tagsüber viel im Tragetuch - schlafen sie dann nachts schlechter?

Hallo ihr Lieben,

vielleicht kann mir ja irgendjemand seine Erfahrungen diesbezüglich mitteilen? :-)

Wenn die Kleinen tagsüber so viel getragen werden - und dabei ja fast nur schlafen - dann müssten sie doch nachts überhaupt nicht mehr müde sein, oder??? Mach ich dadurch einen Tagschläfer aus ihm?

Wie war das bei euch?
Vielen lieben Dank für Eure Antworten!
Sylke & Julian 15 Tage alt

1

Hallo Sylke,

mit 15 Tagen schlafen die Babys doch sowieso ganz viel?! Ich denke nicht, dass es einen UNterschied macht, ob sie im KiWa liegen oder im Tragetuch sind, außer daß sie sich wohler fühlen ;-) So war es jedenfalls bei uns. Ich habe meinen Sohn 10 Monate im Tragetuch gehabt und Schlafen war nie ein Thema. (Weder im Tragetuch noch im Bett in der Nacht)

Lieben Gruß
Kirsten

2

Hallo,

ich habe sogar das Gefühl, dass Max dann besser geschlafen hat, weil er ausgeglichen war und nicht so übermüdet. Und so richtig einen Rhythmus hat er auch erst mit ca. 4 Wochen gefunden, weil es nachts halt dunkel war und keiner geredet hat und es nach dem Stillen gleich wieder ins Bettchen ging. Wir haben Max allerdings 5 Monate lang gepuckt, so dass er es nachts genau so eng und kuschelig hatte wie tags im Tuch.

Liebe Grüße
Lydia & Maximilian (*29.07.05)

6

Hallo Sylke,
Die Babys die Tagsüber im Tragetuch schlafen, schlafen nachts besser und schneller durch.
Denn 1. sind sie meißt ausgeglichener und im Tragetuch fallen sie nicht in ein Tiefschlaf, da es ja immer ruckelt und schaukelt. So sind sie nachts genügent müde um zu schlafen und können Tag und Nacht schneller auseinander halten, da es dann nachts nicht ruckelt und sie so dann in Tiefschlaf fallen.

Lg Melli + Alena (*12.11.05)

Top Diskussionen anzeigen