm mit 2 kiddies und Mausi 12 WOchen

Hi,

mach ein paar Spritzer Zitrone oder Zitronensaft ins Kochwasser, dann setzt sich der Kalk nicht an den Schnullis ab. Hilft bei uns sehr gut und wir haben auch extrem kalkhaltiges Wasser.
Nen Steri würde ich erst kaufen, wenn du tatsächlich auf Flasche umsteigen solltest. Ich kenne viele Kinder, die diese nie gebraucht haben. Meine Maus hingegen ist immernoch ein Milchkind (wird nicht mehr gestillt) und deshalb haben wir uns vor kurzem doch noch nen Mikrowellensterilisator angeschafft (NUK).

LG

Isabel

huhu

ich kann dir den dampfsterilisator von avent empfehlen,den haben wir auch u ich bin zufrieden!!!

das gerät verkalkt nicht wenn du destilliertes wasser nimmst.

unserer sieht nach 8 monaten aus wie neu:-p

ist zwar nicht ganz billig..glaube um die 50 euro.. aber es lohnt sich

lg mimi mit #baby 8,5 monate

Huhu!
Ich danke euch für eure Antworten!!! Komme leider erst jetzt dazu zurückzuschreiben, habe die Antworten allerdings mit dem Handy verfolgt... :-)

Das mit der Zitrone ist mir ja wirklich ganz ganz neu... Habe ich noch nie gehört...
Ja, diese Schnullerboxen vom DM gibts noch, die habe ich sogar... :-) Habe allerdings erst einmal damit sterilisiert...
Wegen dem Avent, 50 Euro sind bei mir die Grenze, wäre also noch in Ordnung, aber ich dachte, ich habe ihn viel teurer gesehen, für 80 Euro... naja, gibt bestimmt verschiedene...

Also, liebe Grüße und Danke nochmal #winke Sunny

Top Diskussionen anzeigen